Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Mangolicious

Cura Multimaterial Extrusion nach Wechsel

Recommended Posts

Guten Morgen,

mein Problem ist wahrscheinlich keines, aber da ich nur beruflich mit einem Ultimaker S5 arbeite und da selten mit zwei Farben gleichzeitig drucke, bin ich aktuell etwas ratlos.

Folgendes Problem:

Es läuft alles einwandfrei (Bild #1), bis von einem Extruder auf den anderen gewechselt wird. Nach dem Wechsel werden die folgenden beiden Layer langsamer (verständlich) und dünner gedruckt (Bild #2).

Die Linienbreite bzw. Extrusion ist nur ca. die Hälfte und das führt dazu, das die verschiedenen Farben nicht aufeinander haften. Die Parameter von Extruder 1 und Extruder 2 sind genau gleich.

Ich wäre sehr froh darüber, wenn mir jemand einen Hinweis geben könnte, wie ich das ändern kann, das die ersten beiden Layer nach einem Materialwechsel ebenso mit 100% gedruckt werden.

 

Gruß

Manu

problem_01.JPG

problem_02.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

mir ist dieses Verhalten bzw. diese Funktion ebenfalls unbekannt. Die aktuelle Cura-Version ist 3.4.1

Da ich keine Firmenprojekte teilen darf, habe ich schnell einen Turm konstruiert der alle 5mm das Material wechselt. Befindet sich im Anhang.

Teile um 90° drehen und alle Koordinaten auf 0, ausser Z bei Teil 2, das muss dann auf 5mm. Nach dem slicen sieht man dann auf Layer 26 die dünneren Linien.

 

EDIT: Mit dem Standardprofil "Fast 0,2mm" besteht dieser Fehler nicht. Also muss es eine änderbare Funktion sein.

 

EDIT 2: Habe jetzt das Profil "Fast 0,2mm" mit meinem eigenen Profil verglichen und konnte keinen Unterschied feststellen (ausser die von mir eingestellte Reduzierung der Beschleunigung und Geschwindigkeit).

 

Gruß

Manu

01.STL

02.STL

Edited by Mangolicious

Share this post


Link to post
Share on other sites

So,

nach ca. 2h bin ich auf Grund der unterschiedlichen Kantendicke drauf gekommen was es ist:

Er macht bei diesen beiden Layern Brücken, welche ich in den Experimentellen Funktionen aktiviert habe.

Der Fehler sitzt halt immer vorm Computer 😄

 

Wäre es nicht der letzte Parameter zum einstellen, wäre ich wohl früher drauf gekommen. Dennoch vielen Dank für eure Hilfe.

 

Gruß

Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weis jetzt nicht ob du evtl. falsche stl (doppelte) gepostet hast oder ob das dein Fehler ist

 

Und zwar haben deine geposteten stl den gleichen Ursprung und darum vermute ich das diese als Überhang erkannt werden, wennst du diese manuell verschiebst.

 

12 hours ago, Mangolicious said:

alle Koordinaten auf 0, ausser Z bei Teil 2, das muss dann auf 5mm.

 

Normal geht man in Cura bei Dual Objekten so vor,

  1. Man markiert beide (oder mehr) Objekte
  2. rechts klick
  3. Modelle zusammenführen (ganz unten)

Und du wirst sehen das dass wahrscheinlich nicht so aussehen soll, richtig??

 

Wenn das der Fall ist hast du beim erstellen schon einen Fehler gemacht

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

es sind tatsächlich zwei verschiedene Modelle. Standardmäßig lade ich direkt die SolidWorks Dateien ins Cura, welche ich hierfür mal als STL exportiert habe.

Die beiden Modelle wurden aus ein und dem selben Grundmodell erstellt, nur mit versetztem Schnitt und dann einzeln abgespeichert. Nullpunkt liegt mittig.

 

Hab im SW mal den Nullpunkt auf die spätere Druckfläche geändert, da konnte ich dann die Koordinaten alle auf 0 setzen. Das ist aber vollkommen irrelevant. Ob ich die Teile nun vorher manuell versetze oder es so mache wie im Video von Ultimaker: Ändert nichts. Aktiviert man die Brückeneinstellung, hat man den gleichen Käse.

 

Ich habe es exakt so gemacht wie im Video von Ultimaker (STL importiert, Extruder pro Teil gewählt, Zusammengeführt und Positioniert). Das funktioniert dann an und für sich einwandfrei, solange man nicht die Brückeneinstellung im Tab "Experimentell" einstellt. Da erkennt Cura das immer noch als Brücke. Auch wenn es zusammengeführt ist.

 

Wir haben hier auch zweifarbige Teile mit Brücken wo wir halt kein Breakaway oder PVA einsetzen können. Und das hindert uns aktuell daran, den Drucker so zu nutzen wie es versprochen wird.

 

Was mich ebenfalls stört, ist, das er nach jedem Block seine Deckschichten bzw. Bodenschichten einfügt. Das dauert ewig zu drucken und ist absolut unnötig. Kann Cura das nicht, das er das Teil beim Zusammenführen als ein Teil erkennt, die Füllung durchgängig macht und dann nur das Material wechselt? Weil sonst könnte ich die Blöcke auch einzeln drucken und zusammenkleben.

 

Es ist definitiv irgendwo eine Funktion, die ich übersehe zu aktivieren, aber aktuell komme ich nicht drauf. Cura und Ultimaker sind halt noch Neuland für mich.

 

Gruß

Manu

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

5 hours ago, Mangolicious said:

Da erkennt Cura das immer noch als Brücke. Auch wenn es zusammengeführt ist.

 

Da leider nur eine stl Dateien geteilt wurde und kein Cura Project (du kannst hier auch ein Test Project Teilen) kann ich deine Einstellungen nicht nachvollziehen.

Ich habe es mit meinen erstellten Teil versucht

Siehe selber

1318644010_Materialfarbe.thumb.jpg.53e15b815d644bc6017b53fc3ebfc197.jpg

1525878683_Vorschubfarbe.thumb.jpg.01da76b36a684218193228741c83f6e1.jpg

 

Alles OK, meiner Meinung nach (bin auf Version 3.6) und wenn ich mich richtig erinnere wurde die Brücken Funktionalität erst vor kurzen eingeführt da kann ich mir schon vorstellen das der ein oder andere Fehler vorhanden ist.

Wenn es jetzt doch nicht eine Einstellung gibt oder die ältere Cura Version dies verursacht, würde ich sagen ist liegt am Modell

 

5 hours ago, Mangolicious said:

Was mich ebenfalls stört, ist, das er nach jedem Block seine Deckschichten bzw. Bodenschichten einfügt.

 

Mann kann es nur versuchen manuell zu unterbinden, indem man die Obere Untere Schichten auf 0 setzt.

Je nachdem wie komplex das Modell ist ist es sehr schwierig bzw. unmöglich

simplify3d hat dies bereits geändert

 

Gruß

 

P.S:

Habe gerade deine STL noch mal geladen und es funktioniert scheinbar bei mir auch (auf ersten Blick)

Anbei mal das Cura Project

 

Test Brücken.3mf

Edited by zerspaner_gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 130 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!