Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up
3D_Druck-Dieter

Druckbereich in Cura vergrößert, Drucker macht Murx.

Recommended Posts

Posted · Druckbereich in Cura vergrößert, Drucker macht Murx.

Hallo. 

Ich habe folgendes Problem/Phänomen festgestellt und bräuchte mal ein paar Tipps bitte.  

(Jeweils in Cura 6.4 und 15.04.xx ausprobiert) 

Mein Anycubic Mega hat ein Bett von 240x220, eingestellter Druckbereich in Cura 210x210. 

Ich möchte Bootsteile diagonal drucken, dazu habe ich den Druckbereich in Cura auf 250x250 vergrößert. 

Funktioniert auch soweit, stößt mechanisch nirgends was an etc. sogar für Brim ist noch Platz. 

 

In beiden Cura Versionen wird das Teil so dargestellt, wie es aussehen soll, gedruckt wird (von oben gesehen) die eine Seite richtig und die andere Seite mit komischen Flächen und Radien dran. Ist bei alles Boots-Rumpf Teilen so. Das also eine STL falsch oder kaputt ist, ist unwahrscheinlich. 

STL Dateien sind sind gekauft. Hatte nochmal die Dateien zugeschickt bekommen, ohne Erfolg. (Muss meiner Meinung nach am Drucker oder Slicereinstellungen liegen)

Sowas habe ich noch nicht gesehen und bin auch langsam ratlos. 

 

Bin für jede Hilfe dankbar. 

 

Grüße 

 

 

 

IMG_4953.JPG

IMG_4962.JPG

IMG_4968.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druckbereich in Cura vergrößert, Drucker macht Murx.

Hallo

 

Nur Ideen..

 

Bei einer Vergrößerung des Druckbereichs durch Printer Settings X-Height und Y-Depth ändert Cura die Ausdehnung in Richtung X, Y und Y. Mit Printhead Setting werden wird Referenz ausgehend vom Referenzschalter (0) eingestellt. Also der Beginn des Druckbereichs.
Wenn nur die Druckplatte zentriert in alle Richtungen größer geworden ist, müssten X und Y anders sein. Würde das mit einem schlichten Rechteck praktisch testen.
Hast du diese Einstellung auch eingestellt oder ist das dieselbe geblieben?

 

Wie sieht das Teil in der Vorschau (PREVIEW) aus?

 

Gekauft heißt nicht unbedingt das es funktioniert. Der Microsoft 3D Builder (Standardmäßig auf WIN10 installiert) hat eine gute Reparaturfunktion. Darin kann man Teile importieren -> reparieren -> speichern als STL. Schaden kann es nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druckbereich in Cura vergrößert, Drucker macht Murx.
On 7/17/2020 at 8:33 AM, 3D_Druck-Dieter said:

Mein Anycubic Mega hat ein Bett von 240x220, eingestellter Druckbereich in Cura 210x210. 

Ich möchte Bootsteile diagonal drucken, dazu habe ich den Druckbereich in Cura auf 250x250 vergrößert. 

Funktioniert auch soweit, stößt mechanisch nirgends was an etc. sogar für Brim ist noch Platz.

 

Normalerweise wird der verfügbare Druckbereich von der Drucker-Firmware begrenzt ("Software Endstops"). Überstehende Teile werden dann vom Drucker quasi "abgeschnitten".

Es hat deshalb normalerweise keinen Zweck, im Slicer einen größeren Druckbereich einzustellen, als vom Drucker vorgegeben.

 

Zum Experimentieren:

Evtl. können die Software-Endstops bei deinem Drucker deaktiviert werden (mit dem verlinkten gcode-Kommando), aber das hängt davon ab, wie der Hersteller die Firmware konfiguriert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...