Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

pixl2

Member
  • Content Count

    191
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by pixl2

  1. Phuu jetzt bin ich endlich dazu gekommen… Ich sage jetzt einmal „früher“ also zu Beginn der Bondtech Zeit hatte ich nur Grinding wenn etwas nicht gepasst hat. Und kurz bevor das UM Motherboard kaputt ging und ich mit dem Umbau auf Duet angefangen habe, hatte ich vermehrt Skipping. Meine Übergangslösung war dann einfach mit 220C drucken und das Skipping war weg. Die Feder so fest spannen kam auch noch aus der Beginn Zeit vom Bondtech. Weil ich da öfters Grinding hatte, habe ich die Schraube mit der Feder einfach fester angezogen und die Probleme waren weg und ich hatt
  2. Ja das stimmt, ist jetzt ganz unten.👍 Soo ich hab es nun aus Trotz auf S12 angepasst😜 Ich weiss nicht wieso, aber das ist etwas was ich immer zuerst mache sobald ich den Drucker einschalte (Strom aufs Duet gebe)… Immer zuerst Achsen Referenzieren… Keine Ahnung wieso. Ich weiss jetzt nicht ob es an der Leistung oder an zu viel Material liegt. Aber schau mal beim Video «Skip1» (dort sieht man es am besten). Es wird irgendwie Material zurückgezogen aber wieso? 🤔 Das weisse Ding ist ein Pfeifenreiniger den ich um das Material wickle (wegen Sta
  3. Ui, ja das hört sich wirklich nicht gut an😲 Hast schon recht, lieber etwas genauer (oder auch vorschichtiger) arbeiten. Hatte am Anfang etwas zu lasch dokumentiert da ich dachte, ich kann es ja wieder hier im Thread nachlesen. Eigentlich doof wenn man es ja gleich hinter die Kommentare schreiben kann. Und irgendwann habe ich dann damit begonnen (mit dem Kommentare hinschreiben), jetzt gibt’s aber noch einige Punkte die ich nachdokumentieren muss. Meinst du mit «Befehl nach unten» ganz nach unten beim Punkt «; Custom settings are not defined» oder einfach beim Punkt «
  4. Jetzt bin ich mir echt nicht mehr sicher ob ich wirklich vergessen habe bei M913 das ; davor zu setzen. 1x hat der Druck ja halbwegs funktioniert. Evtl. hatte ich es beim ersten Druck gesetzt, dann dein Post gelesen, war verwirrt und dachte ich läge falsch und habe es wieder rausgenommen. Hmmm…🙈 Ich habe jetzt 3x zwischen Q500 und Q1000 hin und her gewechselt und stelle keinen Unterschied fest. Ich mach das nochmals wenn es dunkel ist, evtl. machen meine Augen einfach nicht mehr mit 😉 Das war es, die Fehlermeldung kommt jetzt nicht mehr. Habe ich erse
  5. Mein M913 sieht so aus: Mit ausgeklammert meinst du dass das hier (;) vor dem Befehl steht oder? Nur das wir vom gleichen sprechen. Ja schau her, da könntest du recht haben.🤦‍♂️ Ich habe es jetzt nochmals folgendermassen eingestellt mit diesem Ergebnis. Mit dem Befehl «M106 P2 S2 H-1» sah es so aus wenn ich das Duet mit Strom versorgte: Mit dem Befehl «M106 P2 S255 H-1 C"LED"» sieht es so aus: Ich hatte noch jeweils ein Foto von den LEDs gemacht, bei 1% und bei 100% aber auf den Fotos sieht man den riesen Unterschied von der Hel
