Jump to content
xperiment

Ultimaker original feeder problem

Recommended Posts

Posted · Ultimaker original feeder problem

Hi, mein guter alter Ultimaker Original spinnt derzeit rum.

Und zwar befördert er das filament nicht richtig nach. Die ersten Layer werden noch gedruckt, dann bleibt das filament hängen.

Der Extruder hat einen neuen coupler, düse, etc. Es liegt wie ich grad rausgefunden habe auch nicht daran, sondern am Feeder. Die Federspannung ist ok (11mm).

Was Probleme macht ist dieser kleine Haken, den man umklappt um das Transportrad im Feeder zu spannen.

Dieser scheint irgendwie ausgeleiert, es ist jedenfalls so dass wenn ich diesen Haken Manuel mit der Hand noch fester an den Feeder drücke, das filament perfekt transportiert wird.

Ich kann beim besten Willen keine Einstellschraube oder ähnliches für diesen Haken finden.

Ich hoffe ihr könnt mir bei diesem Problem weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem
Ich kann beim besten Willen keine Einstellschraube oder ähnliches für diesen Haken finden.

Wenn das Teil defekt/ausgeleiert ist, Druck dir doch einen neuen ;)

Einfach mit einen größeren Exzenter/Durchmesser

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem

(Apologies, can' speak German)

Did you also check the 'plastic wheel'?

With the time it tends to wear out and do not press anymore on the filament (it slips on the side).

You can replace it with a 8x14x4 bearing -- see this post for the pictures

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem

Mittlerweile will er fast gar nicht mehr das filament befördern. Das Zahnrad dreht fast durch.

Kann es evtl doch an der Nozzle liegen?

Für den alten UM lohnt sich ne aufwändige Reparatur kaum noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem

Mittlerweile will er fast gar nicht mehr das filament befördern. Das Zahnrad dreht fast durch.

Welches Zahnrad??

 

Kann es evtl doch an der Nozzle liegen?

Habe gedacht du hast dein Problem ausgemacht? Steckt der Bowden komplett in Coupler drin??

Hast du das lager angeschaut wo amedee gepostet hat??

 

Für den alten UM lohnt sich ne aufwändige Reparatur kaum noch.

 

Was heißt "aufwändige Reparatur"??

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem

Mittlerweile will er fast gar nicht mehr das filament befördern. Das Zahnrad dreht fast durch.

Kann es evtl doch an der Nozzle liegen?

Für den alten UM lohnt sich ne aufwändige Reparatur kaum noch.

 

Das kann am Material liegen. Entweder ist es minderwertig oder einfach zu alt. Außerdem, wenn die Rollen fast am Ende ist, ist auch der Radius vom Filament klein, so das er mehr Probleme im Schlauch bekommt. Mein PLA von Material4Print kommt in einer großen Rolle. Das läuft dadurch viel besser. Außerdem ist das PLA als solches auch sehr gut zu drucken.

Es kann auch an der Düse liegen. Seit ich die beschichteten MaPa in meinem Ulti2 einsetze, sind solche Probleme bei mir ganz selten.

Mein Ulti2 zieht nach Druckbeendigung das Filament recht weit zurück. Beim nächsten Neustart kommt es hin und wieder vor das es nicht aus der Düse rauskommen will. Schiebe ich beim Druckstart das Filament von Hand soweit in die Düse rein wie es geht, dann ist beim Anwärmen schon Materialdruck in der Düse vorhanden, so das es von alleine rausläuft, bevor die Heizplatte ihre Temeratur erreicht hat.

Ich verwende einen selbstgedruckten Feeder und bin recht zurfrieden mit dem Teil.

http://www.thingiverse.com/thing:1418069

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker original feeder problem

Ok, hab jetzt das Plastikrad durch das empfohlene Kugellager ausgetauscht, keine Besserung. Das Filament hatte ich zudem auch gewechselt.

Was ich festgestellt hab: Die mm werden prima gedruckt, dann hakt das Filament irgendwie. Es reicht dabei allerdings schon hin, die Filamentrolle etwas zu bewegen und schon zieht es wieder nach. Hält aber auch nur ca. 3min an, dann hakt es wieder.

Wäre die Düse verstopft, würde gar kein Filament mehr durchkommen. Das ist nicht der Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 96 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!