Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
maggiman2001

PLA-Drucke halten nicht, wenn die Bodenplatte aus ist

Recommended Posts

Hallo!

Laut den Standarteinstellungen für PLA im UM2 ist die Bodenplatte für PLA auf 60°C eingestellt. Da halten die Druckstücke auch sehr gut und man bekommt sie auch meistens nur leicht ab, wenn der Druck beendet ist und die Platte abgekühlt ist. Allerdings ist es so, dass bei mir die erste Schicht dann etwas weiter wird. Die nächsten Schichten werden dann wieder etwas enger, so wie es sein sol bis zum Ende des Drucks. Sieht man am besten, wenn man einen gradlinigen Druck. Die Bodenplatte hab ich schon ausgerichtet.

Wenn ich die Temperatur der Bodenplatte deaktiviere oder auf 40°C runtersetze, wölbt sich der Druck an den Ecken und löst sich letztendlich von der Platte während des Drucks.

Die Temp der Nozzle beträgt 210°C, initial layer thickness: 0.3mm, bottom lyer speed: 20mm/s

Wollte jetzt nicht das Bruckbett mit dem Kleber vollschmieren oder das Bluetape benutzen.

Wer ne Idee?

Danke schonmals.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

Die erste schicht wird mit mehr materialmenge gedruckt - das ist die first layer hight einstellung. Das ergebnis ist, dass diese schicht richtig in die platte hineingedrückt bzw aussen rausgedrückt wird. Das hilft, den druck auf der platte zu fixieren - ist also alles ok und im grünen.

Das wölben nennt sich warping und passiert weil sich das material beim abkühlen zusammenzieht - darum die 60 grad. Die ersten layer bleiben etwas klebriger weil weich, und die sache passt.

Ich kann dir nur noch empfehlen dich im englischsprachigen teol des forums mal umzulesen - da gibts zu dem thema viele infos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi maggiman,

In cura 14.07 findest du unter "advanced" die "initial layer thickness". Wenn deine Plattform gut eingestellt ist, kannst du den Wert heruntersetzen. Auch könnest du theoretisch bei "Initial layer line with" ein paar Prozente runtergehen..

Kann dann aber passieren, dass dein Objekt nicht mehr so gut haftet.. Würde es vorsichtshalber erstmal an kleineren Objekten testen.

Gruss flo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Introducing Ultimaker Cura 3.6 | Beta
      Ultimaker Cura 3.6 | Beta is available. It comes with new features, bug fixes, and UX improvements. We would really like to have your feedback on it to make our stable release as good as it can be. As always, you can download the beta for free from our website, for Windows, MacOS, and Linux.
        • Like
      • 95 replies
    • Print Core CC | Red for Ruby
      Q: For some users, abrasive materials may be a new subject matter. Can you explain what it is that makes a material abrasive when you are not sure which print core to use?
      A: Materials which are hard in a solid piece (like metals, ceramics and carbon fibers) will generally also wear down the nozzle. In general one should assume...
        • Like
      • 30 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!