Jump to content

dxp

Member
  • Content Count

    199
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

14 Good

Personal Information

  • Field of Work
    Engineering
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker 3 Extended

Recent Profile Visitors

657 profile views
  1. dxp

    POM drucken

    Ist mir zu formaldehydlastig... Nee, bislang nicht. Was nimmst du denn als Haftgrund? Wie sehen die Teile aus? Letztendlich gelten ja alle Hinweise für andere Warp-Materialien...
  2. dxp

    blutiger Anfänger

    Hi, den Fehler bekommt man auch, wenn man sich per Remote Desktop auf den Rechner schaltet und dann Cura startet... Vielleicht doch mal ein Upgrade bei Open GL probieren? https://downloadcenter.intel.com/download/28425?v=t
  3. MeToo. CPE and Colorfabb XT were the Chipping-Kings, ABS followed and with thick wood glue and PLA I got very large chips out of the fridge 8-O Now i have two glass plates with adhesion sheets for every printer... tsss.
  4. Support mit sich selbst geht auch, da hatte ich glaube 0,2mm z-offset drin und ein Grid auf dem Support oben drauf (Interface, in Cura). War nicht schön, aber was will man mit einem Eindüsen-Drucker machen?! Probiere doch PVA, PLA oder - wenn Du hast - HIPS aus. Bei PLA hatte ich schon direkt eine Dichtung angedruckt, die hielt auch einigermaßen. Umgedreht ergibt das mit einem z-Offset ein gutes Dach zum draufdrucken. Einfach mal probieren, Du hast doch sicher einiges rumliegen und ein hohler Würfel als Testteil ist schnell modelliert. Die ABS-Acetonmethode ist doch arg aufwendig. PVA - da gibt es doch Videos! https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=tpu+pva+support
  5. Ärgerlich. Und ja, mein privater Ender3 druckt auch klasse. 160€ vs. 6000€. Dualdruck wäre schon echt noch eine Bereicherung. Da denke ich aber eher an UM2 und Klone, da ich das Grunddesign der Ulitmaker für sehr gut halte. Zusammen mit Marlin 2.0 eröffnen sich da Möglichkeiten... Weiter oben schrub ich ja bereits, dass man die Firmware auch modifizieren kann. Allerdings geht das schnell mal was schief und der Ultimaker bootet nicht mehr (bricked). Ist mir schon so ähnlich passiert, seitdem bin ich vorsichtig.
  6. Uh, das klingt nach Frust. Wir haben hier UM3E und UMS5 und sind zufrieden. Schneller könnte er sein und seit das Offset-Plugin korrekt funktioniert, ist es ein Set-and-forget-Printer. Für Customizing ist er aber leider eine schlechte Wahl, zumindest wenn man die originale Firmware nimmt. Er macht sein Ding und lässt sich nicht reinreden. Wie es zu den mechanischen Ausfällen kommen konnte - hm. Montagsgerät? Hat die Garantie noch gegriffen?
  7. Kurz: die runde Wurst aus der Düse sollte auf das Druckbett gedrückt werden und anschließend flach sein. Als Düsenabstand ist 0,15mm ein guter Start - als Hilfe gehen sehr dünne Visitenkarte oder eher dickes Papier. Wenn die erste Schicht durchsichtig ist, ist der Abstand zu klein.
  8. Ich schaffe es aber seit geraumer Zeit auf dem Arbeitsrechner (Win7, Cura 4.3) auch nicht... die "-"-Taste bewirkt einfach nichts. Wenn ich im Editor "-0,3" eintippe, kopiere und in Cura einfüge, ist dort ein Leerzeichen, beim Ändern und Zurückkopieren bleibt das "-" erhalten, ist im Editor also sichtbar. Das Minus wird in Cura sogar ausgewertet, der erste Layer also leicht verkleinert! Wow. Ein hidden feature 😁
  9. Left side, and there is only left side for UM2+ https://www.igo3d.com/ultimaker-2plus-feeder Bondtech, just in case: https://www.3djake.uk/bondtech/extruder-ddg-kit-for-the-ultimaker-2 Did not find a UK-based shop.
  10. Äh, ja, stimmt. Das geht so auch schneller. 100mm Extruderweg sollten es schon sein. Idealerweise wird das Filament durch die aufgeheizte Düse gedrückt; alternativ eben frei ohne Düse, dann eben mit etwas mehr Unsicherheit. 0,02 und 0,05mm Abweichung sind schon sehr genau. Bei z lohnt es sich vielleicht nochmal, nachzukalibrieren.
  11. 20x20x20 Würfel aus PLA drucken und vermessen. Dann Steps für X Y Z-Achse einstellen, das geht mit Repetier Host. Erst die Achsen, dann die Extrusion, dann Temperatur, Bett, Filament usw. Bei meinem Ender 3 haben die Achsen gut gestimmt, die Extrusion musste ich korrigieren. ABS würde ich auch erstmal weglassen, bis Du die Druckfehler besser interpretieren kannst.
  12. Hey, we had a similar issure here some days ago:
  13. ZOffsetPlugin-v6.0.0-2019-11-05T11_14_47Z.curapackage checked. The value is shared between the extruders, hooray! (And I added a little message to check which code is used.) The "interesting lines of code" now read: "minimum_value": "-(layer_height_0 + 0.15)", "maximum_value_warning": "layer_height_0", "resolve": "extruderValue(adhesion_extruder_nr, 'adhesion_z_offset') if resolveOrValue('adhesion_type') != 'none' else min(extruderValues('adhesion_z_offset'))", "settable_per_mesh": False, "settable_per_extruder": False, "settable_per_meshgroup": False } before: "minimum_value": "-layer_height_0", "maximum_value_warning": "layer_height_0", "settable_per_mesh": False, "settable_per_extruder": True, "settable_per_meshgroup": False Seems reasonable. Thank you!
  14. I'm using 3.5.3. Cura is 4.3.0 on a Win10 64bit machine. Z Offset is NOT shared (see picture), the tooltip is different from yours. Yesterday I backed all cura settings and restarted from zero. You can get all assistance and information you want 🙂 The plugin is installed in my user folder.
  15. Unfortunately (the way I do) not. UM S5 normal profile. I just changed Z-Offset on extruder 2 to 0.15. No Processing. No sharing. See gcode. I installed Material Settings. No change. UMS5_string_test_fast_pyramid000-015.gcode
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!