Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
zpm3atlantis

Isolator für den Ultimaker 2+

Recommended Posts

Hallo Zusammen

Ich suche für den Ultimaker 2+ ein Ersatzteil, und zwar den Isolator oder wie man das Teil auch nennt.

Ich habe bloss das gefunden:

https://www.reichelt.de/Ersatzteile-und-Zubehoer-fuer-3D-Drucker/UM2-PTFE-COUPLER/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=150004&GROUPID=7355&artnr=UM2+PTFE+COUPLER

Da steht aber, dass der nur mit dem Ultimaker 2 kompatibel.

Deswegen ist die Frage ob der auch in den 2+ passt oder ob ich da einen Anderen brauche.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Freundliche Grüss

zpm3atlantis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

das Teil ist kompatibel aber das Material hat sich in den letzten Revisionen geändert. Wenn möglich, frage bei deinem Händler nach (ok wenn das Reichelt ist, dann hast du das ja bereits). Ansonsten kann dir bestimmt @dim3nsioneer weiter helfen. Du solltest darauf achten dass der "coupler" aus TFM besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besten Dank für die Antworten

Habs auch schon gefunden ^^

Das Rote Logo kommt mir doch bekannt vor ;)

Aber sehr interessant es ist in der Schweiz mal was günstiger als in Deutschland (Technik ausgenommen).

Ich würde dann gerne noch eine Frage anhängen. Nämlich wie lange hält denn der verbesserte Isolator, ich habe überall gelesen durchschnittlich 500h. Aber ich denke das ist der alte. Mein Drucker hat jetzt 700h Betriebszeit und deswegen habe ich gedacht ich sollte mich mal nach einem Ersatzteil umsehen, nicht dass ich dann so lange warten muss.

Den Ultimaker 2+ habe ich übrigens von Digitec und die haben dieses Teil nicht.

Freundliche Grüsse

zpm3atlantis

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lebensdauer hängt natürlich stark vom gedruckten Material bzw. der verwendeten Temperatur ab. PLA bei 210°C interessiert TFM/TFT Coupler nicht. Da bekommst Du höchstens Abrieb, wenn Du Woodfill o.ä. druckst.

ABS oder gar PC fordern 250-260°C. Da ist dann auch die Grenze der neuen Isolatoren alleine erreicht. Danach gibt's nur noch den Trick mit dem I2K-Coupler, der unter den TFT gelegt mit diesem zusammen (nennt sich dann TF2K-Coupler) Dauerbetrieb bei 300°C ermöglicht (nach einem Eingriff in die Firmware oder Verwendung der Tinkergnome-Firmware). Oder auf ein All-Metall-Hotend wechseln (Bastelstunde).

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst wahrscheinlich den Unterschied zwischen einem alten DupTef-Isolator und dem TFT, oder? Beim TFT läuft im dicken Teil eine Rille rundherum.

 

Hallo Dim3nsioneer,

das kann man so glaube ich nicht sagen, den die neuen von UM sind nicht gerillt.

Gerillt sind nur die von 3dSolex.

Mann kann es aber erkennen weil das neue Material etwas dursichtiger ist, Transparenter.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!