Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
womat

Temperatureinstellung in Cura

Recommended Posts

Hallo,

ich bin neu im Forum, bitte dumme Fragen entschuldigen. Ich habe mir einen Ultimaker 2+ zugelegt und möchte meine ersten Projekte drucken. Von der SD-Karte habe ich die ersten mitgelieferten Modelle ausgedruckt. War einfach, PLA eingestellt, Modell ausgesucht und gedruckt. Jetzt möchte ich eigene Dateien, später diese auch mit diversen Einstellungen drucken. Soweit so gut, was ich nicht finden kann, sind die Einstellmöglichkeiten zur Temperatur. In Tutorials sehr ich immer eingestellte Werte, habe aber in Cura nichts gefunden. Selbst im Menu "Grundlegend" steht Geschwindigkeit und Temperatur, aber nur ein Eingabefeld zur Druckgeschwindigkeit.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich arbeite mit Cura 15.04.4

Dank im Voraus

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Wolfgang,

Wilkommen! Der UM2 kennt das Konzept der Material-Profile. Die findest du am Gerät unter "Material" -> "Settings" findest. Wenn du dort ein Material auswählst (mit dem Rad runter scrollen aber nicht drücken), dann steht in der untersten Zeile welche Temperatur eingestellt ist.

Normallerweise wird im Slicer Cura auch die Temperatur eingegeben. Daraus wird .gcode erzeugt welches der Drucker druckt. Das ist reguläres "Marlin GCode". Ultimaker verwendet den UltiGCode. Hier werden ein paar Parameter wie Temperatur, Lüfterdrehzahl, Heizbetttemperatur usw. in den Profilen gespeichert und müssen nicht in Cura eingestellt werden. Das hat den Vorteil dass du eine .gcode Datei mit unterschiedlichen Filamentarten drucken kannst.

Du kannst aber auch reguläres Marlin GCode verwenden - der UM2 beherrscht das auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe in einigen Forumsberichten gelesen, dass man z.B. die ersten Lagen mit anderen Temperaturen fährt o.ä. Auch habe ich gelesen, dass mit dem Programm "G-Code modifier" diese Werte verändert werden können.

In deiner Antwort stan, dass der Slicer die Temperatur vorgibt. Ich kann aber keinen eigenen Slicher (wie z.B. Repetier-host) finden.

Eine weitere Frage habe ich noch. In einem Bericht stand etwas zum Start/endcode im Expertenmodus. Ich kann aber den Reiter(neben den Erweiterungen) nicht finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem G-Code modifier sagt mir nichts. Wo hast du das gelesen? Du kannst mit Plugins in Cura den GCode etwas anpassen und z.B. die Temperatur anpassen, aber das braucht man nicht unbedingt. Die ersten Lagen werden mit der gleichen Temperatur aber langsamer gefahren.

Wegen der Temperatur - wie gesagt, wenn du standardmässig mit dem UM2+ druckst, da ist UltiGCode eingestellt. Der Drucker nutzt dann das aktuell auf dem Gerät ausgewählte Material-Profil. Du kannst aber auch während der Aufheizphase oder während des Drucks die Temperatur am Gerät über das "Tune" Menü verändern.

Wenn du auf reguläres GCode umstellen willst, dann wähle in Cura im Menü "Machine" -> "Machine Settings" aus. Dann unten links "GCode Flavor".

Wenn du das machst, dann kriegst du sowohl eine Eingabe für die Temperatur als auch die Eingabe für den Start/End GCode.

Aber ich würde dir das nicht empfehlen. Das macht die Sache komplizierter und du brauchst es am Anfang nicht unbedingt. Erst wenn du z.B. OctoPrint benutzen willst (welcher kein UltiGCode unterstützt), dann macht es Sinn darüber nachzudenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wolfgang,

Ich weiß jetzt nicht mit was der Ultimaker heutzutage ausgeliefert wird, es gäbe ein Deutsches Benutzerhandbuch Ultimaker 2/Ultimaker 2+. Vielleicht ist das ja schon eine kleine Hilfe.

Überhaupt für Englisch Muffel wie Ich.

Zu dieser Frage kann ich folgendes sagen:

 

Ich habe in einigen Forumsberichten gelesen, dass man z.B. die ersten Lagen mit anderen Temperaturen fährt o.ä. Auch habe ich gelesen, dass mit dem Programm "G-Code modifier" diese Werte verändert werden können.

Man kann den .gcode zb. Mit Windows Editor öffnen und Dinge ändern, ist aber nicht ganz ungefährlich.

Für die Temperaturwechsel nach den ersten Layer, habe ich eine Zeit lang von Hand eingefügt. (in Verbindung mit einer Dauerdruckplatte, du druckst wahrscheinlich auf Glas so ist das meiner Meinung nach nicht nötig) Cura bietet so eine Möglichkeit noch nicht bzw. ist mir keine bekannt.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!