Jump to content
Mr_Mojo

Cura Einstellungen

Recommended Posts

Posted · Cura Einstellungen

Hallo ich spreche leider so gut wie kein Englisch, daher im deutschen Forum

Ich habe einen Geeetech A30 Drucker

Die downgeloadeten Beispieldateien hat der Drucker schön in die Mitte gedruckt.

Ich habe die Heizbettgröße 320x32x420 eingestellt

Wenn ich meine eigene Konstruktion mit Cora in die Mitte setze druckt er neben das HEizbett.

Gerade einen neuen Versuch gestartet.

Da habe ich meine Konstuktion in die hintere rechte Ecke gesetzt.

Nun druckt er tatsächlich nicht mehr neben das Heizbett, jedoch befindet sich der Ausdruck nun im linken unteren Drittel.

Kann man irgendwo bei Cura den Bezugspunkt einstellen, und die "Wirkrichtung" x- ist bei mir wenn x ganz nach hinten gefahren ist.

ist das auch einstellbar ????

Zuerst hatte ich 1/4 Jahr Hardwareprobleme... nun würde ich gerne mal meine Eigenkonstuktion ausdrucken

Vielen Dank schon mal

Jürgen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Cura Einstellungen

Hallo Jürgen,

 

Eine Beispieldatei von was?

gcode?

Cura Profil?

 

In den Cura Geräteeinstellung kann man einstellen ob der Bezugspunkt ("Ausgangs") in der Mitte ist, falls das hilft.

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Cura Einstellungen

Konnte man über Geeetech - Link runterladen, eine SD-Karte war nicht Dabei.

Der Gcode war ein kleines Boot und ein relativ großer Bernhardiener.

Die waren in der Mitte vom Druckbett.

Wenn ich nun die eigene Datei von Cura in einen G-Code berechnen lasse

ist der die erste G0 Anweisung meilenweit für x und Y Achse entfernt als bei den Beispiele.

Owohl ich mein Object auf der Druckfläche  zentrieren lassen.

Meine Vermutung Drucker und Cura haben nicht den gleichen Nullpunkt.

Ich habe eine Hobby CNC, die ich mit einem Laser betreibe, da muss ich jedesmal im G-Code

rumpfuschen, da ich damit Spinaker nylon schneide, brauche ich z.B. kein Anheben der Z-Achse, weil es keine Kollision mit dem Material gibt, auch das Einschalten das Lasers gebe ich in den G-Code ein.

Könnte natürlich in Excel ein Makro schreiben welches hier einen Offset dazu in x und y hineinrechnet oder eine *-1 Funktion. Wäre aber blöde, wenn man dies in Cura einstellen könnte.

Gruß Jürgen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 182 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!