Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Bildstein

Was für ein Mist - Filament vollständig aufgebraucht und eingezogen !

Recommended Posts

Was für eine miese Kiste .

Die Filament Berechnung klappte um Minuten nicht und es wurde voll eingezogen , Jetzt Steckt das alte Teil im Schlauch und ich bekomme es nicht heraus . ich möchte bei so einem Gerät eine Lösung ohne zu Basteln . Das Aufschrauben der Transporteinheit möchte ich nicht, Ich habe bedenken dass das Teil in seine Einzelteile zerfällt . Es muss bei so einem Gerät für so was alltägliches ohne Schraubenzieher geben .

wer kann helfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bildstein,

wenn du das Problem an einem Ultimaker hast, würde ich folgendes vorschlagen:

Mach den Schlauch durch das das Filament geführt wird oben am Extruder weg.

Dann einen Filamenttausch starten.

Wenn du hörst das das Filament zurückgezogen werden soll, versuche mit den Fingern das Filament nach hinten zu schieben.

Denke das nicht viel fehlt bis die Transporteinheit das Filament wieder zu packen bekommt und es dann wieder selber zurück zieht.

Grüß aus dem Allgäu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 19 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!