Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Fralle

Material ASA drucken – welche Druckeinstellungen? (UM2)

Recommended Posts

Hallo,

ich habe mir bei Filamentworld einige Samples bestellt, u.a. das Material ASA:

https://www.filamentworld.de/shop/filament-3d-drucker/asa-filament-3-mm-blau/

Der beigelegte "Material Guide" schlägt als Drucktemperatur 210-225° vor, das scheint allerdings nicht auszureichen, schon die erste Linie hält nicht auf dem Druckbett. Ich habe ein bisschem im Netz recherchiert und leider nicht viel gefunden. u.a. diese Links:

http://3dprintingindustry.com/news/testing-asa-3d-printing-filament-weather-resistant-alternative-abs-62785/

http://fpv-community.de/showthread.php?66907-ASA-Erster-Druck-und-Performance-Test

Ich habe mehrere Versuche auf meinem UM2 gestartet und dabei die Nozzle-Temperatur von 225° auf 245° und die Druckbett-Temperatur auf 80° bzw. 100° hochgesetzt. Für die Haftung auf dem Druckbett habe ich momentan nichts anderes als den herkömmlichen Pritt-Klebestift.

Bisher schlug jeder Druck fehl. Schon der erste Layer haftet nicht sauber, die Außenwand verzieht sich an manchen Ecken sofort. Ich habe einen Druck trotzdem laufen lassen, mit dem Ergebnis, dass sich nach zwei-drei Layern das komplette Werkstück von der Platte löste und vom Druckkopf mitgezogen wurde (--> auch hier natürlich Druckabbruch)

Wer hat Erfahrung mit dem Druck von ASA und kann mir die optimalen Einstellungen nennen?

Oder liegt es gar nicht an den Einstellungen, sondern an mangelnder Haftung auf dem Druckbett?

Bisher habe ich ausschließlich PLA gedruckt, dabei habe ich sogar sehr oft komplett ohne irgendwelchen Zusätze direkt auf die Glasplatte gedruckt. In Abhängigkeit von der Form des Werkstücks (relativ viel Auflagefläche) funktioniert das einwandfrei.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fralle,

den Hinweis auf den geschlossenen Bauraum würde ich ernst nehmen. Wenn dies schon explizit in der Beschreibung des Materials steht, wirst Du bei einem offenen Ultimaker wahrscheinlich keine Ergebnisse erzielen (außer vielleicht Kleinteile).

Auch die Lüfter sollten beim Druck nicht arbeiten.

 

...schon die erste Linie hält nicht auf dem Druckbett.

 

Das kann auch passieren, wenn der Düsenabstand zur Platte zu gering ist. Meist wird der Düsenabstand verringert, um eine bessere Adhäsion zu erreichen. Oftmals ist es aber ratsamer, den normalen Abstand zu verwenden (Papierblatt geht mit leichter Reibung beim Nivellieren unter der Düse hindurch) und mit der Schichtstärke der ersten Schicht zu experimentieren.

Ansonsten schau mal hier:

http://www.3d-druck-community.de/thread-895.html

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich hatte erst dieselben Print-Probleme bei/mit ASA. Bei mir hat es geholfen, die Nose/Printing-Temperatur auf 285-275°C und die Bed-Temperatur (Glas) auf 85-75°C einzustellen. ;-)

Ich drucke jedoch meine 3D-Prototypen noch oft via Cura 1.5 BCN3D (wegen dem IDEX-System) auf einem BCN3D Sigma und oft auch erst mal als unkompliziertes PLA-Modell. Erst danach geht's dann mit ASA weiter, u.a. auch weil PLA für aussen mit UV-Strahlung meist nicht tauglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 26 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 23 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!