Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
diettelo

Pla schleifen und schön machen

Recommended Posts

Hallo

wollte fragen wie ihr Pla bearbeitet?

Ich hab das Problem das ich Silber Pla habe und dort wo ich putzen muss ebstehen weisse stellen.

Vl mit wärme behandeln oder keine ahnung.

Der Kunde will das schön haben nir sind überall kleine stellen zu säubern.

image.thumb.jpeg.d51b1b8f44fb5549f3c015affb5fb28d.jpeg

image.thumb.jpeg.d51b1b8f44fb5549f3c015affb5fb28d.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst auch auf einen Lappen etwas Aceton geben und dann vorsichtig über die weissen Stellen streifen. Wie oben schon beschrieben, zuerst mit einem Messer die weissen Punkte entfernen und das ganze an einem Testteil ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

statt feuerzeug würd ich eher günstige heißluftstation für lötarbeiten verwenden. von aoyoue (oder so ähnlich) gibts welche ab ca 70€, die man auf 100..450°C einstellen kann. hab bisher nur versucht, damit die oberfläche zu glätten, das hat eher nicht funktioniert. ich versuch nachher mal, ob schleifspuren entfernen besser geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, ich habs heut morgen noch probiert, geschliffen mit 240er papier, dann einmal mit 220°C und einmal mit 260°C probiert:

IMG_20160309_075217.thumb.jpg.943d5cfe4a7386d79dd3139f40c27a6f.jpg

IMG_20160309_075553.thumb.jpg.d929ff73991a0b3905c33ba390f7f18a.jpg

IMG_20160309_075931.thumb.jpg.851f09b4ebd09cec3b3a0486300a72ba.jpg

IMG_20160309_080228.thumb.jpg.cae12857baa2e0c564012af5f8a30591.jpg

bei 220°C musste ich relativ lang draufhalten, 260°C war deutlich besser. die schmale Seitenwand hat sich durch das draufhalten etwas verformt. Ich hab nur leicht angeschliffen, das sollte man vermutlich sorgfältiger werden. Es sieht natürlich trotzdem anders als die unbearbeiteten stellen aus. ob das für 240 stück praktikabel ist?

IMG_20160309_075217.thumb.jpg.943d5cfe4a7386d79dd3139f40c27a6f.jpg

IMG_20160309_075553.thumb.jpg.d929ff73991a0b3905c33ba390f7f18a.jpg

IMG_20160309_075931.thumb.jpg.851f09b4ebd09cec3b3a0486300a72ba.jpg

IMG_20160309_080228.thumb.jpg.cae12857baa2e0c564012af5f8a30591.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, so ähnlich, allerdings hat diese Station die Luftstromerzeugung mit im Griff. Is schon ne Weile her, dass ich meine gekauft habe, glaub in den Tests haben die Leute eher zur Variante geraten, bei der alles in der Station ist, weiß aber nicht mehr warum. Ich habe die Aoyue Int852, die günstigste von Aoyoue ist wohl die Int850C für 85€, doch teurer als ich dachte. Bei Ebay-Kleinanzeigen wird gerade die 852 für 70€ angeboten. Bei der günstigen von Amazon klingt die eine Rezension zur Sicherheit nicht gerade Vertrauen erweckend :/ Ansonsten sollte es auch mit der klappen. Kannst ja mal austesten und bei nicht Gefallen zurückschicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, achso: Evtl. bekommst du ja die Qualität beim Drucken noch besser hin. Ich nehme an, du druckst die Tischchen mit der Tischplatte nach unten? Sieht für mich nach etwas zu wenig Kühlung aus und leichtem Stringing. Vllt erübrigt sich ja die Nacharbeit, wenn man du das in den Griff bekommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

cloakfiends acetonmethode funktioniert aber nur mit colorfabb und einigen älteren ultimaker PLA-Typen.

Hmm, habe soeben meine eigenen Erfahrungen mit Aceton und DiamondAge Filament gemacht und muss sagen, es funktioniert super. Somit würde ich sagen, stimmt deine Aussage von wegen "cloakfiends acetonmethode funktioniert aber nur mit colorfabb und einigen älteren ultimaker PLA-Typen." nicht ganz... Aber es soll ja jeder seine eigenen Erfahrungen machen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 6 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!