Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
tocki

Plötzlic Layer verschoben nach 15h druck

Recommended Posts

Hallo,

Ich bin gerade dabei mir einen Zauberwürfel zu drucken. Dabei habe ich gestern begonnen.

Mit Cura habe ich die zwolf Mittelecksteine gescliced und dann zu drucken begonnen.

Die einzelnen Steine werden dabei nacheinander gedruckt.

Alles hat gut geklappt, jedoch sind die layer beim lezten Stein (links hinten) verschoben worden. Die restlichen Steine sind aber perfekt gedruckt worden.

Wie kann das sein, dass nur der lezte Stein fehlerhaft ist und alle anderen passen? Ein mechanisches Problem ist es daher nicht oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaube kaum das der Druckkopf irgendwo kolidiert ist da die Abstände zwischen den Steinen bei allen gleich ist und eine Kollision mit dem Gehäuse würde ich auch ausschließen.

hier ein Bild von Cura ( hoffe es funktioniert)

Unbenannt.thumb.PNG.acd3eea12ad24f65bae8489d00c6dbef.PNG

Ich drucke diesen zauberwürfel schon zum zweiten mal da ich ihn zuerst zu ungenau gedruckt bzw gezeichnet habe und ich einnen besseren möchte.

Beim ersten mal hatte ich auch das Problem dabei war es jedoch ein Stein an einer andern Position.

Könnte es sein das die Einstellung "nacheinander Drucken" von Teilen mit Cura oder dem lesen des Gcodes durch den Drucker eventuell Probleme bereitet???

Unbenannt.thumb.PNG.acd3eea12ad24f65bae8489d00c6dbef.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Gcode habe ich leider nicht mehr.

Ja ich habe es nacheinander gedruckt und dies hat auch bei allen Steinen außer beim lezten geklappt.

zuvor habe ich die Digitale Sonneuhr gedruckt (/http://www.thingiverse.com/thing:1068443).

Diese habe ich auch zwei mal gemacht da beim ersten ab z 5mm die layer um 2mm verschoben hatten. Beim zweiten mal hat der Druck dan aber tadellos funktioniert.

Einmal funktionierts und einmal nicht. Habe auch vor kurzem alle Pulleys nachgezogen um sicher zu gehen das es nicht an denen liegt.

Da bin ich auch ratlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt bei meinem Zauberwürfel weitergedruckt- andere Steine.

Dabei habe ich 6 STeine nacheinander gedruckt und beim lezten Stein habe ich wider den Layer Versatz gehabt.

Dr Versatz ist aber nur in Y Richtung.

Pulleys Riemen etc habe ich alles schon kontroliert. Die Achsen auch, habe diese auch etwas geölt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meinen travel speed auch auf 100, das gerumpel wenn die Nozzle über die Füllung fährt fand ich nicht schön und hat auch negative Auswirkung auf der Oberfäche.

Wäre es ein mechanischer Fehler müssten doch alle Drucke verhaut sein und nicht nur einer oder?
es kann sein das es nur bei einer bestimmten Beschleunigungs Richtung den pulley durchdreht.

Eine Idee wär noch das du mal die stepper einschaltest so dass du mal von Hand die Achse testen kannst ob die sich trotz blockierten Motor verschieben lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!