Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
SickBoy

Gussformdruck mit unterschiedlicher Schichtdicke

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich möchte die Druckgeschwindigkeit einer Gussform etwas optimieren. Die Innere Kontur muss zwangsläufig recht fein auflösend gedruckt werden; 0,4mm Druckdüse und 0,06mm Schichtstärke (wenn nicht sogar besser). Der Sockel der Gussform kann hingegen mit einer sehr dicken Schichtstärke gedruckt werden da es unnötig ist ca 7mm in der Höhe mit einer Schichtstärke von 0,06mm zu drucken.

Es liegt sicherlich an mir, aber was wirklich passendes habe ich nicht gefunden. Grundidee war das Modell bspw. in zwei Teile zu zerschneiden. Der erste Teil würde somit schnell, und er zweite teil aufbauend auf Modell eins fein gedrucktwerden - ein Zusammenkleben der Modelle ist mMn. nicht zielführend.

Ein Plugin welches zB. den Schichtbereich von Schicht 1 zu "x" überschreibt und ich dort individuelle Änderungen übernehmen kann wäre auch ein denkbarer Weg.

Besten Gruß, vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sickboy,

das gleiche Problem hatte ich auch schon einmal. Leider bietet Cura keine Möglichkeit, das Modell abghängig vom Z-Wert in unterschiedlich starken Schichten zu slicen. Ein Plugin ist mir auch nicht bekannt.

Ich habe einfach das Modell komplett mit zwei Schichtstärken (0,1 mm und 0,05 mm) rechnen lassen und dann die beiden G-Codes am gewünschten (gemeinsamen!) Z-Wert geteilt, die Layer neu numeriert und entsprechend wieder zusammengefügt. Allerdings sollte man hier sehr sorgfältig arbeiten, um keinen Crash zu fahren.

Der Unterschied zwischen den beiden Schichtstärken sollte auch nicht zu groß sein, da eine dickere Schicht i.d.R. auch einen anderen Vorschub und/oder eine andere Temperatur verlangt. Während der Vorschub keine Probleme macht, wird die Temperatur nicht im G-Code übergeben und muss am Drucker in dem Moment manuell geändert werden, wenn sich die Schichtstärke ändert.

Viele Grüße

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @SickBoy,

wie schaut den so eine Gussform aus?

Vielleicht wird das irgendwann in Cura 2.x möglich sein!

@StephanK Ich stelle mir manchmal die frage ob das auch wirklich schneller geht, den einmal zieht S3D jedesmal eine Top Bottom Layer (sieht man auch bei deinen Bild) das kostet schon mal unnötige Druckzeit, und dann die Zeit wo man für das erstellen braucht (bei mir manchmal bis zur 1 Std.)

Habe das bei mir schon mal einiger Zeit beobachtet und die Zeit Ersparnis schrumpft erheblich, ein Beispiel Druckzeit Ersparnis laut S3D war 2Std. habe aber auch schon 1Std. Processe erstellt. Unten folgt das beispiel wovon ich schreibe!

Habe auch schon mal gefragt ob diese zwischen Schichten (Top/Bottom) weglassen kann, ohne erfolg

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab in dem Screenshot die Zwischenschichten schlicht vergessen zu ändern und meine Standardeinstellung belassen. Es geht genauso gut auch komplett ohne:

sin50wC.png

Jetzt mal nur 2 Prozesse übereinander: Unten 0,3 oben 0,1.

Du gibst für jeden Teil / Prozess wie sonst halt auch die Anzahl der Top und Bottom Layers an, in dem Fall halt für den unteren 0 Top und für den oberen 0 Bottom.

Von der Software her kannst du jeden Parameter in den unterschiedlichen Prozessen ändern ohne Einschränkungen - Temperatur, Geschwindigkeit, Schichtdicken, Extrusionwertem Infill, etc.pp) und soviele Prozesse übereinander setzen, wie Du magst (ok, mehr wie 12 hatte ich noch nie gemacht).

Ich nutz das eigentlich schon recht oft, es spart durchaus Zeit. Hier in diesem Beispiel isses fast die Hälfte der Druckzeit (1:20 Std der Mix vs. 2:16 komplett in 0,1mm) und Aufwand das einzurichten isses auch nicht, den Adi hier schnell auf die 2 Prozesse splitten waren keine 2 Minuten Mehraufwand, am längsten ging der Screenshot.

In deinem Beispiel mit den zusammengesetzten Ringen isses in der Tat etwas kniffliger. Neotkos Ansatz das mit Boolean Combine zusammenzufügen und dann.. hmmm..

Edit: Lol, jetzt editiere ich das hier zum 4. Mal, dein Beispiel in dem Thread is nicht ohne. Komplett ohne ungewollte Zwischenschichten komme ich da auch nicht hin.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an euch, hätte ich gleich in Deutschen bereich posten sollen:).

HIER mal meine ganze gesammelten Dateien

eigentlich verwende ich die Funktion wo Stephan erwähnt hat (Layer Modifications), mit den 2stl habe ich dann nur aus meiner Verzweifelung versucht. Aber ich vermute da kann man nicht machen:angry:, meiner Meinung nach muss das S3D erkennen das es keine außen Schicht ist bzw. eine andere Außen Schicht anliegt.

Bei 90% meiner Teile, wenn ich in irgendein Processe Top oder Bottom schichten deaktiviere fehlen irgendwo Schichten den auch bei Überhänge werden Bottom Schichten benötigt (Stabilität).

Wie du siehst @SickBoy kann S3D verschiedene Layer stärken handhaben, aber bei bestimmten Teilen kommt es zu Problemen an denen man länger sitzt wie die Druckzeit Ersparnis ist!:p

Weis nicht ob sich die Anschaffung für dich rentiert!

Habe mal in Cura 2.3 versucht, man kann aber bis jetzt nur für verschiedene STL, anzahl an Außenwände ändern, Schicht stärken kann man noch nicht ändern bzw. habe ich nichts gefunden.

Gruß Gerd

Edited by Guest
Grammatik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Harry,

 

Dann könnte ich nur noch dies anbieten, weil S3D es anscheinend nicht richtig kann.

PS: Du hast gewußt, das ich dort reintappe :)8)

 

:p

Eigentlich habe ich schon gehofft dass es doch noch irgendein Trick gibt, da ich schon so oft über mehrere Prozesse gelesen habe (auch von neotko) aber umso mehr Prozesse umso mehr Probleme habe ich. Bzw. neotko schreibt ja auch viel „einzelne STL für schwierige Stellen“, aber die Teile müssen, meiner Meinung, einfach dafür passen, scheint es mir.

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 14 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 17 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!