Jump to content
Mec

2-Farbig drucken

Recommended Posts

Posted · 2-Farbig drucken

Hallo Zusammen,

 

was muss ich beachten, wenn ich zwei mit Inventor erstellte Teile in Cura zusammenzuführen möchte? Die Teile haben in Inventor dieselbe Position, Cura schmeißt sie aber irgendwo in den Raum. Ich könnte Sie manuell ausrichten, aber das ist mit gerade bei feinen Teilen mit langer Druckdauer zu ungenau.

 

Wie ist also die genaue Vorgehensweise bei zweifarbigem Drucken?

 

VG

mec

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 2-Farbig drucken

Hallo Mec

 

Das selbe Problem hatte ich letzte Woche auch, eine richtige Lösung habe ich nicht gefunden, allerdings einen kleinen Trick.

 

Ich habe um die zu druckenden Objekte einen dünnen Ring gelegt, sodass sich alles innerhalb des Ringes befindet.

Dann habe ich beim STL speichern jeweils den Ring mitgespeichert, sodass beide Objekte den selben Mittelpunkt haben.

Als nächstes habe ich beide Objekte in Cura geladen und habe dann beide Objekte ausgewählt, mit rechtsklick angewählt und dann steht da irgendwas von 'Objekte vermitteln' oder so ähnlich.

Dann müssten beide Objekte richtig ineinander sitzen.

 

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, klingt glaube ich komplizierter als es eigentlicht ist.

 

Wie gesagt ich denke, dass es eigentlich anders funktioniert, bin aber noch nicht dahinter gekommen und brauchte schnell ein Ergebnis 🙂

 

Liebe Grüße

PetraLustig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 2-Farbig drucken

Ich hatte damit noch nie Probleme (Inventor, Aktuell mit Fusion360).

Ich hatte mal kurz Inventor damit hatte ich soweit ich noch weis auch keine Probleme.

(könnte eventuell sein das irgendwas bei den Baugruppen beim Inventor war, exportierst du die stl von den Baugruppen aus oder einer normalen Inventor Datei mit mehreren Körper?)

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 2-Farbig drucken
20 hours ago, PetraLustig said:

Ich habe um die zu druckenden Objekte einen dünnen Ring gelegt, sodass sich alles innerhalb des Ringes befindet.

Dann habe ich beim STL speichern jeweils den Ring mitgespeichert, sodass beide Objekte den selben Mittelpunkt haben.

Die Teile werden beim Mergen auf den gemeinsamen Mittelpunkt bzw. Koordinatenursprung ausgerichtet. Sie müssen deshalb mit einem gemeinsamen Koordinatenursprung konstruiert sein. Im Inventor macht man das mit einem Multi-Body-Teil. In Fusion macht man das meist automatisch durch das One-file-Konzept. Mit ein bisschen Vorausplanung geht es auch als Einzeldatei. Eventuell könnte im Inventor noch der STL-Export aus einer Baugruppe helfen.

 

In Cura beide Teile per Umschalttaste markieren und dann Merge Models. Feintuning wie Materialzuordnung/Extruder, Infill etc. vorher machen.

 

image.thumb.png.fb3b42451a582919bebdddd5335d7e69.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!