Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
MichaelB

Starke Probleme beim Druck, Nadel dicht während dem Druck, Olsson Block

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

ich habe gerade schwerwiegende Probleme beim Druck. Es hat den Anschein, als würde während dem Druck die Düse verstopfen. Das ganze passiert mittlerweile schon nach wenigen Minuten, der Drucker ist nicht mehr zu gebrauchen...

Aber mal von Anfang an:

Ultimaker 2 Extended, gekauft im Mai 2015

Damals mit dem mitgelieferten, silbernen PLA gedruckt und bis auf kleinere Schwierigkeiten, die teils selbst verschuldet waren (zu schnell gedruckt), alles ok gewesen. Dann eine Weile nichts gemacht.

Nun habe ich letzte Woche auf den Olsson Block umgerüstet. Hauptsächlich, weil ich einzelne, groß Teile mit großer Düse drucken will. Habe das Teil direkt bei 3dsolex bestellt und wenn ich schon dabei war, den 35W Heater, den 3dsolex Teflon Coupler, den I2K Insulator und nen neuen Schlauch mitbestellt. Die Installation lief problemlos, wenn das mit dem Heater auch etwas nervig war. Der Temperatursensor wollte natürlich nicht ganz freiwillig aus der originalen Düse raus. Hier musste ich von der gegenüberliegenden Seite ein 1mm Loch bohren, dann konnte ich den Sensor rausdrücken. Keine Beschädigungen sichtbar.

Vorher hatte ich schon auf Roberts Feeder und Low Friction Spurenhalter umgerüstet.

Die ersten Drucke liefen ganz hervorragend, ist war wirklich begeistert. Dann bin ich auf colorfabb XT umgestiegen.

Während der dann folgenden Testdrucke zum Finden der optimalen Einstellungen begannen die Probleme. Wobei das noch nicht schlimm war, ich konnte mit der 0.8er Düse XT clear mit 250° in 0,4mm Lauerdicke mit 40mm/s drucken. Meine Welt war in Ordnung...

Doch DANN habe ich wieder die 0.4mm Düse eingebaut. Damit habe ich Labern's Fan Shroud in XT clear (0,1mm Layer, 40mm/s, 245°) gedruckt. Bis auf etwas Stringing und suboptimale Retraction Settings war das ok.

Gestern wollte ich dann einfache 20x20x5mm Quader drucken, um die Einstellungen zu verbessern. Ich drucke jetzt mit 245°, 0,2mm Layer und 50mm/s. Das geht nicht mehr. Erst fing der Extruder an zu skippen gefolgt von logischerweise starker Unterextrusion. Plötzlich war es so, dass nach dem Druck die Düse zu war. D.h. ich konnte keinen Druck mehr starten. Und genau das passiert jetzt nach 30-90 Sekunden jedes mal.

Ich verzweifle.

Was mit aufgefallen ist: Ich kann mit XT clear keinen atomic pull machen. Das Material reißt grundsätzlich ab. Mit PLA geht es ihne Probleme. Mit weißem PLA habe ich auch die Düse gereinigt, da ist keinerlei Schmutz (Verkoppelung oder ähnlich) zu erkennen.

Habe auch schon den gesamten Druckkopf zerlegt und geprüft. Es scheint alles Bestens zu sein.

Hat einer von euch noch eine Idee? Ich bin kurz davor, das Ding abzustoßen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe zwar 0,0 Erfahrung mit XT (warum nicht PLA?) aber auf der Herstellerseite findet sich die Info, dass die empfohlene Temperatur bei 240-260C liegt. Also würde ich mal auf 250°C oder 260°C bei 40mm/s gehen um zu prüfen ob es dann besser wird.

PLA soll ab 200°C druckbar sein, habe ich bei 50mm/s noch nie geschafft. Mit 210°C klappt das deutlich besser. Schätze einfach mal, dass es bei XT nicht anders sein wird.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael

Dass sich XT nicht schlau kalt rausziehen lässt, habe ich leider auch schon festgestellt (ehrlich, ich habe keine Temperatur gefunden, wo es nicht reisst). Daher würde ich einfach mal versuchen, bei 240°C PLA durch die Düse zu drucken, am besten von Hand. Und dann den Cold pull ausführen. Wenn beim Durchdrücken nichts aus der Düse kommt, am besten mal mit einer feinen Nadel von unten gegenstechen (aufpassen - Verbrennungsgefahr, das PLA wird dann flüssig runtertropfen).

Die Alternative ist natürlich, eine neue 0.4mm Düse einzubauen.

Ist während des Drucks die Temperatur eigentlich stabil?

Share this post


Link to post
Share on other sites

XT, weil ich Teile zur Verwendung im Auto drucke und die höhere Temperaturverträglichkeit brauchen kann. Vielleicht könnte ich noch mit der Drucktemperatur spielen. Ich habe zwar mit 0,8er Düse problemlos mit 245° gedruckt, aber die bietet ja auch viel weniger Widerstand als die 0,4er.... Man liest aber im Forum von vielen Leuten, die XT mit 240° drucken, daher wundert mich das.

 

Dass sich XT nicht schlau kalt rausziehen lässt, habe ich leider auch schon festgestellt (ehrlich, ich habe keine Temperatur gefunden, wo es nicht reisst). Daher würde ich einfach mal versuchen, bei 240°C PLA durch die Düse zu drucken, am besten von Hand. Und dann den Cold pull ausführen. Wenn beim Durchdrücken nichts aus der Düse kommt, am besten mal mit einer feinen Nadel von unten gegenstechen (aufpassen - Verbrennungsgefahr, das PLA wird dann flüssig runtertropfen).

Die Alternative ist natürlich, eine neue 0.4mm Düse einzubauen.

Ist während des Drucks die Temperatur eigentlich stabil?

 

Dann scheint es ja am Material selbst zu liegen, dass das Rausziehen nicht klappt. Wenn ich genügend aufheize, ist die Düse frei. Vielleicht muss ich wirklich nur heißer drucken.

Oder: Vielleicht hat der Temperatursensor doch was abbekommen und driftet in den Werten weg? Dann würden zwar 240° angezeigt, aber es liegen vielleicht nur 220 an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

[...]

Oder: Vielleicht hat der Temperatursensor doch was abbekommen und driftet in den Werten weg? Dann würden zwar 240° angezeigt, aber es liegen vielleicht nur 220 an?

 

 

Das kannst Du mit dem 100°C Test mit einem Tropfen Wasser herausfinden... ;) Was zeigt er denn bei Raumtemperatur an? Bei PT100 kommt es eigentlich immer zu absoluten Verschiebungen, eher nicht zu Skalenänderungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy