Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
XRicos

simplify3d Vs Cura

Recommended Posts

Dieses Thema gab es bestimmt schon mal, Ich habe in vielen Forums gelesen dass simplify3d um einiges besser sein soll als Cura. Ich habe es mir jetzt gekauft, und bin absolut unzufrieden. Vielleicht Blick ich es nur nicht. In Kura konnte man immer einrichten wie viel Kühlung welcher Extruder bekommen soll. ZB. Extruder eins 50 Ventilator und beim 2 er Ventilator aus. Ich finde diese Funktion bei simplify3d leider nicht.

Auch Übergangsstück Struktur gibt es dort nicht einzustellen.

Kann es sein dass Cura gerade um einiges besser ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

S3D ist ziemlich flexibel und es ist nicht schlecht. Aber ich kämpfe auch mit dem merkwürdigen Workflow.

Wenn du einen Ultimaker hast, dann läuft Cura damit besser. Cura wird mit jeder version besser - S3D natürlich auch, aber ich denke Cura hat in letzter Zeit größere Sprünge gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man irgendwie für dualextruder mit unterschiedlichen Material unterschiedliche lüftergeschwindigkeiten einstellen? (Ultimaker3)

 

Kann man bei UM3 die Lüfter zur Bauteil Kühlung separat steuern?

Sonst kann man doch pro Process die Lüfter Einstellungen anpassen!

Oder weitere Möglichkeit in Tool Change mit Platzhaltern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Simplify3D vor etwa einem Jahr gekauft, um damit auf Makerbots und auf Prusas zu drucken. S3D ist auf jeden Fall um Längen besser als die Makerbot-Software und war damals auch viel besser als Cura, daher habe ich lange nur S3D verwendet. Seit zwei Wochen habe ich nun meinen ersten Ultimaker (UM3) und den zunächst mal mit Cura in Betrieb genommen. Es fällt auf, dass Cura gegenüber S3D sehr stark aufgeholt hat. Einige Sachen sind bei Cura immernoch Schrott, z.B. der Algorithmus zur automatischen Anordnung von Modellen oder auch dieser extrudierte Klecks vorne rechts der manchmal so hoch ist, dass sich beim Vorbeifahren in der Nähe der Extruder hebt. Deutlich besser ist S3D auch beim Support, den man je nach Bedarf selbst setzen kann. Davon abgesehen ist Cura aber inzwischen auch sehr mächtig und bringt Profile mit, die auf den UM-Geräten sehr gute Ergebnisse erzielen. Von der Bedienung her sind beide Programme etwas eigenwillig, da sehe ich sie gleichauf. Cura ist ab und zu etwas lahm.

Was Dual Extruder angeht, da scheint Cura aktuell tatsächlich besser zu sein. Auch das Heizen eines Extruders während der andere noch druckt und solche Sachen sind bei S3D scheinbar nicht möglich. Für Dual Extrusion auf UM-Geräten werde ich wahrscheinlich in nächster Zeit Cura verwenden. Bleibt aber abzuwarten, dass mal ein gutes UM3-Profil für S3D verfügbar wird... dann würde ich wahrscheinlich wieder das meiste mit S3D machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Introducing Ultimaker Cura 3.6 | Beta
      Ultimaker Cura 3.6 | Beta is available. It comes with new features, bug fixes, and UX improvements. We would really like to have your feedback on it to make our stable release as good as it can be. As always, you can download the beta for free from our website, for Windows, MacOS, and Linux.
        • Like
      • 95 replies
    • Print Core CC | Red for Ruby
      Q: For some users, abrasive materials may be a new subject matter. Can you explain what it is that makes a material abrasive when you are not sure which print core to use?
      A: Materials which are hard in a solid piece (like metals, ceramics and carbon fibers) will generally also wear down the nozzle. In general one should assume...
        • Like
      • 30 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!