Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
ultimativmaker

Eigenes Filamentprofil in neue Cura-Version übernehmen,wie geht das?

Recommended Posts

Hallo zusammen

ich habe mir neues Filament zugelegt (ASA).

Da ich dieses nicht gefunden habe in Cura, habe ich selbst ein neues erstellt.

Jetzt erscheint dieses aber nur in der alten Cura-Version auf der es erstellt wurde als Auswahl.

Wie bekomme ich es in neuen Versionen reinkopiert?

Oder liegt es daran, das ich die alten Versionen noch behalten habe?

Und gibt es Vorteile, die alten Versionen löschen zu lassen bei der Installation einer neuen Version?

Ansonsten könnte Cura in neuen Versionen vielleicht auch von Hause aus ASA-Typ als Fillament-Art beinhalten!

Oder bin ich so ein Exot mit meinem ASA-Fillament?

Dieses würde ich nicht verstehen, denn das Zeug ist super, aber vielleicht weiss das ja bisher nur keiner!

 

Vielen Dank im Voraus.

Gruß an Alle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Musst mal schauen wo deine Material Datei gespeichert wurde!

  • Wenn es unter den Roming Ordner gespeichert ist, sollte es automatisch zur neuen Version kopiert werden wen dies nicht geschieht kann es sein das z.B. sich die Material Dateien (Version) irgendwas geändert wurde und somit zum Fehler kommt. Siehe dann cura.log
  • Wenn es in Programm Ordner gespeichert wurde muss man es manuell zur neuen Version kopieren

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 31 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!