Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Hans1

Einzug aktivieren

Recommended Posts

Moin zusammen.

habe zu Weihnachten ein neues iPhone8 bekommen und wollte nun eine Hülle dafür drucken. Vorweg ein paar Grundinfos: Benutzer Ultimaker2, frisch upgedatet auf Cura 3.1 - im Profil wurde Ultimaker gewählt (wie bei den Cura Versionen zuvor logischerweise auch) Firmware auf Ultimaker ist aktualisiert.

Mein Problem äußerst sich folgendermaßen: die Hülle ist ca. 70 * 150 mm Grundfläche. Jetzt fährt der Druckkopf - sagen wir mal von der linken unteren Ecke in die rechte obere Ecke (ca. 160 bis 170 mm Fahrstrecke) Ich habe das Häkchen bei "Einzug aktivieren" gesetzt, er fährt aber diese ganze Diagonale ab und drückt dabei das Material heraus, was unschöne Linien zur Folge hat. Habe jetzt schon zig Versuche gemacht, komme aber auf keine Lösung. Wäre super nett, wenn einer von Euch wüßte wo die Ursache liegt und mir erklären kann was ich falsch mache. (bin jetzt auch schon älteres Semester ...)

Falls zufälligerweise jemand hier aus dem Forum im Raum Heidelberg wohnt könnte man sich ja vielleicht auch mal treffen. Bei Interesse bitte PN.

Viele Grüße, guten Rutsch ins Neue Jahr  und schon mal Danke im Voraus

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans1,

 

leider gibt es für Dein Problem im neuen Cura keine zufriedenstellende Lösung. Cura führt bei der ersten Schicht nicht immer einen Rückzug durch, auch wenn der Bewegungsabstand größer ist als unter "Mindestbewegung für Einzug".

 

Ich drucke fast ausschließlich Gehäuseteile für meine Elektronikprojekte und wenn die Sichtseite unten ist (auf der Glasplatte), verwende ich grundsätzlich das alte Cura 15.04.6. Beim alten Cura kannst Du mit dem Plugin "Retract-While-Combing" den Einzug des Materials erzwingen, wenn der Druckkopf über größere Strecken verfährt.

 

https://github.com/Dim3nsioneer/Cura-Plugins/wiki/Retract-While-Combing-plugin

 

Kopiere das Plugin einfach in den Plugin-Ordner von Cura 15.04.6. Als ersten und letzten Layer trägst Du dann in Cura "0" ein.

 

Retract.jpg.2d2a844c17cbb8fbb9a94a46edc9f4b0.jpg

 

Das Plugin fügt die notwendigen G10 und G11 - Befehle in den G-Code ein, wenn sich der Druckkopf über eine größere Strecke als "Minimum Distance for Retract (mm)" bewegt.

Da das neue und das alte Cura 3.x verschiedene Ordner für Profile und Configs verwenden, kannst Du sie parallel installieren (auch wenn das neue Cura sich immer bei der Installation bzw. bei einem Update über das alte beschwert und es deinstallieren will!).

 

Siehe auch hier  zu diesem Problem.

 

Ich habe mir schon öfters überlegt, für dieses kleine aber ärgerliche Problem ein kleines VB-Programm zu schreiben, das den von Cura produzierten G-Code nachbearbeitet. Habe es aber immer wieder verschoben, weil ich dachte, daß das Problem irgendwann in Cura selber behoben wird. Ich glaube, ich werde mich doch einmal dazu aufraffen.

 

Viele Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mikar,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

Ist ja schon eine blöde Sache. Also, wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, gehe ich jetzt wieder einen Schritt zurück und mache das Ganze dann über die Version 15.04.6.

 

Das bedeutet aber, dass ich dann auch von der 15er Version wieder die Firmware drauf machen muss ?

Kann man das Pugin auch irgendwie in die 3er Version einfügen ?

 

Grüße

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du mit „von der 15er Version wieder die Firmware drauf machen muss“ die FW vom Drucker meinst dann nein, kannst auf der neusten bleiben und trotzdem ein älteres Cura verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans1,

 

die alte Firmware der 15er Version musst Du nicht auf den Drucker spielen. Du kannst auch Dein 3.1er Cura installiert lassen und nimmst die 15er Version nur für diese "Spezialfälle". Das Plugin funktioniert leider nur mit der 15er Version.

Ich weiß nicht ob Du mit Windows oder mit Linux arbeitest. Unter Linux ist es mittlerweile beinahe noch einfacher - hier habe ich die 15er Version installiert und beim neuen Cura gibt es die portable AppImage-Version, die nicht installiert werden muss.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Hans1 said:

Kann man das Pugin auch irgendwie in die 3er Version einfügen ?

 

Nein, nicht ohne weiteres.

 

On 31.12.2017 at 12:35 PM, Hans1 said:

er fährt aber diese ganze Diagonale ab und drückt dabei das Material heraus, was unschöne Linien zur Folge hat.

 

Kannst du mal den gcode Teilen, und vielleicht deine STL.

Sollte sich schon eine Einstellung (von den ü. 100), finden lassen

Hast du schon mit folgenden Einstellungen gespielt:

  • Reihenfolge des Wanddrucks Optimierung (unter Experimentell)
  • Combing-Modus
  • Z-Sprung beim Einziehen
  • Füllung vor Wänden

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy