Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Joschua

Anspruchsvolles filigranes Teil aus ABS - Hilfe für einen Beginner :)

Recommended Posts

Hallo Leute im UM-Forum,

Ich habe den UM2 vor 2 Tagen ausgepackt und ich finde das Teil super. Einfache Teile aus PLA funktionieren ja problemlos bereits nach dem Austellen des Gerätes.

Dennoch stehe ich vor der Herausforderung, dass ich folgendes Bauteil aus ABS drucken muss. Es ist wirklich ziemlich klein und filigran aufgebaut.

Ich habe es mit dem mitgelieferten PLA bereits probiert aber ich bekomme nichtmal damit zufriedenstellende Strukturen hin.

Am schönsten wäre es, wenn ich es schaffen würde, dass es auf der schmalen äußeren Kante steht beim Druck, damit sowohl die eigenliche Innen- als auch Außenseite von guter Oberflächenqualität sind.

Habt ihr Ideen wie das zu bewerkstelligen ist ??

Ich habe auch den Olssen Block bereits umgerüstet, die 0.4mm Düse funktioniert genauso einwandfrei wie das Original, die 0.25mm scheint mir deutlich sensibler in der Handhabung zu sein.

UM2-help1.thumb.PNG.cadc9535e5fcc772632a258d2ee2870f.PNG

UM2-help2.thumb.PNG.f83d51e1aa282ae51f3f6c1833f745d5.PNG

UM2-help3.thumb.PNG.c3bf1c0d1a2bd6a681dcdf0c0296acb5.PNG

UM2-help1.thumb.PNG.cadc9535e5fcc772632a258d2ee2870f.PNG

UM2-help2.thumb.PNG.f83d51e1aa282ae51f3f6c1833f745d5.PNG

UM2-help3.thumb.PNG.c3bf1c0d1a2bd6a681dcdf0c0296acb5.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

gehe mal davon aus, dass Du Cura bentzt. Hier dann die gewünschte Qualität einstellen und auf Expertenmodus wechseln, Einstellungen übernehmen JA.

Fülldichte: 40%

Art des Stützmaterials: Überall

Plattform Adhäsionstyp: Rand

Material am Drucker entsprechend einstellen, Drucktemperatur lieber zu heiß als zu kalt und los geht’s.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!