Jump to content
Cura Connect | Survey Read more... ×
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
KrishnaSalim

Z-Achsenfehler

Recommended Posts

Hallo, ich benutze einen Ultimaker 3 Extended mit Cura Version 3.2.1.

Ab einer Höhe von 10mm entsteht bei den Druckteilen ein prozentualer Fehler auf die Höhe bis eine Höhe von 20mm erreicht ist, dann druckt er ohne Fehler weiter.

Zum Beispiel, wenn ich ein Teil drucke das 11mm hoch ist, entsteht ein Fehler von 0,1mm, sodass das Endteil etwa 10,9mm hoch ist.

Der Fehler wird größer mit der Höhe, sodass ein Druckteil das 20mm hoch sein sollte etwa eine Höhe von 19mm besitzt.

Wie gesagt macht der Drucker nach 20mm keinen Fehler mehr und der Fehler bleibt bei maximal 1mm Höhenunterschied.

Wenn ein Teil also 40mm hoch sein soll, hat es am Ende etwa 39mm Höhe.

Woran könnte das liegen oder wie könnte man den Fehler beheben ohne das Bauteil an sich zu ändern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es liegt nicht an den Objekten, da dieselben Teile einwandfrei auf dem Ultimaker 2+ Extended sowie Ultimaker 2 (mit Extended-Aufrüstung) gedruckt werden. Und es wurden auch mehrere sehr unterschiedliche Objekte gedruckt. Diese Objekte wurden testweise auch mit Simplify3d gedruckt, mit demselben Ergebnis. Es muss also irgendwie am Drucker liegen. Es wurde auch die FW aktualisiert, da dies mit einer älteren auch der Fall war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab gerade kein Bild oder Teil zur Hand, aber ich glaube ich habe den Fehler gefunden.

Das Druckbett ist vorne zu stark nach unten gebogen, was das Active Leveling die ersten 10mm kompensiert.

Danach hört das Kompensieren durch das Active Leveling ja graduell bis 20mm auf, wenn ich das richtig verstanden hab?
Und in diesen 10-20mm wird dann wohl das schlecht ausgerichtete Druckbrett nicht mehr komplett kompensiert.

Ich versuch erstmal das Druckbrett zu reparieren und dann neu zu kalibrieren, wenn das Problem dann immernoch auftritt melde ich mich nochmal.

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay der Fehler ist behoben.

Das Druckbett war nicht verbogen, sondern die Befestigungsschrauben waren, obwohl der Ultimaker sehr neu ist, nicht festgezogen.

Dadurch neigte sich das Druckbett so weit nach unten, dass das Active Leveling den Fehler nicht kompensieren konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 8 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!