Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
chiplab

UM2 Printer Settings: Repetier Host und Slic3r

Recommended Posts

Hallo,

wir sind neu hier, also weist uns bitte darauf hin wenn wir im Ablauf mit der hier üblichen Problembehandlung abweichen.

Wir haben seit geraumer Zeit einen UM2 und slicen bisher mit Cura. Nun ist uns jedoch aufgefallen, dass die CuraEngine leider bei kleinen "Gängen" im Modell unter 0.84 mm mit der Fülloption Fehler einbaut. Er zieht den Fill einfach durch die bereits gelegten "Äußeren" Linien hindurch. Bei 100% Fill tut er dies übrigens nicht.

Soweit so gut, wir hoffen das Problem mit einer anderen Slice-Engine in den Griff zu bekommen. Auserkoren haben wir uns den slic3r. Er bietet eine Vielzahl von weiterführenden Möglichkeiten, welche jetzt erstmal nicht so relevant sind.

Wir möchten diesen gerne mit der Software Repetier verwenden, weil diese ein mächtiges Werkzeug scheint und man mehrere Slice-Engines unter einen Hut bringen kann.

Soweit so gut, erste Slices mit slic3r schauen vielversprechend aus und die Fehler tauchen nicht auf (übrigens auch Repetier+CuraEngine produziert diese Fehler). Um nun aber den GCode zu produzieren muss Repetier noch die Printer Settings bekommen. Und da ist der Haken. Wir möchten ungern mit den Koordinatenbereichen herumprobieren, weil da kann ja durchaus einiges schief gehen.

Unsere Suche nach genau diese Parameter (v.a. in Bezug auf die Klammern im Bett) ergaben leider keinen Erfolg. Gibt es einen bei euch, der diese ganzen Parameter besitzt oder sogar Repetier mit seinem UM2 erfolgreich ans laufen gebracht hat und uns das Profile zukommen lassen könnte?

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian und Alex

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 6 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!