Jump to content
UltiMaker Community of 3D Printing Experts

Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2


Touan
Go to solution Solved by DirgDiggler,

Recommended Posts

Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

Hallo Liebes Forum - ich muss mich mal mit einem Problem an euch wenden.

 

Ich "bespiele" beruflich zwei Ultimaker S5 (Rev1 und Rev2).

Verdrucke Extrudr PLA NX1 seit Jahren Kiloweise (mit 3D-LAC Haftspray auf den Glasbetten)

 

Jetzt hab ich mal Probehalber 10 Rollen Extrudr PLA NX2 bestellt weil ich dachte - "Wird schon gutes Zeug sein wenn es als Verbesserung des bewährten NX1 beworben wird"

 

Ich bekomme aber keine vernünftigen Drucke hin und habe schon wirklich viel ausprobiert. Mit und ohne 3D-Lac, Druckbett von Raumtemperatur bis 60°, Diverse First Layer Geschwindigkeiten. Man bekommt die Drucke einfach nicht vernünftig vom Druckbett - die Haftung von NX2 zu Glas ist höher als die Layerhaftung - man Zerstört sich die Drucke beim Ablösen. Das Glasbett muss man dann aufwändig mit Hitze und Spachtel retten - zum Glück hatte ich noch kein Chipping (Das hab ich manch mal bei Greentech Pro).

Hat jemand Erfahrung mit NX2 auf Ultimaker Glas? 

 

Mittlerweile wäre es wohl für meinen Arbeitgeber wirtschaftlicher gewesen die 10 Rollen in den Müll zu werfen als mich damit experimentieren zu lassen

 

(Randbemerkung - bei gleicher Glasplatte, Gleichem anderem Material (NX1, ToughPLA)  und gleicher Datei lösen sich die Drucke bei dem alten Ulti-S5 Rev1 deutlich schwerer als bei dem neuen Ulti-S5 Rev2 -NCX auf dem Rev2 noch nicht getestet.)

 

Grüße TouAn

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Schon mal einen größeren Abstand beim leveln probiert?

    Evtl. mal 0,1 bis 0,2 mm mehr Abstand einstellen.

    Da ich keine Ulti habe, weiß ich nicht, ob es machbar ist.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Die Ultimaker S5 haben ja Auto-Leveling - ich wüsste zumindest nicht wo ich da einen Abstand (im Drucker oder in Cura) vorgeben könnte.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Ok es gibt ein Cura Plugin mit dessen Hilfe man einen Z-Offset zur Glasplatte einstellen kann.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Hi!

    Ja, hatte ich vor Jahren schon mit NX2, das Problem von dem Zeug bzw. von nahezu ALLEN matten Filamenten ist die extreme Haftung des ersten Layers. Habe durch das Zeug 3 Platten beschädigt.
    Kann davon nur abraten, es auf Glasbetten zu verwenden.

     

    Auf Filaprint Wechselplatten dagegen funktioniert das optimal!
    Braucht man nicht mal ein Brim verwenden.

     

    Was du noch versuchen kannst, ist entweder eine große Menge Isopropanol auf das abgekühlte Bett zu sprühen oder die Platte in den Kühlschrank zu legen für 10min (so habe ich einige unbeschädigte Drucke mit 3DJake Filament runterbekommen damals).

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Mit Drucktemperatur 220° Druckbett 50° Druckgeschwindigkeit 60mm/s und 

    einem durch Plugin eingestellten Offset von 0,05mm zum Glasdruckbett für die erste Schicht gingen kleine Testteile jetzt halbwegs mit Spiritus und Spachtel von der komplett kalten Platte ab - ich werde mal weiter testen.

     

    Für Tipps zu Temperaturen und Geschwindigkeiten - auf Glas!-  wäre ich dankbar.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Für Materialien, die sehr stark auf dem Glas haften am besten den Klebestift benutzen, also UHU oder ähnliches. 
    Wird zum Beispiel stark bei Tough PLA empfohlen. 

     

    Ich selber benutze ebenfalls die Filafarm Wechselplatten, habe aber entsprechende Erfahrung mit den Glasplatten vorher gemacht. 

