Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
ultilolle

Wackelkontakt vom Stromkabel am UM1

Recommended Posts

Hallo Zusammen :) !

Kurz zu mir…Ich bin der Lothar, 29 Jahre komme aus der Nähe vom Bodensee und:

Seit 4 Tagen bin ich nun fertig mit dem Aufbau meines UM 1 der dank der 1A Bauanleitung!! reibungslos von statten ging.

Das teil ist sowas von end geil ich kann es immer noch nicht fassen. Momentan bin ich noch am Sammeln von Erfahrung und drucke mit verschiedenen Einstellungen vor mich her.

Als ich heute am drücken war, hab ich auf meinem Schreibtisch die „Krümel“ von PLA mit der Hand zusammengeschoben, und hebe ein wenig das Power Strom Kabel am UM an. Der Ultimaker ging aus !! Hoppala dachte ich mir.

Ich habe also nochmal alles nachgeschaut. Das Mainboard auf der Unterseite ist ganz an der rechten Innenseite des Ultimaker angeschlagen. Das Board mit Anschlüssen ragt also weit genug nach außen, so dass ich den Runden Powerstecker ganz in das Mainboard einschieben kann. Das Kabel geht nicht außen am Gehäuse an. Aber wenn ich daran wackel, geht der Drucker an,aus,an,aus,an…

Die „Buchse“ in die der Stecker hinein kommt, ist fest und sauber auf dem Mainboard verlötet. Es wackelt also wirklich nur der Stecker ein wenig in der Buchse.

Ist das bei euch auch der fall?? :shock:

Ich habe schon hier im Forum gesucht und leider nichts Passendes gefunden.

Hat evtl. von euch schon einen „Stecker Halter“ für einen UM Original entworfen. Ich habe für einen PrintrBot etwas Ähnliches gefunden

--> http://www.thingiverse.com/thing:317937

Ich würde mich über Infos sehr freuen.

Grüße Lothar

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

Da ich nichts weiter über dieses Thema gefunden habe, hab ich selbst etwas entworfen.

Also für all diejenigen die auch schon mal den ein oder anderen Druck versaut haben wegen eines Wackelkontaktes am UM Powerkabel oder umstellen des Druckes während eines Drucks.

Hier meine „Zugentlastung“ ein fester halt des Kabels OHNE bohren.

http://www.thingiverse.com/thing:455207

Greez Lolle

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!