  6. Nur ganz kurz vorweg. Ich habe am Sonntag Abend mal einen ganz kleinen Druck gestartet. Der lief zwar durch jedoch war der Materialflow manchmal zu wenig und man sieht deutliche Rillen aber es kann gut möglich sein, dass ich hier mal den PFTE Coupler (hattest du hier schon einmal erwähnt) und evtl. die Düse erneuern muss. Gestern wollte ich das gleiche nochmals Drucken jedoch skippte der Feeder Motor immer über. Naja… Dafür habe ich noch die Pause Funktion mehrere Male und am Schluss das Abbrechen getestet was gut funktioniert hat. Diese Funktion habe ic
  7. Ich habe bei dem Punkt mal ein „;“ davor gemacht. Es könnte ja sein, dass ich es einmal schaffe den Drucker komplett auf Dual umzurüsten. Das wäre schon fast eine gute Überleitung zum nächsten Thema😅 Ich hatte schon lange die Mark2 Firmware drauf da ich auf Dual umrüsten wollte. Habe es auch probiert aber ich kam dann mit dem Wasserlöslichen Material nicht zurecht, es wollte einfach nicht mit dem PLA oder dem Heizbett zusammenhalten. Dual Druck damit ich „einfach 2 unterschiedliche Farben in einem Druck kombinieren kann“, nun ja, dafür hatte ich bis jetzt keine Verwedung. L
  8. Habe soeben noch „;Axis Limits - X“ angepasst, hatte ja mal geschrieben, dass ich dort noch etwas grösser gehen könnte. Dachte mir dann, ich könnte ja gleich mal Cura einrichten, bin ich hier richtig? „Drucker nach IP hinzufügen“ hat nicht funktioniert.
  9. Ich habe M9999 noch in M9999.g umbenannt. Danach die Lüfter eingeschalten und M9999 in der Konsole eingegeben. Die Lüfter hat es ausgeschaltet jedoch hatte ich auch noch eine Fehlermeldung: Error: in file macro line 10: M221: parameter 'D' too high Ist dieses D1 bei “M221 D1 S100” dein 2ter Hotend den ich nicht habe? In solchen Fällen (kam aber auch noch nicht oft vor) habe ich einfach Pause gedrückt und das Filament Manuell gewechselt. Von mir aus also auch nicht zwingend notwendig. Würde mich freuen, bin schon sehr gespannt. Mir fällt gerade nichts ein
  10. Das mit den Z-Babystepping schaue ich mir noch an, habe immer gedacht das hat dann was mit der Z-Sonde zu tun aber ja, wenn es mal läuft werde ich dann nicht mehr allzu viel umstellen. Erledigt: - M203 – XY auf 12000 eingestellt. - M203 – E auf 2700 eingestellt. - M307 H1 mit folgendem Ergebniss: Heater 1 model: gain 340.0, time constant 140.0, dead time 5.5, max PWM 1.00, calibration voltage 0.0, mode PID Computed PID parameters for setpoint change: P13.4, I0.482, D51.4 Computed PID parameters for load change: P13.4, I0.949, D51.4 - Z auf 5.24 / Bauteillüf
  11. Das finde ich eine gute Variante und würde diese auch so übernehmen👍 Eine Frage noch zur config-override: Ich könnte jetzt hingehen und einfach die «Z210.95» (aus der config.g) durch die neu ermittelte «Z212.24» (aus der config-override) ersetzen und anschliessend die Zeile 7 und 8 in der config-override löschen? Oder habe ich hier einen Denkfehler und es geht einzig nur über die config-override? Config.g: Conifg-override: Mir geht es jetzt nur darum, dass die config-override nicht irgendwann zu unübersichtlich wird und sofern
