Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
schneck007

Drucken mit 0.25

Recommended Posts

Nachdem ich heute mal die 0.25 düse ausprobieren wollte ist alles nach hinten gelaufen.

Die Tine kam oben heraus und nicht wie erwartet unten. Die Düsen kann ich nur noch wecheln wenn ich vorher den Ozen Block erwärme.

Habe die Curaeinstellung auf nozzle 0.25 und wandstärke auf 0.5 geändert und den Rest so gelassen.

Habe mit PLA und ABS von Colorfabb probiert. jedesmal das selbe...Tinte kam oben heraus und unten nur ganz wenig.

1. Gibs eine Möglichkeit die Tinte vom Schraubgewinde zu entfernen?

2. wie müssen die Einstellungen aussehen damit auch das drucken mit 0.25 klappt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Düse ist anscheinend verstopft und die wirst du leider nur im heissen Wasser oder unter einer Flamme richtig sauber kriegen. Es gibt da kein Hausrezept. Du könntest noch eine Heißluftpistole probieren...

Wenn du in Cura die nozzle auf ß.25 einstellst, müsste alles passen. Solltest du dann "unlogische" Werte eintragen, dann warnt Cura und unterlegt das Feld in gelber Farbe (und gibt einer Erklärung ab im Tooltip).

Und noch eine Sache - wechsele nie zwischen PLA und ABS Filament ohne mehrere Atomic pulls gemacht zu haben, sonst erhöhst du die Wahrscheinlichkeit dass die Düse teilweise oder ganz verstopft. Teilweise ist besonders mies weil man das nicht immer merkt und sich wundert warum Ausdrucke unsauber oder brüchig werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 19 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!