Jump to content

Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will


Odracir1978

Recommended Posts

Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

Ich habe ein kleines Problem.

 

Ich versuche einen Saurierschädel zu drucken, auf einem Artillery Sidewinder X1.

Der Drucker macht keine Probleme, ABER, wenn ich das Modell slicen lasse dann habe ich jedesmal Stellen an denen Cura den Support ins nichts erstellt...

Also mitten in die Luft an einer freien Stelle, ich versuche auch mit den Einstellungen rumzuspielen, aber jedes Mal slicen dauert ca. 3 Stunden...

Und ich schaue mir die Ebenen nach dem Slicen an und entdecke jedesmal stellen die im Nichts hängen.

Habe das Modell schon in allen möglichen Stellungen aufs Bett gelegt, aber passiert immer wieder.

layer_30.png

layer_31.png

layer_32.png

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

    Hallo,

     

    Ich finde es immer schwer ein 3D Objekt anhand eines 2D Bildes zu erahnen.

    Daher wünschte ich eigentlich immer ein Cura Projekt, da sieht man das Objekt in 3D und hat gleichzeitig deine Einstellungen.

     

    Eine Vermutung ins Blaue, das es evtl. was mit den "Winkel für Überhänge Stützstruktur" zu tun hat. Cura Druckt ja nur Support wo ein Überhang ist.

    Und ehrlich gesagt sieht mir das so aus das es kein Überhang ist, das geht ja geschätzt 45C hoch

     

    14 hours ago, Odracir1978 said:

    aber jedes Mal slicen dauert ca. 3 Stunden...

     

    Das verstehe ich nicht.

    Sehr Sehr Großes Objekt?

    Schwache PC Hardware?

    Software Probleme?

    Ich würde niemals 3 stunden warten, da drucken ja welche schneller wie du slice

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

    Also, ich hab keine Ahnung warum das Slicen bei mir solange dauert, hab ich aber nur beim Tree Support, mit normalem Support dauert es 3 Minuten, aber mit Tree Support um die 3 Stunden.

    Ich lasse das auf einem Intel Core I7 860 laufen, 4 Kerne @ 2,8 GHz, aber das Slicen läuft laut Task Manager zu 90 Prozent nur auf einem Kern und gönnt sich 12 - 13 GB Ram...

     

    Ich hab den Support bis jetzt immer mit 0% Dichte erstellt, und an den meisten Stellen klappt das auch gut, aber es gibt Ecken da fängt er an ein Gitter in die Luft zu drucken um dann das Modell draufzulegen.

     

    Na klar kann ich die Dichte erhöhen, aber mein Problem ist dass ich dann laut Cura über 1000g komme und das Filament das ich nutzen möchte gibt es nur als 1000g Rollen und ich möchte eigentlich auch nicht mittendrin Filament wechesln müssen...

     

     

    Rex01.png

    Rex02.png

    rex.3mf

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

    OK das ist ja auch ein großes Kompliziertes Modell. Mein PC Rechnet länger wie 3min.

    Habe auch überlesen das du mit Tree Support drucken willst, habe ich noch nie

     

    Die Meldung das dass Model fehlerhaft ist bekommst du auch!

    Das kann natürlich immer für seltsame Verhalten ursächlich sein

     

    Wenn man den Winkel bei "Winkel für Überhänge Stützstruktur" Verkleinert, entstehen mehr "Überhang" Bereich evtl. mal schauen ob der Bereich den Du meinst rot markiert wird.

    Ich konnte nicht mal die Stelle finden die du meintest

    Ich drucke eher nur CAD Teile

    Ich glaube auch das du das nie 100% perfekt Slicen kannst.

     

    Kannst ja vielleicht noch mal die stelle die du meinst in groß markieren mit Schicht Nr. etc. das ich diese wenigsten mal sehe

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

    Die Variante aus der der Screenshot stammt hab ich längst verworfen.

    Das sollte nur symbolisch zeigen was der Slicer macht.

    Das generieren vom Tree Support dauert anscheinend lange weil der Slicer den ja theoretisch ums Modell "wachsen" lässt...

    Aber ebendiesen Effekt dass er ins nichts druckt konnte ich inzwischen auch mit dem normalen Support nachvollziehen wenn ich die Dichte der Stützstruktur auf "0" habe.

    Bei vielen Stellen klappt das gut, dass er Äste bildet die direkt an die Stellen gehen wo gestützt werden soll, aber es gibt immer wieder Ecken die ins Leere gehen...

    Und das sind bei mir keine Überhänge, sondern Stellen die mitten im Modell anfangen und erst ein paar Layer höher mit dem Rest verbunden werden.

    Überhänge sind mit dem PLA das ich nehme bis 75 Grad vollkommen problemlos druckbar...

    Und mein Problem mit den normalen Support ist dass er dann 30cm hohe und 3mm dicke "Stängchen" bildet die bei 10cm Höhe abkacken weil beim Y Fahren alles wackelt...

    Ja, ich weiß, langsamer, aber dann drucke ich 3 Wochen...

     

    Ich spiele weiter mit den Optionen und

    Dankeschön fürs draufgucken...

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will

    Ach so,

    Ja, ich bekomme auch die Modellfehler gemeldet...

    Hab aber mal ein anderes, ähnlich komplexes Model (ohne Fehlermeldung) durch den Slicer gejagt und hatte dasselbe Ergebniss...

    Immer wieder Stellen im Nix...

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Cura druckt "in die Luft" wenn ich Tree Support benutzen will
    On 10/3/2021 at 11:04 PM, Odracir1978 said:

    Und das sind bei mir keine Überhänge, sondern Stellen die mitten im Modell anfangen und erst ein paar Layer höher mit dem Rest verbunden werden.

     

    Soweit ich weiß werden nur Überhänge unterstützt.

    Cura hat jetzt leider keine KI um da Unterstützende Bereiche anhand anderen Faktoren zu erkennen.

    Und jetzt wenn ich dein Bild richtig deute ist das kein Überhang (wie du ja schon schreibst) sondern einfach eine spitz zulaufende schräge Kontur, normal sollte dies ohne Support gehen wenn dein Drucker Setup bis 75° druckt evtl. vielleicht die Stelle mal ausschneiden um das zu testen, ohne das kompletten Teil drucken zu müssen.

     

    Andere Möglichkeit wäre die Bereiche mit den manuellen Support in Cura nach zu bessern aber bei so einen Objekt ist das nicht ohne

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...