Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
donandi

Filament klemmt oder hängt oder blockiert bereits bei Druckbeginn

Recommended Posts

Hab mit dem UM² in letzter Zeit immer öfters Probleme mit Underextrusion. Hab auch auf den Olsson Block umgebaut, ausserdem low friction spoolholder, IRobertls Feeder, filament guide, usw...dann hab ich noch den bowden tube gewechselt, den PTFE Coupler ersetzt, und den Isolator.

Was nun immer häufiger auftritt ist, dass beim Start eines Drucks schon das Filament klemmt. Ich slice mit Cura, und er drückt ja am Anfang ein paar cm Material raus, schon da hängts. Wenn ich von Hand mit Kraft nachdrücke, dann kommt was, und läuft auch weiter, aber nur dann. Wenn ich es rausziehen möchte von Hand, brauch ich extrem viel Kraft, irgendwo scheint sich da ein blob zu bilden oder was weiß ich, der das dann blockiert. Ist echt nervig. Atomic Pulls, andere Düsen, Andruck verändern, bringt alles nix..Temperatur stimmt auch wie vom Sensor angezeigt.

Bin so langsam ratlos....

Colofabb PLA

220°

0.4 nozzle

Ist aber auch bei meinen anderen Filamenten so, Innofil, orbi-tech, usw...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wie viele Druckstunden hat denn der Coupler runter?

Sollte dieser noch in Ordnung sein, würde ich mehrmals die Atomic method Reinigung durchführen. Evtl. haben sich Filamentreste in der Düse abgelagert.

Schon lustig, viele die auf Olsson umbauen haben kurz danach erstmal nur Probleme….

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon lustig, viele die auf Olsson umbauen haben kurz danach erstmal nur Probleme….

 

Alle Käufer eines Olsson Blocks bei einem der von 3dSolex aufgelisteten Wiederverkäufers bekommen bei diesem entsprechenden Support. Ich empfehle, das einfach mal auszuprobieren...

Das wahrscheinlichste Problem (abgesehen von falschem Montieren; es gibt gute Anleitungen auf der 3dSolex-Seite verlinkt) beim Wechsel vom Ultimaker Heizblock auf den Olsson Block ist ein unerwünschter thermischer Kontakt zwischen Heizblock und Lüfterblech. Diesen kann man durch Verwendung eines Stücks thermischer Isolation, z.B. Keramik-Tape, zwischen Heizblock und Lüfterblech unterbinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!