Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Zilli

Wo kann man den G-Code-Pre-Header anpassen?

Recommended Posts

Hallo 3D-Druck-Elite,

ich möchte erreichen, dass mein Heizbett und die Düsen zur gleichen Zeit und nicht nacheinander aufheizen. Ich finde leider keine Konfigurationseinstellungen oder Datei in der ich die gezeigten Zeilen "Pre-Header" anpassen kann. Alles ab Zeile mit Code M82 ist im Start-Code für den Drucker hinterlegt und ist anpassbar.

Bisher kann ich diese nur in der GCode-Datei manuell anpassen. Schön wäre eine Lösung ohne Post-Processing. Aber notfalls auch gern angenommen. ;) 

 

Orginal: 

image.png.319d18b485152cc77cce1e1179cc72f7.png

 

Ziel:

image.png.efaa16cdec0cb61d0ee0f3363603c13c.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

14 hours ago, Zilli said:

dass mein Heizbett und die Düsen zur gleichen Zeit

 

Weis jetzt nicht welchen Drucker du hast, aber gleichzeitig kann nachteile mit sich bringen

  1. da unterschiedliche Heizgeschwindigkeit bestehen
  2. wenn Düse länger auf Temp ist und wartet bis das Bett fertig geheizt hat, läuft die Düse oder Material Verbrennt sogar in der Düse und verstopft
  3. kann auch ein Problem mit den Storm geben wenn (z,B, alle drei Heizer auf einmal Heizen)

also Ich persönlich lasse das Bett immer vorheizen bevor ich ein Druck starte

 

Zu deiner eigentlichen Frage, es gibt eine möglichkeit. Und zwar wenn Platzhalter in Startcode verwendet werden, werden die ersten Zeilen nicht mehr gepostet.

 

Mit Platzhalter meine ich z.B.: 

M104 T{initial_extruder_nr} S{material_print_temperature_layer_0, initial_extruder_nr}

 

In deine Fall wäre es glaube ich:

{material_bed_temperature}

oder

{material_bed_temperature_layer_0}

 

Alle Platzhalter stehen unter:

"C:\Program Files\Cura 3.0\resources\definitions\fdmprinter.def.json"

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd, 

ich danke Dir vielmals.

Ich habe einen selbst modifizierten Velleman K8400 mit Heizbett MK3 und separatem 24v/300w Netzteil für das Heizbett und um später auch noch e3d V6 hotend zu versorgen.

Bei Pla ist das Heizbett ca. 2 Minuten langsamer als die Düsen auf Temperatur. Da ich auf beide warte sollte es kein Problem geben. 

Ich drucke viel kleine Teile damit ist bei mir die Aufheizzeit das längste des ganzen Druck-Vorganges.

Auch könnte man bei Abs z.b das Heizbett auf 95grad bringen und ab da die heizduesen mit auf Temperatur bringen.

 

Nochmals vielen Dank. Ich werde es probieren. 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 24 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 23 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!