Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Hardy

Cura verkleinert Ausdrucke wenn viele Objekte gedruckt werden

Recommended Posts

Ich habe einen einfachen Ring mit 68mm Durchmesser gedruckt. Dieser wird ziemlich exakt auch so maßhaltig gedruckt wie gezeichnet. Drucke ich von diesem gleichen Ring aber gleich 9 Stück auf einmal skaliert mir Cura offenbar die Ringe. Diese haben dann alle nur noch einen Durchmesser von 65mm.

Habe es mit anderer Software versucht (MatterControl) und da waren die Ringe perfekt.

Woran kann das liegen ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Danke für Hilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hardy,

mit welcher Cura-Version arbeitest Du? Duplizierst Du die Teile in Cura oder lädst Du sie bereits gruppiert als STL-Datei.

Wenn Du die Kopien extern erstellst und die Gruppe ist dann größer als der Bauraum, dann kann es passieren, dass Cura das gesamte Druckobjekt verkleinert, wenn unter "Allgemein" die Option "Große Modelle anpassen" aktiviert ist.

Besser die Teile in Cura duplizieren und die o.g. Option deaktivieren.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mikar,

ab heute mit 2.3.1, davor die Vorgängerversion.

Ich habe die Teile in der 3D-Software (VectorWorks) dupliziert und angeordnet da das mit Cura zu ungenau war und habe eigentlich darauf geachtet die maximale Baugröße nicht zu überschreiten.

Danke für den Hinweis mit der Anpassfunktion.  Die war tatsächlich aktiviert.

Viele Grüße

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hardy,

 

... und habe eigentlich darauf geachtet die maximale Baugröße nicht zu überschreiten.

 

Genau hier liegt das Problem. Ich bin über diesen Punkt auch schon einmal gestolpert und musste deswegen die Konstruktion für ein größeres Gehäuse aufwendig abändern.

Die in den technischen Daten angegebene Bauraumgröße 223 x 223 x 205 lässt sich nicht erreichen. Wenn Du einen Quader in dieser Größe in Cura lädst, färbt Cura das Objekt grau ein - Objekt zu groß, bzw. außerhalb des Bereichs.

Ich habe 'mal versucht herauszufinden, wie groß bei meinem Drucker das Objekt maximal sein darf und bin auf einen Wert von 220.998 x 205 x 205 gekommen.

[media=25347]

[/media]

Wenn ich die Skalierung nur um ein Tausendstel erhöhe, wird das Objekt grau eingefärbt. Brim und Skirt sind auf Null. Ich verwende keine Anbauten, die den maximalen Bauraum verkleinern.

[media=25348]

[/media]

Vor allem die Abweichung in Y zum beworbenen Bauraum finde ich heftig.

[media=25354]

[/media]

Passt das Objekt zwischen die Halteklammern für die Glasplatte, ist ein größerer Y-Wert möglich.

Beides zusammen Xmax und Ymax gehen nicht.

Viele Grüße

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da ich mich für einen UM2+ od. UM3 interessiere beschäftigte ich mich mit Cura 2.1.3 sowie der z.Zt. aktuellen Version 2.3.1. Ich wollte einfach mal wissen wie es mit der Einhaltung den spezifizierten Bauraum-Abmessungen aussieht.

Als Objekt diente ein Quader X= 197 mm, Y= 215 mm, Z= 200 mm entsprechend dem UM3 Bauraum für Dual core.

Um die maximal mögliche Bauraumausnutzung zu ermitteln wurde das Objekt in Cura entsprechend skaliert. Hierbei wurde auf mögliche Nachkommastellen verzichtet. Das Modell war mittig auf der Druckplatte zentriert.

Bauraumeinschränkende Maßnahmen wie Brim, Stützstruktur, horizontale Erweiterung sowie Trimmturm (UM3) waren deaktiviert bzw. auf „0“ gesetzt.

Hier das Ergebnis:

UM3 geplantes Objekt

5a332420408d6_2016-11-25(1)Wrfel197-215-200_UM3_001.thumb.png.0b4adc1811237f26af36f6ee6e0266dd.png

UM3 von Cura automatisch herunterskaliertes Objekt

5a33242065ba1_2016-11-25(2)Wrfel197-215-200_UM3_002.thumb.png.377400a4861328aad69d2158ccb6439f.png

UM3 in Cura auf maximal mögliche Abmessung skaliert

5a3324208d545_2016-11-25(3)Wrfel197-215-200_UM3_003.thumb.png.1aeae70de9bfd0f29eacb032c06f4c02.png

UM2+ geplantes Objekt

5a332420bc062_2016-11-25(4)Wrfel197-215-200_UM2_001.thumb.png.adeef26f25ed222324a1b3c7c2f2c5e6.png

UM2+ in Cura auf maximal mögliche Abmessung skaliert

5a332420dfa9c_2016-11-25(5)Wrfel197-215-200_UM2_002.thumb.png.13cb13cda61f621545f649dafda0b916.png

Zusammenfassung

5a3324210b002_Cura_BauraumUM2UM3_00.thumb.png.af551702178507e77076d0c8193de2ad.png

Habe vor einiger Zeit diese Ergebnisse UM mitgeteilt, jedoch bis heute noch keine Rückmeldung erhalten wann dieser Umstand in Cura behoben wird.

