Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

3Dimensionen

Dormant
  • Content Count

    106
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Good

Personal Information

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin zusammen, also zum Raise3D N2plus. Die Düsen sind und können nicht auf ein und derselben Höhe sein, das würde ja überhaupt keinen Sinn machen. Selbst wenn, würde die rechte Düse (Supportmaterial) nicht über das Objekt streifen, sofern die Einstellungen alle korrekt gewählt sind. Es sollte ja nicht mehr Material aus der Düse austreten, als eingestellt oder? Der große Raise druckt wirklich sehr sauber, jedoch steht und fällt die Qualität der Drucke nicht einzig und allein mit dem Drucker. Wie wir alle wissen spielen hier multiple Faktoren eine wichtige Rolle. Ich drucke gerade mit dem
  2. Guten Morgen Edel, was hier über den Raise3D geschrieben wird, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Bei uns ist dieser Drucker im "Dauereinsatz" und liefert stets gleichbleibende Qualität. Dass PVA anscheinend nicht druckbar ist, mag an multiplen Problemchen liegen. Wir drucken unsterschiedliche Materialien stets auf einem Raft und haben somit problemlose Drucke. Auch die Layerhöhe können wir runterschrauben auf 0.01mm!! was jedoch für unsere Kundenbauteile nicht notwendig ist. Mit der neuen Version von Simplify3D kommt eine Funktion, welche es erlaubt, das auswaschbare Stützm
  3. Moin Pilzefreak, schau Dir einfach mal den Raise3D an. Ein Spitzengerät und preislich erschwinglich. Eigentlich günstiger als jeder Ultimaker, da die Qualität unvergleichbar besser ist als vom Ultimaker. Service ist auch kein Problem, da die ja zum Drucken konzipiert wurden und nicht zum Basteln. Zum Thema "iGO3D" möchte ich mich gar nicht erst äußern. Für uns ist das ne Murmelbude und kein service- und/oder kundenorientierter Händler. Zumal die auch noch als direkte Konkurrenz zu ihren Kunden agieren, da sie einen 3D Druckservice haben. Für uns ein absolutes "no go"!! LG Der Peter
  4. Hallo Jungs, es gibt für die E3D Hotends entsprechende Bowden Clips. Diese passen exact auf die BondTech Tube Halter. Ich denke diese Clips gibt es auch zum Downloaden im Netz. Weiß nicht mehr wo wie die her haben, jedoch halten bei uns die Tubes bombenfest. Kein Spiel. Die Tubes sind bei uns allerdings auch nur noch ca. 40cm lang, da wir unsere Extruder alle auf eine Schwingmechanik umgebaut haben. Dadurch haben wir kaum mehr Backlashprobleme. LG Der Peter Happy Printing
  5. Moin Gerd, zu Deinem Problem kann ich Dir empfehlen, dass Du mal den Markus von PlastikPrint anschreibst. Wir hatten genau Dein Problem und Markus hat uns dabei geholfen. Unser neuer Extruder hatte auch dieses "Klemmproblem". Markus hat das gelöst, mit entsprechenden Teilen, doch frage mich nicht, wie die heißen. LG Der Peter
  6. Moin Mikar, weil Glas wesentlich günstiger ist und somit der Profit für den Druckerhersteller steigt. Einfache Rechnung. Die Vorzüge aus ABS und PLA in einem Material vereint gibt es bereits. Das MAterial heißt "EDGE" und wird von der Firma "spoolWorks" hergestellt. Teuer, doch sehr gut - you get what you pay for. Drucktemperaturempfehlung: 205°C - 225°C Druckbetttemperatur: 60°C - 80°C Kannst Du über e3d. Wir drucken nur noch mit ABS. Ja, es dauert etwas länger, bis man sich darauf eingeschossen hat, jedoch sind die Möglichkeiten der Nachbearbeitung unbezahlbar. Und ich meine nicht di
  7. Moin Mikar, Du kannst auch mal das ABS von Material4Print versuchen. Reines ABS, ohne irgendwelche Zusätze. Lässt sich einfach verarbeiten und macht wenig, bis keine Probleme auf der Druckplatte. Wir verwenden sicherheitshalber "DimaFix-Spray" (auf der Glasplatte) und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht, gerade deshalb, weil keine Glasplatte eine wirklich plane Oberfläche hat, es sei denn, sie ist geschliffen und das treibt den Preis ins Unendliche. Glas ist eigentlich der ungünstigste Druckuntergrund. Warum? Glas ist ein thermischer Isolator, von daher isses, zumindest in der Theor
  8. Hi Leute, wir haben heute einen Ultimaker 2 auf den neuen BondTech 3.0 Extruder umgebaut. Das ist der absolute Renner. Wir sind total geflasht. Drucken gerade einen Testobjekt mit 130mm/s Druckgeschwindigkeit. PLA - 225°C (Noname Produkt) Bettemperatur 70°C (Glasplatte) Layerhöhe 0.2mm Dieser Extruder eröffnet ganz neue Möglichkeiten, in Bezug auf Qualität und Druckgeschwindigkeit. Wir können bis jetzt nur die Daumen hochhalten für dieses Produkt. Herzliche Grüße aus Niedersachsen Der Peter Happy Printing
×
×
  • Create New...