Jump to content
fseider

UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

Recommended Posts

Posted · UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

Hallo zusammen,

welchen Vorteil bringt der UltiGCode eigentlich zum älteren GCode der im UMO(+) verwendet wird?

Danke für Eure Antworten im Voraus!

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

So weit ich weiss werden z.B. Filament-Profile auf dem Drucker gespeichert und so können Modelle die einmal für den Druck vorbereitet wurden, nun mit unterschiedlichen Filament-Profilen ausgedruckt werden.

Das hat natürlich seine Grenzen und ich bin auch nicht so ein Fan davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

welchen Vorteil bringt der UltiGCode eigentlich zum älteren GCode der im UMO(+) verwendet wird?

Also die Vorteile werden immer kleiner.

Ich habe aber noch ein paar Teile die ich des öfteren Ausdrucken muss (Test Objekte) und darin liegt der Vorteil in Ultigcode, mann kann Filamen-Ø, Retract-, länge-, Geschwindigkeit im Drucker einstellen somit brauche ich das Teil nicht neu Slincen!

Aber bei den ganzen verschiedenen Filamenten stößt diese Möglichkeit an seine grenzen! Auch beim Dual drucken mann kann nur für beide Materialien die gleichen Retract Einstellungen verwenden (mit Flex-Material gar nicht gut) (mit Tinker Firmware Version 16.03) Beim RepRap kannst du unterschiedlichen Geschwindigkeiten/Länge in Cura eingeben.

Auch beim Dual drucken Stöße ich des öfteren auf Probleme, zwecks Cura.

tinkergnome hat auch dazu hier ein paar interessante Post geschrieben, vielleicht auch deshalb die Einschränkungen mit Ultigcode weil Ultimaker seine kräfte eher auf Ultimaker 3 richtet, der auch wieder mit einer art RepRap druckt (Griffin genannt).

Ein paar Sachen die ich festgestellt habe mit Cura 2.5 Beta


  • Fehler beim Dual drucken (nur mit Ultigcode)

  • erste Layer Temp wurde für Ultigcode deaktiviert, funktionierte noch mit Cura 2.4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

Kannst Du in S3D nicht unterschiedliche Retracts pro Extruder eingeben? Geht das in Cura nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UltiGCode (ab UM2) vs. Reprap (UMO)

Doch, S3D und Cura mit RepRap können das.

Aber beim Ultigcode kommt es auf der Drucker Firmware drauf an, und mit meiner aktuellen Version (Tinker 16.03) geht das nicht. Es gibt nur ein übergeordnete Einstellung im Drucker.

Könnte sein das in neueren Firmware schon mehr möglich ist, aber ob dies dann schon für das Dual funktioniert weis ich nicht! (Habe mit neuere Firmware Probleme)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 96 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!