Jump to content

Ultimaker Plus - Problem


fsr-snaky

Recommended Posts

Posted · Ultimaker Plus - Problem

Hallo, mein Name ist Mike,und besitze seit ca 4 Woche einen UM1 Plus. Einige Ausdrucke sind mir bis jetzt eigentlich ganz gut gelungen.

Leider habe ich bei einigen kleineren Teilen immer wieder mal Probleme mit der Wandung. an sehr kleinen Teilen- sie Foto

 

 

Die Riemen sind eigentlich alle sehr gut fest gespann, jedoch ist die Wandstärke am Teil ca 0,75mm unterschiedlich.

 

Hat vielleich jemand eine Idee woran sowas liegt?

Wie füge ich hier Fotos ein ?

Danke und Gruß

Mike

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
Posted · Ultimaker Plus - Problem

Moin,

also ohne Fotos ist es natürlich schwierig festzustellen, aber wenn deine Wandstärken fast 1mm voneinander abweichen (sofern ich das richtig verstanden hab), solltest Du mal prüfen, ob die beiden kurzen Riemen der X/Y-Motoren gleich straff sind! Bzw. druck dir nen quadratischen Testkörper (XYZ=100x100x5mm) und miss mit nem Messchieber, ob X=Y. Dabei NICHT ganz unten messen, da die untersten Layer meist etwas breiter sind und so das Ergebnis verfälschen könnten!!

Wenn X < Y : X-Motor lösen, runterdrücken, festziehen.

Wenn X > Y : Y-Motor lösen, runterdrücken, festziehen.

(ich hoffe, ich hab das jetzt richtig herum gesagt...)

Oder, wenn Du mit mechanischem Tuning nicht mehr weiterkommst:

Wenn X = Y, aber größer/kleiner als 100mm :

UltiController - Control - Motion: Xsteps/mm und Ysteps/mm verändern, wobei

steps(neu) = steps(alt) * 100 / X

Beispiel:

X gemessen = 99,82mm

steps(alt) = +078,74

steps(neu) = steps(alt) * 100 / X

steps(neu) = 7874 / 99,82 = 78,8819

steps(neu)= +078,88

Anschließend noch "Store Memory" im Ulticontroller, nochmal den Testkörper drucken und das nächste gemessene X sollte schon deutlich näher bei 100,00mm liegen.

Funktioniert natürlich auch direkt mit X ungleich Y, ohne groß an den Riemen rumzuspannen, aber dann muss man sich sehr gut merken/markieren, welche Kante welches Maß hatte und es löst auch das eigentliche Riemenproblem nicht :smile:

Keine Ahnung, ob das so alles korrekt ist, aber ich bin mit dieser Methode ziemlich nah an X=Y=100,00mm gekommen, alle Linien sind schön verbunden und Kreise sind perfekt rund - es lohnt sich also! Angaben wie immer ohne Gewähr! :grin:

Schöne Grüße,

Lars

 

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...