Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Druck- und Stützmaterial "bereichsweise" definieren


Recommended Posts

Posted · Druck- und Stützmaterial "bereichsweise" definieren

Hallo zusammen, 

 

ich arbeite momentan mit einer Geometrie, die vom Prinzip her wie folgende aufgebaut ist:

 

image.thumb.png.973b9bebd27c688cac3ded8c4cf099ef.png

 

Der grüne und der blaue Bereich sind Hohlräume, in die zum stützen der Geometrie PVA gedruckt werden soll.

 

Wenn ich jetzt das blaue Volumen mit etwa Triangles stütze, dauert das auflösen des PVAs sehr lange, weil das Wasser nur von einer Seite an das Material herantreten kann. In diesem Bereich möchte ich etwa eine Lösung wie Tree oder unterbrochenes Stützmaterial anwenden.

In dem grünen Raum wäre ich dennoch durchaus mit einer Standardlösung wie den Triangles einverstanden.

 

Wie kann ich das Stützmaterial in den beiden Räumen in CURA unabhängig voneinander definieren? - falls nicht möglich, gibt es einen Workaround?

 

Vielen Dank schon jetzt für Eure Hilfsbereitschaft und guten Anregungen!

 

FALSF

 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druck- und Stützmaterial "bereichsweise" definieren

    Wie aufwendig darf es sein?

     

    Könnte mir vorstellen das es funktionieren könnte wenn man den unteren bereich (blau) in CAD schon definiert (als ein extra Körper) und dieses dann den zweiten Extruder zuweist und da dann deine Einstellungen setzten (z.B. ohne Wände, Button = 0 usw., freie Auswahl an Einstellungen)

    Also eigentlich nichts großartiges aufwändiges, ein Würfel in CAD Programm dauert 20sec

     

    Gruß Gerd

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    ×
    ×
    • Create New...