Jump to content

Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen


Stefenzo
Go to solution Solved by Stefenzo,

Recommended Posts

Posted (edited) · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

Hallo Zusammen,

 

ich habe hier mal ein vermutlich eher ungewöhnliches Problem, zumindest konnte ich im Internet nichts dazu finden. Ich möchte eine komplette Druckplatte voll mit trichterförmigen Objekten Drucken. Da ich mehr benötige, umso mehr gleichzeitig auf der Platte umso besser. Trichterförmig bedeutet, die Objekte werden nach oben breiter. Jetzt bekomme ich ja wegen Skir und/oder Brim einen Sperrbereich am rand, soweit alles OK, leider gilt dieser Sperrbereich auf die gesamte höhe. Ich meine Brim und Skir sind nur auf der ersten Schicht, ein Objekt welches aber auf höheren Schichten in diesen Bereich ragt, wird nicht mehr vom Slicer berücksichtigt. Gibt es eine Möglichkeit diesen Sperrbereich nur für die erste Schicht (Vielleicht noch für die zweite wegen der Trennung) gelten zu lassen?

 

Gruß Stefenzo

Edited by Stefenzo
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Wenn Du eine gute Druckbetthaftung hast, kannst Du auf den Brim verzichten. Der Skirt verbessert nur den Materialfluss zu Beginn des Drucks, ist also auch verzichtbar. Dann ist das gesamte Druckbett nutzbar.

    Notfalls geht es ganz ohne Hilfsmittel, wenn alles gut eingestellt ist. Ansonsten kann eine kleine Primeline für den Materialfluss zum Druckstart hilfreich sein.

    Wie groß soll denn so ein Objekt auf dem Druckbett, bzw. oben sein?

    Welchen Drucker benutzt Du?

     

    Edited by TTx380-2
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Die Objekte sind unten relativ klein, vielleicht 2-3 cm und oben dann ca. 6 cm. Sind Blütenblätter für Blumen die ich als Osterdeko für meine Frau drucken möchte. Klar, ich könnte es ohne Brim Drucken. Würde vermutlich auch funktionieren, ich habe eigentlich eine recht gute Druckbetthaftung. aber der hebel wird dann nach oben doch immer größer so das ein kleines bisschen hängenbleiben an einer Nase schnell zur Katastrophe werden kann. Mit Brim wäre mir Wohler und so ganz leuchtet mir die Logik auch nicht ein, warum dieser Sperrbereich auf die gesamte höhe gilt.

     

    Danke für deine Antwort

     

    Gruß Stefenzo

    Bildschirmfoto_2023-02-19_13-42-38.png

    Edited by Stefenzo
  • Link to post
    Share on other sites

    • Stefenzo changed the title to Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen
    Posted (edited) · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Bei 20-30 mm Auflage sollte es einwandfrei fuktionieren. Eher kritisch sehe ich den Überhang, das soll ja ohne Support gedruckt werden, oder doch mit?

    Einfach mal mit einer der Blüten ausprobieren.

    Der Brim verbraucht halt viel Material, das dann nur in der Tonne landet.

    Ich hab einen 22 mm Zylinder mit 200 mm Höhe, für einen Küchenrollen Halter gedruckt, der hat richtig gut gehalten. Eigentlich sollte er länger werden, aber mein 4MaxPro kann nicht höher.

    Edited by TTx380-2
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    ja, mit einer einzelnen Blüte hatte ich es bereits getestet, das hat einwandfrei funktioniert, wie vom Ersteller auch beschrieben... ich wundere mich manchmal was dann tatsächlich möglich ist. Ich werde es jetzt auch ohne Brim drucken, bleibt mir ja nichts anderes übrig. Aber wäre vielleicht ein Verbesserungsvorschlag für Cura, falls ich die Möglichkeit den Sperrbereich lediglich für die unteren Schichten zu definieren nicht übersehen habe. Weist du zufällig wem man da wo Schreiben kann?

     

    Gruß Stefenzo

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Wenn ich so darüber nachdenke, würde es fast sogar mehr Sinn ergeben, am Rand bei bedarf einfach automatisch den Brim kleiner zu machen, anstatt den Randbereich komplett zu Sperren... also auch auf der ersten Schicht... Nur so als Gedanke.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Das verhalten von Cura, bei Anwendung eines Skirt, Brim usww. ist fehlerhaft.

    Somit gibt es auch keine Einstellung, außer ohne Unterstützung für die "Druckplattenhaftung" zu drucken.

    Warum wird der unbedruckbare Rand vom Druckbett vergrößert, wenn man einen Rand um das Objekt druckt?

    Das weiß vermutlich auch bei Ultimaker keiner zu beantworten.

    Achte mal auf den grauen, unbedruckbaren Rand vom Druckbett.

     

     

    Einmal ohne alles

     

    screenshot_11.thumb.jpg.06300a26bd2a0b8571bf12a0065cde6f.jpg

     

    mit 15 Linien Skirt

     

    screenshot_10.thumb.jpg.1f28393ef6129433277abaf9e3a9b601.jpg

     

    und 15mm Brim

     

    screenshot_12.thumb.jpg.d31951b24849d20616145c9a1bec0e4c.jpg

    Edited by TTx380-2
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Stimmt, das ist mir vorhin auch aufgefallen... Dachte aber in dem Moment, dass der Skirt vielleicht weiter außen ist als der Brim. Hatte mir das nicht so genau angesehen. 😂

     

    Danke für deine Hilfe und Gruß Stefenzo

  • Link to post
    Share on other sites

    • Solution
    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Hallo Zusammen,

     

    und natürlich kam es wie es kommen musste, der erste Druck hat gut funktioniert, beim zweiten hat es mir ein Objekt losgerissen und ich habe jetzt viele kleine Kunststoffspritzer auf dem Druckbett. Ein Brim habe ich mir jetzt selbst erstellt, Außerhalb von Cura. 

     

    hier mal eine kleine Anleitung, wie ich das gemacht habe, falls jemand mal auf das gleiche Problem Stößt.

     

    In Cura habe ich meine gesamte Anordnung als STL exportiert (Achtung, große Datei!)

     

    dann habe ich mir in FreeCad einen Quader 200 x 200 x 0,2 mm erzeugt. (Die dicke richtet sich nach der Dicke eurer ersten Schicht)

     

    Diesen habe ich dann als STL exportiert.

     

    den Quader sowie den Cura Export habe ich dann mit Blender geöffnet.

     

    in Blender habe ich dann meine Druckanordnung vom Quader mit einer Booleschen Operation abgezogen.

     

    (Boolesche Operationen mit STL Dateien sind in FreeCAD meines Wissens nicht möglich und die Umwandlung ist kompliziert und fehleranfällig, daher die Boolesche Operation in Blender. Wer das Besser weis, darf es gerne hier erklären.)

     

    Übrig blieb eine 0,2 mm dicke Fläche welche an den nötigen stellen Aussparungen hatte.

     

    in Cura importiert und schon hatte ich einen perfekten Brim um meine Objekte.

     

    Gruß Steffen

     

    Beispiele habe ich angehängt

    Bildschirmfoto_2023-02-19_13-42-38.png

    6x_Blätter_Set_mit_Brim.png

    Blender.png

    Fläche.stl Brim.stl

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    Es gibt auch das Plugin "TabAntiWarping". Damit kannst du Runde "Haftungshilfen" an den Druckobjekten anbringen Also im Grunde einfache Kreise die Haftung in den Ecken verbessern sollen. Kannst die Größe der Kreise aber auch anpassen und verschieben.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura Überhang über Skir und/oder Brim Slicen

    @DirgDiggler absolut perfekter Tipp, dafür Vielen Dank. Das löst mein Problem um ein Vielfaches einfacher!

     

    Gruß Stefenzo

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...