Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
hman84

Thermistor

Recommended Posts

Hallo,

Ich bin Hilko und seit gut einem Jahr befasse ich mich mit dem Bereich 3D-Drucken.

Seit einem 3/4 Jahr bin ich selbst Besitzer eines Ultimaker Original mit Heatbed-Upgrade den ich relativ günstig bekommen habe. Nun habe ich mir vor 2 Wochen leider aufgrund eines Massefehlers der Heizpatrone das origianle Thermocouple zerschossen und habe mir von E3D das Hotend mit entsprechendem PT100 Sensor und dem Amplifier besorgt. Leider finde ich keine Anleitung wie cih diesen Amplifier an das Ultimaker Board 1.5.7 anschließen kann. Nach einigem Versuchen habe ich zumindest Marlin in so weit verstanden das ich ohne die Originale Firmware von Ultimaker zu nutzen den Drucker am laufen habe, bis auf das Hotend. Nun ist meine Überlegung einfach dem Drucker zu sagen das er weiterhin das Originale Thermocouple hat, allerdings möchte ich die Daten des Arrays dementsprechend auf den PT100 anpassen.

Nun meine Frage: Hat bereits jemand Erfahrungen damit die Werte zu verändern?

Hat jemand dies vielleicht bereits erfolgreich durchgeführt?

Wo finde ich das Array mit den entsprechenden Daten?

Ich bedanke mich bereits jetzt über jegliche Hilfe die man mir geben kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ist meine Überlegung einfach dem Drucker zu sagen das er weiterhin das Originale Thermocouple hat, allerdings möchte ich die Daten des Arrays dementsprechend auf den PT100 anpassen.

 

Ich hab zwar keinen UMO, aber ich glaube nicht, dass das so einfach geht...

Der Amplifier ist ja nicht ohne Grund dabei.

 

Leider finde ich keine Anleitung wie cih diesen Amplifier an das Ultimaker Board 1.5.7 anschließen kann.

http://wiki.e3d-online.com/wiki/E3D_PT100_Amplifier_Documentation

Also, wenn ich mir das bei E3D so ansehe, braucht das Amplifier-Board doch nur +5V und Ground von irgendwoher. Hatte das Thermocouple-Dingens nicht auch eine kleine Platine dazwischen - wo bekam die denn ihren Strom her...und mit welcher Spannung? (wenn ich total auf dem Holzweg bin - ignorier mich einfach)

Und die Signalleitung kommt wieder da hin, wo der alte Sensor angeschlossen war.

Mein bevorzugter Experte für solche Sachen am UMO ist hier im Forum "neotko". Du müsstest ihn aber auf Englisch (oder Spanisch) anschreiben.

Edit:

Ich hab das hier noch gefunden. Da geht es zwar um das Heizbett, aber es ist 'ne Menge elektrisches erklärt... (ich bin raus... :))

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Nun ist meine Überlegung einfach dem Drucker zu sagen das er weiterhin das Originale Thermocouple hat, allerdings möchte ich die Daten des Arrays dementsprechend auf den PT100 anpassen.

 

Ich hab zwar keinen UMO, aber ich glaube nicht, dass das so einfach geht...

Der Amplifier ist ja nicht ohne Grund dabei.

 

Leider finde ich keine Anleitung wie cih diesen Amplifier an das Ultimaker Board 1.5.7 anschließen kann.

http://wiki.e3d-online.com/wiki/E3D_PT100_Amplifier_Documentation

Also, wenn ich mir das bei E3D so ansehe, braucht das Amplifier-Board doch nur +5V und Ground von irgendwoher. Hatte das Thermocouple-Dingens nicht auch eine kleine Platine dazwischen - wo bekam die denn ihren Strom her...und mit welcher Spannung? (wenn ich total auf dem Holzweg bin - ignorier mich einfach)

Und die Signalleitung kommt wieder da hin, wo der alte Sensor angeschlossen war.

Mein bevorzugter Experte für solche Sachen am UMO ist hier im Forum "neotko". Du müsstest ihn aber auf Englisch (oder Spanisch) anschreiben.

