Jump to content
kabo31

Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

Recommended Posts

Posted · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

Guten Morgen

 

Ich bin Anfänger und möchte mir gerne eine Me BF 109 von 3DLabs drucken.

Ich arbeite mit Cura 4.2.1 und einem vorgefertigtem Profil vom Designer.

Die Drucke sind auch bis jetzt gut, aber bei diesem Bauteil hab ich meine Probleme.

Nach Start des druckes baut er die Stützstrucktur im hinteren und im vorgderen Teil auf , und macht dann auf gleicher Höhe weiter. Dadurch ist die Düse auf ca. 1-1,5 mm in der Höhe und das Material schwebt in der Luft und danach kommt nur noch Blödsinn raus.

Im rechten Bild ist das ja anhand der Bahnen gut zu sehen.

Welche Einstellungen muß ich machen, das er mir da Stützen drunter macht oder wie macht man das richtig?

 

Ich hab mal die slicer Einstellungen und das stl File mit angehängt.

 

Für jeden Vorschalg bin ich dankbar.

 

Gruß Kai

 

Bf109 Fuse 1.jpg

Bf109 Fuse 2.jpg

me109H_fuselage_3.zip

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

Warum meinen nur soviele "Hey, ich hab mir einen 3D Drucker gekauft, jetzt druck ich mir ein Modellflugzeug..."?

Die Teile sind zu 98 % Thinwall´s - aber kein Vase-Modus! Das nächste ist, dass du die STL - von einer Lizenzrechtlich

geschützten Datei - hier öffentlich postest...! Wie Admin´s und Mod´s hier darauf reagieren, weiß ich nicht, aber

überlegt ist der Schritt wohl eher nicht... Oder hast du die Genehmigung dafür von 3D Printlab bekommen?

Ich weiß, man ist verzweifelt und will schnell weiter kommen, aber ob das ´ne eventuelle Anzeige Wert ist...?

 

Aber ist nicht meine Sache - ich sag nur, was ich darüber denke.

Aber zu deinem Problem: Was meinst du mit Stützstrukturen? Support?

Ähm, keines der Modelle von denen benötigt Support! Vorraussetzung ist, man weiß, was man tut und alle Parameter

stimmen! Da wären wir wieder bei meiner Einleitung am Anfang! Die Teile, und ich habe von denen schon 5 Modelle

gekauft/gedruckt, sind alle so konstruiert, dass man Sie ohne Support drucken kann - und auch teilweise sollte!

Hier stimmt bei dir, wenn ich das in der Cura-Vorschau so ansehe, etwas grundlegendes nicht. Könnte es sein, dass

die STL von diesem Rumpfsegment fehlerhaft übertragen wurde? Im unteren Bild jedenfalls sieht es so aus, dass

die Oberkante im Cockpitbereich vorhanden ist, aber unten Rum rings rum fehlt. Dieser Bereich sollte eigentlich

2 Layer stark sein. Das sind eben diese Bereiche, die nicht Thinwalls sind - das sind eben die Klebeflächen.

Wie das in Cura gelöst wird, weiß ich jetzt aber nicht, da ich Simplify nutze, aber es sind ja Profile mitgeliefert.

Theoretisch mußt du "nur" diese "ummodeln" auf deinen Druckertyp und deinen Temperaturbereich.

 

Interessant wäre auch, was du unter "die Drucke sind bis jetzt gut" verstehst... Gut aussehen heißt nämlich nicht

zwangsläufig auch, gerade bei Anfängern, gut zu fliegen... Ist nämlich gar nicht einfach, den Grat zwischen

sieht gut aus und hatte gute Layerhaftung, zu finden. Wenn das etwas zu "kalt" gedruckt ist, sieht Sie toll aus,

aber in der Luft wird die Maschine ganz schnell immer kleiner - weil Teile delaminieren, sprich Layer aufreißen

und damit wegfliegen = Crash...

Das nur so am Rande... 

 

Gruß, Digibike

Edited by Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

 

Ok. Diu hast mir jetzt eindrucksvoll klargemacht das ich anscheinend nichts von Modellfliegerei und 3D Druck verstehe und das ich die Druckerei Experten überlassen sollte.

Anscheinend ist dir das 3D drucken genetisch vererbt worden, und du konntest deine Software  in null komma nichts beherrschen.

 

Aber welche Einstellungen wären denn die richtigen und wie oder womit könnte ich das Problem beheben? Ich hab nun mal kein Simplify sonder nur Cura. Und wo finde ich dort dieThin Wall Einstellungen.

Gibt es irgendwo gute Videos dazu oder Posts oder ähnliches wo das erklärt wird?

 

Gruß Kai 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

Nein, da mißverstehst du mich. Ich bin weder Experte, und will deine Kenntnisse in Fliegerei nicht in Abrede stellen.