    Mit dem UHU Klebestift bekommt man solche Drucke nach Abkühlen sehr einfach von der Platte. Eventuell mit etwas Wasser am Bauteilrand nachhelfen, dass wars. 

  • Link to post
    Share on other sites

    • Solution
    Posted (edited) · Druckbetthaftung Extrudr PLA NX2

    Hier nochmal die Antwort auf deine PN. Hilft ja vielleicht auch anderen.
     

    Könnte am Drucker liegen. Ich hab drei Ultimaker auf der Arbeit. Dabei zwei S5 mit automatischem Bed Leveling. Bei einem ist alles gut. bei dem neueren klebte das auch bombenfest. Hab dann festgestellt das das automatische Bed Leveling zwar super genau ist, aber das der Einen eben auch immer super genau gleich zu dicht an der Platte druckt. 
    Meine Lösung war dann einen Z Offset von 0,05mm bei dem neueren S5 Drucker auszuwählen. Bei den andern brauchte ich das nicht. Jetzt ist es bei mir bei beiden Druckern so das es auf einer warmen Glasplatte gut fest ist, wenn es dann abgekühlt ist fällt es fast von selbst ab.

     

    Also: Probiere mal ein Z-Offset aus

    Edit: Hab das Plugin: Z Offset Setting bei mir Installiert

    Edited by DirgDiggler
  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • UltiMaker Cura 5.3 stable released
        In this stable release, Cura 5.3 achieves yet another huge leap forward in 3D printing thanks to material interlocking! As well as introducing an expanded recommended print settings menu and lots of print quality improvements. Not to mention, a whole bunch of new printer profiles for non-UltiMaker printers!
          • Thanks
          • Like
        • 22 replies
      • Here it is. The new UltiMaker S7
        The UltiMaker S7 is built on the success of the UltiMaker S5 and its design decisions were heavily based on feedback from customers.
         
         
        So what’s new?
        The obvious change is the S7’s height. It now includes an integrated Air Manager. This filters the exhaust air of every print and also improves build temperature stability. To further enclose the build chamber the S7 only has one magnetically latched door.
         
        The build stack has also been completely redesigned. A PEI-coated flexible steel build plate makes a big difference to productivity. Not only do you not need tools to pop a printed part off. But we also don’t recommend using or adhesion structures for UltiMaker materials (except PC, because...it’s PC). Along with that, 4 pins and 25 magnets make it easy to replace the flex plate perfectly – even with one hand.
         
        The re-engineered print head has an inductive sensor which reduces noise when probing the build plate. This effectively makes it much harder to not achieve a perfect first layer, improving overall print success. We also reversed the front fan direction (fewer plastic hairs, less maintenance), made the print core door magnets stronger, and add a sensor that helps avoid flooding.
         

         
        The UltiMaker S7 also includes quality of life improvements:
        Reliable bed tilt compensation (no more thumbscrews) 2.4 and 5 GHz Wi-Fi A 1080p camera (mounted higher for a better view) Compatibility with 280+ Marketplace materials Compatibility with S5 project files (no reslicing needed) And a whole lot more  
        Curious to see the S7 in action?
        We’re hosting a free tech demo on February 7.
        It will be live and you can ask any questions to our CTO, Miguel Calvo.
        Register here for the Webinar
          • Like
        • 18 replies
      • UltiMaker Cura Alpha 🎄 Tree Support Spotlight 🎄
        Are you a fan of tree support, but dislike the removal process and the amount of filament it uses? Then we would like to invite you to try this special release of UltiMaker Cura. Brought to you by our special community contributor @thomasrahm
         
        We generated a special version of Cura 5.2 called 5.3.0 Alpha + Xmas. The only changes we introduced compared to UltiMaker Cura 5.2.1 are those which are needed for the new supports. So keep in mind, this is not a sneak peek for Cura 5.3 (there are some really cool new features coming up) but a spotlight release highlighting this new version of tree supports.  
          • Like
        • 22 replies
    ×
    ×
    • Create New...