Edit:

Ich hab das hier noch gefunden. Da geht es zwar um das Heizbett, aber es ist 'ne Menge elektrisches erklärt... (ich bin raus... :))

 

Hallo,

also die Anleitung habe ich genau befolgt was die Einstellung des Thermistors in Marlin angeht. Die Pinbelegung nicht, da es sich um ein anderes Board als das Ramps 1.4 handelt, nämlich das Ultimaker 1.5.7.

Der Grundgedanke am Kopieren der Werte ist folgender:

Für jeden Thermistor gibt es ein Array in dem die jeweilige Voltzahl der Temperatur hinterlegt ist. Wenn ich also sage Board du hast immer noch den alten Thermistor aber die Werte des neuen einfüge müsste doch der Arduino daraus die dementsprechenden dann richtigen Werte errechnen. Der macht ja nun auch nichts anderes als messen und vergleichen und wenn ich ihm neue Vergleichswerte gebe sollte er doch das dann richtige Ergebnis ausgeben. Oder habe ich da was nicht verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für jeden Thermistor gibt es ein Array in dem die jeweilige Voltzahl der Temperatur hinterlegt ist. Wenn ich also sage Board du hast immer noch den alten Thermistor aber die Werte des neuen einfüge müsste doch der Arduino daraus die dementsprechenden dann richtigen Werte errechnen.

 

Wie gesagt - ich kenne das ja nur vom "Hörensagen".., Du willst doch jetzt den PT100 ohne Verstärker-Board direkt an den Arduino anschließen, oder?

Und wenn ich mich richtig erinnere, klappt das eben nicht so einfach. Die Widerstandsänderungen ohne Verstärker sind so gering, das die Genauigkeit (oder besser: die "Auflösung"), die der Arduino damit erreichen kann, für diesen Anwendungszweck einfach nicht ausreicht.

Vielleicht hab ich auch die ursprüngliche Absicht noch nicht geblickt...? Warum willst Du denn neue Tabellen erstellen, wenn Marlin für PT100 doch schon welche dabei hat (mit Sensor-Typ 20)?

Aber wenn Du schon dabei bist... Marlin bringt ein Python-Skript mit, das sowas generieren kann, vielleicht kannst Du damit etwas anfangen?

https://github.com/Ultimaker/Marlin/blob/Marlin_v1/Marlin/createTemperatureLookupMarlin.py

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Für jeden Thermistor gibt es ein Array in dem die jeweilige Voltzahl der Temperatur hinterlegt ist. Wenn ich also sage Board du hast immer noch den alten Thermistor aber die Werte des neuen einfüge müsste doch der Arduino daraus die dementsprechenden dann richtigen Werte errechnen.

 

Wie gesagt - ich kenne das ja nur vom "Hörensagen".., Du willst doch jetzt den PT100 ohne Verstärker-Board direkt an den Arduino anschließen, oder?

Und wenn ich mich richtig erinnere, klappt das eben nicht so einfach. Die Widerstandsänderungen ohne Verstärker sind so gering, das die Genauigkeit (oder besser: die "Auflösung"), die der Arduino damit erreichen kann, für diesen Anwendungszweck einfach nicht ausreicht.

Vielleicht hab ich auch die ursprüngliche Absicht noch nicht geblickt...? Warum willst Du denn neue Tabellen erstellen, wenn Marlin für PT100 doch schon welche dabei hat (mit Sensor-Typ 20)?

Aber wenn Du schon dabei bist... Marlin bringt ein Python-Skript mit, das sowas generieren kann, vielleicht kannst Du damit etwas anfangen?

https://github.com/Ultimaker/Marlin/blob/Marlin_v1/Marlin/createTemperatureLookupMarlin.py

 

Also ich möchte schon den Amplifier weiter verwenden, allerdings bekome cih wie gesagt selbst bei korrektem Anschluss und abändern der Firmware immer nur bei 20° Raumtemperatur 80° angezeigt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 24 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 23 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!