Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
turnfin

Höhe Tisch ändern, endlos

Recommended Posts

Welchen Drucker ? :mrgreen:

Nein Spaß bei Seite, du hast hinten links an der Rückwand einen Taster, der ist für Z zuständig .

Dort kannst du mit erweiterungen von Thiniverse den ANschlag vom Tisch erhöhen / verstellbar machen.

Ansonsten kann man mit den 4 Schrauben auf dem Tisch die Höhe nivilieren.

Hoffe das hilft im Moment, muss leider jetzt schnell weg.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

erst mal danke für die Antwort

hmmm, hatte eigendlich vor, Rohre von oben endlos, bzw lang zu drucken , dh, Tisch ausbauen

und mit dem Schrittmotor für den Tisch, das Rohr nach unten transportieren.

ähnlich wie der Material Feeder, nur das er das Werkstück nach unten weg transportiert.

denke mir aber das der Controller nur eine gewisse Länge verarbeitet ? und nach 20 cm sagt Tisch zu Ende ?

Gruß Turnfin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin mir nicht sicher ob du die firmware anpassen musst aber das ist dank daid sehr einfach geworden:

http://daid.eu/~daid/marlin_build/

hier kannst du die max. höhe des tisches abändern (Z achse 200mm, müsstest den wert also so weit erhöhen wie es geht)

ansonsten wenn software endstops nicht aktiviert sind und der hardware endstop nicht ausgelöst wird sollte das schon gehen... aber ausprobiert hab ich sowas nie...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also eine kontinuierliche Abfrage der aktuellen Höhe ist mit der so gestalteten Mechanik und Software wohl kaum machbar, bzw. wenn dann nur mit großem Aufwand.

Sofern es nicht darum geht in der Luft anzufangen zu Drucken, kommt man am Anfang nicht um die Tischauflage herum.

Für Lange Rohre wäre es vielleicht zu überlegen, wenn du dir den Rahmen in der Höhe verlängerst, so kannst du die Selbe Mechanik verwenden wie beim Orginal UM.

Kontinuierliche Abfrage macht da auch nicht wirklich sinn, da der UM nach Schritten arbeitet und weniger nach cm.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!