Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht


ananda
 Share

Recommended Posts

Posted · Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht

Hallo,

Ich möchte einen Zylinder mit einer Wanddicke von 0.4mm (Nozzle size = 0.4 mm) drucken. Leider funktioniert das nicht mit der neuesten Cura-Version 14.12.1, siehe Screenshot.

Gibt es eine andere Möglichkeit eine Wand mit nur einer Linie von 0.4 mm zu drucken?

Cura möchte scheinbar immer eine Außen- und eine Innenwand drucken, sprich die Wand ist dann mind. 0.8mm dick.

rmo9pty5.jpg

 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht

    You can cheat a little, and make your nozzle size 0.39 or smaller, untill it slices.

    when I draw thin walls, I always make the walls 0.41mm thick.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht

    First I'd check if the model is good using X-ray, look for any red triangles. Something looks not right with the normals in that picture.

    The other option is to make your cylinder solid, and then in the expert settings choose if you want a top or bottom as well, set fill % to 0, then pick your wall size. You can pick anything, down to .4mm.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht

    Thanks, but it is not possible to print. Perhaps some can testing my files.

    This is my part for printig, but looks bad in Cura:

    http://www.ortenow.de/upload/Cover.stl

    Zylinder.stl is for testing. Simple zylinder with 0.4mm wall. With nozle size 0.39 mm, shell thickness 0,39 and "Spiralize the outer contour" (in Expert config) it seems to work.

    http://www.ortenow.de/upload/zylinder.stl

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Zylinder: Wanddicke mit 0.4mm funktioniert nicht

    Um die beste Temperatur für ein Filament zu ermitteln drucke ich immer einen Testquader und reduziere jeden Zentimeter Druckhöhe die Extrudertemperatur um 5 Grad.

    Mein Testquader als STL hat eine quadratische Grundfläche von 2 cm Kantenlänge und 10 cm Höhe und ist massiv (das Innere ist gefüllt). In Cura setze ich die Wandstärke auf 0,4 mm. Der Unterschied zu Deinen Einstellungen ist, dass ich kein Infill nutze. Damit werden dann nach dem Boden nur die Wände in einer Dicke von einer Linie gedruckt!

    Ich gehe davon aus, dass Cura durch das Infill eine Korrekturlinie zur Verbindung der Wand mit dem Infill setzt. Diese wird immer an der Innenseite der Wand angesetzt. Ich glaube jedoch dafür eine Einstellung in den Expertensettings gesehen zu haben.

    Gruß, Marc

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 8 replies
    ×
    ×
    • Create New...