  12. Ich habe mich soeben mit dem Makro „Z 0 Ermittlung“ beschäftigt🙂 Achtung Spoiler... Es ist wieder ein Punkt von der Liste abgeschlossen✔️ 1x ausgeführt und folgendes Ergebniss bekommen: X:113.500 Y:115.000 Z:211.742 E:0.000 E0:0.0 Count 9080 9200 84697 Machine 113.500 115.000 211.742 Bed comp 0.000 Anschliessend auf das Makro “Spreichern” geklickt und einfach aus Spass nochmals das Makro „Z 0 Ermittlung“ ausgeführt mit folgendem Ergebniss (und natürlich wieder gespeichert): X:113.500 Y:115.000 Z:211.840 E:0.000 E0:0.0 Count 9080 9200 84736 Machine 113.500 115.000 21
  13. Ok ok, doch noch etwas mehr als gedacht. Das mit dem Pausieren und Abbrechen kam mir noch in den Sinn, der Rest aber nicht👍 Hmm, hier musste ich jetzt nicht genau wie ich es formulieren soll aber schön hast du Schluss noch gefragt. Ja ich habe da «das Feintuning» schon immer mit dem 3 Schrauben erledigt.🙈 Nein nein das passt schon, für Verbesserungen bin ich offen. Dieses Wochenende wird mehr oder weniger verregnet sein, das heisst ich habe viel Zeit zum Testen (evlt. Sogar heute schon)🙂 Gruss
  14. Ja hast mich überzeugt. Habe es jetzt auch hinbekommen und kann Lüfter und LED in der Übersicht Manuell steuern. Musste gleich ein Backup ziehen, sicher ist sicher😁 Haha… Ich auch nicht🙈 Was für Baustellen gibt es denn noch? Noch etwas wegen dem Bett ausrichten: Bevor du mir die ganzen Infos bezüglich «Makro für Z0 Ermittlung» ect. geschickt hast habe ich zur Sicherheit folgendes gemach (damit Z gar nie in die Nozzle fahren kann): - Die 3 Schrauben beim Heizbett recht gut angezogen. - Mit dem Smartphone Schrittweise hoch bis knapp
  15. Och Mensch, ich wieder…🤦‍♂️ Und... Ooh wow du wieder… 😂🎉 fan0 = Bauteilelüfter (2 Stück...) Diese laufen nicht mehr automatisch an… Jetzt funktioniert aber auch der Regler für die Lüfterkontrolle, so wie es ja sein sollte✔️👍 fan1 = Hotend Lüfter Dieser läuft nun erst sobald die Temperatur 45C überschritten hat ✔️👍 fan2 = LED Schaue ich mir später noch genauer an🙂 Und schon wieder sind paar Fehler die ich (leider wieder einmal) eingebaut habe behoben🙈 Nochmals vielen Dank für deine super Unters
  16. Wird wohl über einen W-Lan Smart Plug laufen der hier noch herum liegt😃👍
  17. Ich schreibe mal alles kurz zusammen damit wir auch vom gleichen sprechen. Hatte vorhin noch kurz meine Zweifel aber je mehr ich darüber nachdenke könntest du recht haben mit Cura ect. Hier mal wie es am Board angeschlossen ist und unten die Legende dazu: fan0 = Bauteilelüfter (2 Stück die am Druckkopf hängen und in Richtung Nozzle / Heizbett zeigen) fan1 = Hotend Lüfter fan2 = LED Aussagen zu der aktuellen Installation und Softwareeinstellungen: Zu fan0: Wenn die Nozzle Temperatur (Heizer 1) über 45C eingestellt wird und die Temp.
