Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
simon-manigel

Drucker piept

Recommended Posts

Hi Simon ;)

Kein Grund zur Sorge...

Die Geräusche kommen von den Schritt-Motoren, hauptsächlich den Beiden für die Ansteuerung der X- und Y-Achse. Wenn die Motoren sehr kleine und häufige Schritte / Positionsänderungen machen müssen, dann entstehen diese Geräusche. Jedenfalls hat es etwas mit der speziellen Ansteuerung der Motoren zu tun und ist völlig harmlos, sowie vermutlich nur durch geschickte Programmierung zu Lindern.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simon,

Solch einen Pipp-Ton macht meiner immer beim Retracting.

Das heisst wenn der Extruder das Filament zurück zieht um ein Hohlraum im Objekt

zu "überspringen".

Meine Frau nervt das ungemein und deshalb auch gleich noch eine Frage von mir an die Experten:

Kann man das irgendwie deaktivieren? :wacko:

Gruss Urs

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kommt nicht von den X/Y-Motoren, sondern von dem Extrudermotor, so wie Urs schon richtig erwähnt hatte. Das sieht (und hört) man in dem Video ganz genau. Bei jedem Retract piept der Schrittmotor.

Man kann die Retraktion natürlich in Cura deaktivieren, aber dadurch wird das Filament nicht mehr zurückgezogen, was bei vielen Bauteilen vom Vorteil ist.

Du könntest mal versuchen die Geschwindigkeit in der Firmware etwas zu verändern. Dadurch verändert sich dann auch die "Tonlage". Man sollte natürlich darauf achten, dass man es nicht übertreibt und die Drucke dadurch nicht schlechter werden (siffende Düse). Wenn du es übertreibst, könnte sich das Filamentrad in das Filament eingraben, oder der Steppermotor Schritte verlieren.

MfG

Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, das war mein Fehler... :oops:

Ich hab das Piiiieeep bei jedem Retract jetzt erst beim zweiten Ansehen und aufmerksamen zuhören (ohne laufenden Fernseher im Hintergrund) lokalisiert, sorry...

Aber jetzt bei Stille im Hintergrund merke ich auch dass Retractions an meiner Maschine nicht so schrill Pfeifen, das Singen der X- Y-Motoren ist hier während des Drucks mancher Objekte eindeutig lauter. Der Drucker steht bei uns im Wohnzimmer und meine Frau hätte mich inklusive Drucker vermutlich längst gegen einen Goldfisch im Glas eingetauscht. :lol:

Meine Werte:

Retraction Speed 25mm/s

Retraction lenght 5.5mm

Bei mir bringt eine Änderunge der Werte nur eine Änderung der Geräuschdauer, aber die Lautstärke ändert sich eher nicht.

Ich glaube dass da kaum etwas unternommen werden kann, es sei denn man enkoppelt den Schritt-Motor irgendwie vom Drucker-Gehäuse.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist Du sicher Andreas, dass immer 25mm als Standard Vorkonfiguriert sind?

Bei meiner knapp sechs Monate alten Kiste waren es anfangs 35mm/s, glaube ich noch zu Wissen.

Wenn es bei Simon etwas gebracht hat, dann war vorher wohl, warum auch immer eine höhere Geschwindigkeit eingestellt. Die Retraktions-Länge bestimmt dann eigentlich nur die Dauer des nervigen Geräuschs.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Introducing Ultimaker Cura 3.6 | Beta
      Ultimaker Cura 3.6 | Beta is available. It comes with new features, bug fixes, and UX improvements. We would really like to have your feedback on it to make our stable release as good as it can be. As always, you can download the beta for free from our website, for Windows, MacOS, and Linux.
        • Like
      • 95 replies
    • Print Core CC | Red for Ruby
      Q: For some users, abrasive materials may be a new subject matter. Can you explain what it is that makes a material abrasive when you are not sure which print core to use?
      A: Materials which are hard in a solid piece (like metals, ceramics and carbon fibers) will generally also wear down the nozzle. In general one should assume...
        • Like
      • 30 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!