Viele Grüße

5a332420408d6_2016-11-25(1)Wrfel197-215-200_UM3_001.thumb.png.0b4adc1811237f26af36f6ee6e0266dd.png

5a33242065ba1_2016-11-25(2)Wrfel197-215-200_UM3_002.thumb.png.377400a4861328aad69d2158ccb6439f.png

5a3324208d545_2016-11-25(3)Wrfel197-215-200_UM3_003.thumb.png.1aeae70de9bfd0f29eacb032c06f4c02.png

5a332420bc062_2016-11-25(4)Wrfel197-215-200_UM2_001.thumb.png.adeef26f25ed222324a1b3c7c2f2c5e6.png

5a332420dfa9c_2016-11-25(5)Wrfel197-215-200_UM2_002.thumb.png.13cb13cda61f621545f649dafda0b916.png

5a3324210b002_Cura_BauraumUM2UM3_00.thumb.png.af551702178507e77076d0c8193de2ad.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo PeSch,

 

Habe vor einiger Zeit diese Ergebnisse UM mitgeteilt, jedoch bis heute noch keine Rückmeldung erhalten wann dieser Umstand in Cura behoben wird.

 

Ich glaube nicht dass Du eine Antwort erhalten wirst, denn Cura macht eigentlich alles richtig - das Programm verhindert, dass die Düse mit den Halteklammern kollidiert. Wenn Dein Druckobjekt in X-Richtung größer ist als der innere Abstand zwischen den Halteklammern, verringert Cura den Bauraum in Y auf 205 mm. Dein Objekt mit X = 197 mm passt nicht zwischen die Klammern. Da Dein Druckobjekt in Y-Richtung 215 mm groß verweigert Cura das Slicen und verhindert damit einen Crash.

Die Cura-Entwickler sind einfach ehrlicher als die Werbe- bzw. Marketing-Experten von UM. Cura zeigt Dir somit, was der Drucker wirklich kann.

Das Herunterskalieren bei technischen Objekten macht keinen Sinn. Du solltest es deaktivieren, denn ein technisches Teil soll ja in der Regel maßlich passen. Bei künstlerischen Objekten wie Figuren, Büsten, Vasen o.ä. kann man die Funktion verwenden, um den maximalen Bauraum auszunutzen. An solche Objekte wird kaum jemand einen Meßschieber anlegen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht dass Du eine Antwort erhalten wirst, denn Cura macht eigentlich alles richtig - das Programm verhindert, dass die Düse mit den Halteklammern kollidiert. Wenn Dein Druckobjekt in X-Richtung größer ist als der innere Abstand zwischen den Halteklammern, verringert Cura den Bauraum in Y auf 205 mm. Dein Objekt mit X = 197 mm passt nicht zwischen die Klammern. Da Dein Druckobjekt in Y-Richtung 215 mm groß verweigert Cura das Slicen und verhindert damit einen Crash.

Die Cura-Entwickler sind einfach ehrlicher als die Werbe- bzw. Marketing-Experten von UM. Cura zeigt Dir somit, was der Drucker wirklich kann.

Hallo Mikar,

an eine Antwort/Stellungnahme von UM glaube ich, ehrlich gesagt, auch nicht mehr.

Deine Darstellung kann ich gut nachvollziehen und sehe das genauso, ist ja auch sinnvoll einen eventuellen Crash zu vermeiden.

Ich wollte nur mal aufzeigen was da bezüglich Bauraum generell im Argen liegt.

Es ist nur unverständlich das Hardware und Software, obwohl aus gleichem Hause, nicht zusammen passen.

Das mit dem spezifizierten Bauraum ist, in meinen Augen, reine Augenwischerei und überhaupt nicht akzeptabel.

Mal schauen, andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

schaut Euch doch mal die Drucker von Raise3D an :-)

LG

Der Peter

 

Hallo Peter,

Danke für den Hinweis. Hab mir die Drucker mal angesehen, machen einen guten Eindruck. Das Gehäuse ist an allen Seiten geschlossen und hat sogar eine obere Abdeckhaube. Die technischen Daten klingen auch gut, wenn sie denn eingehalten werden.

Allerdings scheinen sich Vibrationen der Druckkopfbewegung auf die Druckplatte zu übertragen.

Desweiteren ist es ein Produkt aus dem Ami-Land, da könnte der Support usw. schwierig werden.

Im Moment schaue ich in Richtung Baltikum, MassPortal.

Gruß Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!