  18. Nachdem ich langsam (aber nur sehr langsam) etwas tiefer in die Materie komme machen auch die Beispiele aus dem Link etwas mehr Sinn wie auch schon: https://duet3d.dozuki.com/Wiki/Gcode#Section_M106_Fan_On Jedoch, ich schreibe extra «etwas mehr» und noch nicht «ganz» Sinn. Ich habe jetzt alles so ein- und umgesteckt wie du es mir gesagt hast. (Ich habe leider auch so ein «Problem» wie du und habe den Computer auf einem anderen Stockwerk und stehe dann mal mit Tablet und ausgedrucktem Papier vor dem Drucker. Denke ich habe dadurch etwas durcheinander mit
  19. Zur Info zwischendurch... Gerade noch kurz die LEDs wieder auf fan1 zurück gesteckt um zu schauen ob wenigstens das umpolen funktioniert hat und siehe da, sie leuchten😃 Setze mich dann morgen nochmal an das Thema LED und Lüfter. Aber positiv isch schon mal, dass alles im einzelnen funktionieren würde😁
  20. Wow da hast du es aber wieder einmal gut gemeint mit Informationen 🙂 👍 Hoffe es hat alles geklappt mit dem Updaten und du bist zufrieden. Keine Ahnung wieso er diese gcode Verknüpfung bei mir gemacht hat. Dan würde ich die beiden Tauschen Der Jumper scheint aber richtig zu sein Ich habe nun die Polarität geändert bei Fan0 (gelb/grün) und Fan1 (die 2 roten). Denn das wurde im Youtube Video auch erwähnt, dass dies evtl. noch gemacht werden müsse. Danach habe ich die beiden Stecker von
  21. Und mich erst😁👍 Wie immer, nur ganz kurz 😉 - Fan0 (gelb/grün) sind die beiden kleinen, die auf die Nozzle zeigen. - Fan1 (die 2 roten) kommen von den LED’s. - Fan 2 (orange) ist der, der hinten der Nozzle das ganze Alu-Zeugs kühlt… Das ist auch der Einzige der funktioniert von den fan0/fan1/fan2) - Und ja, natürlich findest du wieder einmal (wie dazumal bei dem Z-Motor) ein Jumper… 😅Muss ich morgen mal genauer gucken… Beim LED (2x rot) ist aber kein Jumper, nur mal so zwischendurch. Die Erkenntnis kommt ja immer erst im
  22. Soo ich habe wieder etwas weitergemacht und schicke mal mein kurzes Feedback. - Alle Kabel die zum Board führen sind jetzt mit Aderendhülsen versehen, auch die 4 Kabel welche zum „PT100 daughter board“ gehen. - Die XY Achsengrenzen habe ich schon einmal geprüft als ich die den Z-Wert ermittelte für den M208 Befehl (z.B. M208 X0:227 Y0:230 Z0:210.982 – ist dein M208). Ich könnte noch etwas weiter heraus bei X+, dort hat es noch “Luft”. Das einzige “Problem” ist, sofern ich die Nozzle ganz bei der Glasplatte habe sind die Klemmen im weg (aber das hat ja jeder, geht nicht anders). Ich w
  23. Wow, habe jetzt einfach mal einige Zeit das Foto betrachtet und ein wenig gestaunt wie sauber/aufgeräumt das aussehen könnte. Als ob jedes Kabel die richtige länge hätte😅 Ja mit den Fasern hast du recht, das ist bei mir so und das gefällt mir auch nicht. Besser ich mach das als nächstes denn wenn nicht – und alles andere dann funktioniert – werde ich es bestimmt nicht so schnell wieder auseinandernehmen und anpassen. Nein auf keinen Fall… Wäre dann schon mal schön aber von einem funktionierenden Dual bin ich ja noch 1 oder 2 Stufen zu weit davon entfernt😉
  24. Nun habe ich heute Abend doch noch mehr erledigt als zuerst gedacht. Habe die Platte nochmals ausgebaut (dieses mal komplett) und auch alle Kabel herausgezogen. Im Anschluss habe ich dann wie auf deinem Bild die Werte ausgemessen. Gemessen wurde ohne Kabel und ohne dass die Platte zuvor einmal aufgeheizt wurde: Zimmertemperatur ca. 22.3C, die Platte hatte ca. 23.5C und das gemessene Resultat lag zwischen 107,8 bis 108.1 Ohm. Nun habe ich bei der Platte ebenfalls Aderendhülsen angebracht und alles wieder zusammengebaut (so wie oben auf deinem Bild). Und s
  25. Habe heute zum ersten mal einen Multimeter benutzt, musste mich zuerst noch informieren wie wo was. Ich liste mal auf was ich heute so der Reihe nach gemacht habe. Aber ja, im schlimmsten Fall können wir es wirklich einmal ausblenden um wieder mal einen Schritt in die richtige Richtung zu machen🙂 Also: 1. Bett auseinandergebaut. 2. An der Lötstelle sowie an der schraube gemessen mit dem Ergebnis von ca. 93 Ohm. 3 oder 4x ist er kurz bis auf knapp 200 Ohm hochgeschossen aber dieses Ergebniss konnte ich nicht mehr rekonstruieren.
×
×
  • Create New...