Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
umofan

Belastung auf der Z-Achse

Recommended Posts

Hallo und schönen Abend,

Das hier ist mein erstes Thema in diesem Forum.

Ich hab noch keinen 3D-Drucker - bin aber schon ziemlich tief drinnen.

Übe mit FreeCAD und bei Cura wird mir ohnehin schon ganz schwindlig, wenn ich die Einstellungen alle mal durchlese.

Werden soll mal ein Ultimaker - wahrscheinlich der O+.

 

Dazu hab ich jetzt eine Frage:

Es wird ja die eher massearme Mechanik der UM sehr gelobt (xy-Achse bei stationäre Motoren, ..).

Mehr ins grübeln komm ich wenn ich mir die Konstruktion der z-Achse ansehe.

Das Druckbett ist ja sehr ausladend, da die Lagerung nur auf der Rückseite ist.

Das Druckbett wird vor dem Druck auf zehntel oder sogar hundertstel genau eingestellt.

Dann wird womöglich ein Ding gedruckt wo eine Rolle oder mehr verbraucht wird.

Da ist schnell ein Kilo beisammen.

 

Wie sehr besteht die Gefahr, dass das Druckbett "hängend" wird während des Druckes und aus der Geometrie gerät.

 

Danke für die Hilfe

uf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Da besteht keine Gefahr. Wenn du dir den Ultimaker S5 anschaust, hat der ein noch größeres Druckbett und Bauhöhe und da gibt es absolut kenie Probleme. Manche Leute pausieren den Druck auch um Sand oder ähnliches einzufüllen um z.B. einen Gartenzwerg, Skulptur oder was auch immer schwerer zu machen,

 

Das Druckbett hängt in 2 Lagern auf den starren Achsen, bewegt wird es dann über Z Schraube in der Mitte.

 

Wie heisst es so schön in der Haarspray Werbung: "Ultimaker, PLA, Druckbett 60°, das Druckbett hält" 🙂 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Ich glaub nicht dass ich ganz unkreativ bin, aber die Idee Gartenzwerge zu drucken, da hätte ich schon eine Weile gebraucht... 😂

 

Ok, Bedenken können zerstreut werden.

Danke für die schnelle Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 85 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!