Nur, die Modelle sind extrem konstruiert und das heißt im Umkehrschluß halt auch, du mußt deinen Drucker auch

recht "extrem" gut einstellen. Da sind keine Layer, in denen was Karschiert werden kann. Es gibt nur einen Layer,

und der muß "sitzen". Ich drucke nun schon seit 6 Jahren, aber erst vor 3 Jahren hab ich das erste Modell von denen

gedruckt. Soviel zu Genetik und "Nullkommanix". Ich habe schonmal mit einem Kollegen hier, Namensvetter von dir,

der sich auch dachte... und ebenfalls eine ME109 gekauft hat (welche Version eigentlich? T oder H?), nach diversen

Problemen Hardcore das Teil "durchgekaut". Am Ende ist Sie wohl sogar geflogen - sehr gut sogar! Allerdings hat 

Sie den Jungfernflug nicht überlebt. Aber das lag wohl nicht am Druck sondern war ein ME-typisches Problem:

Zu langsam beim Kunstflug geworden - die ME hat keine "Gutmütigen" Flugeigenschaften und geht recht schnell

bei Stall-Speed in unkontrolliertes Trudeln über...

 

So wie ich das auf dem Bild gesehen habe, ist das kein Einstellungsproblem (das hast du vielleicht auch, aber das sehe

und weiß ich so nicht), sondern eventuell eine Fehlerhaft übertragene Datei. Du druckst ja mit ´ner 0,4er Düse. bei

0,5er hättest schon vorher das Problem fehlender Teile gehabt... 

 

Wenn das etwas Patzig rüber gekommen ist, ist es defintiv falsch rüber gekommen. Aber von was du defintiv

nichts verstehst, ist von juristischem Kram... Du solltest das File wirklich nicht Öffentlich so posten. Kein Scherz!

Wenn dir da einer an die "Karre" fahren will, kann das übel werden. Zerschneide es in Blender so das nur der

kritische Teil da ist oder so oder tausch per PN mit jemand aus, der das Modell ebenfalls hat, aber sowas kann

nach hinten los gehen - nur als gut gemeinten Rat. Da kannst ärger mit Admins bekommen oder Post von

Anwälten etc... 

Da nützt es nichts, dass es nur ein Teil ist - es ist aus einer lizenzrechtlich geschützen Datei ein komplettes

Bauteil..! Der nächste hat woanders ein Problem und schon haben 3.te illegal 2 Bauteile usw... Juristen striken

dir da schon was draus... Nur um zu verdeutlichen, worum es mir da geht. 

Bei dem File sind doch die Files für Cura auch dabei, oder? Ich weiß, sind für den Prusa. Aber hast du die mal

näher angeschaut?

 

Gruß, Digibike

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

 

Guten Morgen

 

Hier ist eine schöne Anleitung welche Einstellungen man suchen muß um das Problem zu lösen. 

Software auf Englisch umstellen, dann finden sich die versteckten Einstellungen leichter.

die fehlende einstellung heißt wohl "Surface Mode" unter Spezielle Einstellungen.

 

https://all3dp.com/1/cura-tutorial-software-slicer-cura-3d/

 

Habe ich das richtig interpretiert?

 

Und ein Link Urheberrecht. Kann man ja mal sachlich drüber diskutieren 

 

https://www.3dnatives.com/de/3d-druck-und-schutz-des-geistigen-eigentums-161120171/

 

 

Gruß Kai

 

 

Bf109 Fuse 2_Neu.jpg

Bf109 Fuse 1_Neu.jpg

Surface.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Anycubic 3d Drucker druckt in der Luft.

...Zumindest sehen die ersten Layer mal vollständiger aus...!

English ist immer im 3D Druck eine gute Idee - man muß ja nicht 

English reden, aber die 3D Druck-Vokabeln sind sehr von Vorteil

- nicht jeder kann mit Floß was anfangen - bei Raft weiß aber jeder

was gemeint ist... 😉

Sachlich diskutieren kann man, klar. Ist immer gut! Aber das Problem ist,

man kann diskutieren was man will, der Rechte-Inhaber bestimmt, wie damit

umgegangen werden darf. Das ist ja der Punkt an der Sache. Und sind grad

dabei das zu verschärfen...

Mich brauchst du dabei nicht zu überzeugen. Ich habe die ME109 selbst (ME109T).

Wie gesagt, wenn du in Blender oder ähnlichem die Datei soweit "zusammenschneidest",

dass nur der betroffene Teil vorhanden ist, gibt´s i.dr. nirgends Probleme, da man mit

dem Teil absolut nichts anfangen kann. Aber das volle Bauteil ohne Genehmigung des

Urhebers, auch wenn es nur eins von 30 Bauteilen des Gesamtprojekts ist, ist halt

etwas gewagt... 

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!