Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
tocki

Ultimaker Original Plus Schrittverlust bei long Prints

Recommended Posts

Hallo,

Seit ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Ultimaker Original Plus. Habe bis jezt auch schon einige Dinge gedruckt und bin damit sehr zufrieden.

Jedoch wollte ich jezt einmal einen langen Druck ausprobieren (25h), dieser berteitet mir aber Probleme.

Nach ca 8 Stunden hat mein Motor für die Y Achse einen Schrittverlust (ca 5mm). Dannach druckt er wider normal ca eine Stunde weiter und dann tritt wieder ein Schrittverlust auf der Y Achse auf.

Da der erste Versuch sommit nicht geklappt hat habe ich es noch einmal probiert und hatte dabei das selbe Problem.

Dabei traten die Schrittverluste erst ca eine Stunde später in einem höherem Layer auf.

Ich habe auch schon längere Zeit im Internet nach diesem Problem gesucht, jedoch niergends etwas hilfreches für den Ultimaker Original Plus gefunden.

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jezt probiert den nochh fehlenden oberen Teil zu drucken (bei Cura das Objekt einfach abgeschnitten) dammit ich mein Objekt einfach zusammenkleben kann.

Hatte jezt nach ca 20 Minuten drucken wieder das Problem, dass er neben dem Objekt  versezt druckt. Darum könnte es an heißen Motoren oder heißer Elektronik nicht liegen.

(Habe extra die Steuerung mit einem Lüfter gekühlt)

Kabel habe ich auch soweit gecheckt und konnte keinen Fehler finden.

Vor diesem Versuch habe ich einen einfachen Probedruck gemacht- Zylinder mit Durchmesser 30 und 200 hoch. Dieser hat aber tadellos funktioniert.

Könnte es sein, dass Cura etwas falsch abspeichtert. In der Schichtanzeige von Cura sieht aber alles ganz normal aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich vermute auch das du ein Problem mit den Riemen oder den „Pulley“ hast! Oder beides :)

Kontrolliere ob alle Riemen gleichmäßig gespannt sind, die an den Motoren sollten strammer sein.

Kontrollier ob alle „Pulley“ fest angezogen sind evtl. alle mal lösen.

Der Druckkopf sollte sich von Hand leicht bewegen lassen!

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein lockeres Pulley ist der Fehler. Bei starker Beschleunigung bzw starken Abbremsen ist ein Pulley immer leicht verschoben worden. Cura hat zwischen den Wänden ( 3,2mm stark mit 1,6 Lienienstarke gedruckt) probiert alles Auszufüllen und sommit ca alle 5mm etwas Infill hinzufügt. Mit der Leerlaufgeschwindigkeit von 100mm/s und ein etwas blöden Verfahrweg sind dann starke Beschleunigungs bzw Abbremskräfte aufgetreten.

Habe das Pulley wider neu fixiert und die Leerlaufgeschwindigkeit herabgesezt.

Hoffe das der Druck jezt klappt.

Danke für eure Hilfe!

Gibt es andere bessere Pulleys ( bessere Befestigung- innere Klemmvorrichtung) die mit den Zahnriemen kompatibel sind?

Außerdem eieren die Standartpulleys auch ein wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir damals bei meinen Ultimaker Original, Die Standard madenschrauben gegen Spitze Madenschrauben ersetzt.

33616_Madenschrauben_M4X5_spitz_10_St%C3%BCck3958_900.jpg

Danach hatte ich vorerst keine Probleme mehr, aber mit der Zeit habe ich bemerkt das die schrauben die Welle beschädigt haben. (einen Grat aufgeworfen haben)

Würde ich glaube heute nicht mehr machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 19 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 18 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!