Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Digibike

UM3 Filament zu ende und eingezogen - wie bekomm ich das gewechselt?

Recommended Posts

Hallo,

nun ist es mir doch passiert... Ich habe ganz normal gedruckt und klammheimlich ging

die Rolle leer. Das Filament hat es eingezogen und er kann es nicht mehr vor oder zurück

schieben. Der Versuch, mit Core-change scheitert auch - Filament steckt ja noch drin,

also bekomm ich Ihn nicht raus. Mit Feuerzeug neues anschweißen war auch nicht

erfolgreich... Steh da auf dem Schlauch. Directdrive ist da lockerer...

Hat jemand noch eine Idee?

Momentan heize ich die Düse auf 245 Grad und schiebe alle paar Sekunden das neue

Filament nach - könnte dauern, bis es vorn angekommen ist...

Gruß, Digibike

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Digibike,

Wenn das Filament zur Neige gegangen ist und vom Feeder eingezogen wurde - viel weiter als bis kurz hinter das Transportrad kommt es doch nicht!

Warum entfernst Du nicht den Bowden Tube vom Feeder (blaue Klammer) und löst die beiden Schrauben am Feeder.

[media=69589]

[/media]

Den Feeder musst Du dabei nicht zerlegen! Dann ziehst Du den Feeder nach unten ab und kannst dann das Filament (bei beheizter Düse) herausziehen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy