Jump to content
Cura Connect | Survey Read more... ×
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
NBroenner

Ultimaker 2 Optimierungen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich besitze seit kurzem einen Ultimaker 2. In den meisten Anleitungen u.ä. wird des öffteren ein "gut eingestellter" Drucker erwähnt. Gibt es irgendwo Standardoptimierungen für den Ultimaker 2. Ich habe bereits die Schrauben einiger Komponenten nachgezogen und den Feeder auf der Rückseite optimiert. Gibt es weitere Optimierungen ? Was habt ihr so gemacht ?

Danke und Gruß,

Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

wenn du mit der Druckqualität zufrieden bist, dann würde ich da erstmal nichts ändern. Ansonsten ab und zu mit Nähmaschienenöl die dünnen Achsen (oben am Kopf) bearbeiten. Ein Tropfen pro Achse reicht. Dann die grüne Vaseline für die Z-Schraube nicht vergessen.

Es gibt natürlich auch richtige Upgrades die den Drucker meiner Meinung nach verbessern. Als erstes fällt mir der Rober Feeder ein:

 

 

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo NicoLinux,

aktuell bin ich dabei die Druckqualität zu optimieren. Ich habe den Olsson Block und habe mich an 0.8er Düse mit 0,1 mm Druckhöhe versucht. Das scheint nicht so ohne weiteres zu gehen. Nun werde ich mal die 0,6er Düse probieren.

Bei den Feedern gibt es ja so viele verschiedene, fast so unübersichtlich wie bei den Lüfterabdeckungen .... Daran werde ich mich aber erst wagen, wenn die Druckqualität stimmt und S3D ähnlich gute Ergebnisse liefert wie Cura :)

Gruß,

Nils

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, dass die 0.8 mit grösserem Layer besser zu recht kommt, man kann ja 0.1 mit einer 0.25 oder 0.40 Düse drucken, natürlich müssen Wände dann mehmals überfahren werden.

Die 0.8 ist mit 0.4 od 0.6 LH lustig!

 

Hi,

woher habt ihr eine 0,8er Düse? Ich hab dannach schon gesucht, aber leider nichts gefunden.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe jetzt die 0.6er im Einsatz und mein etwas zickiges Bauteil wird in Cura jetzt in 0.1 LH sehr gut gedruckt. Ich habe dazu das Bauteil um ein paar Grad gedreht, damit ich den Support besser nutzen kann und die Lüfter auf 25% gedreht. Als Temp verwende ich aktuell 245/110 Grad bei ABS in Silber von Innofil. Das geht wunderbar. Einzig S3D funktioniert noch nicht so wie Cura, aber das wird auch noch. Danach werde ich nochmal an der Druckgeschindigkeit feilen müssen. Diese ist aktuell sehr lange .... für mein Bauteil 8-9 Stunden, für die größeren Bauteile sind ca. 40 Stunden angesetzt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 7 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!