Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Edel

UM2+ Glasplatte defekt - welche neue kaufen?

Recommended Posts

Hi,

 

ich benötige nun mal nach einem Jahr eine neue Glassplatte...

Für mich war das der Anlass hier einmal nach Erfahrungen zu fragen, was ich kaufen soll, stumpf die orignal Platte für 40€ oder was anderes?



Bei Ebay taucht zb

Borosilikat Glas Druckplatte 255x230x4mm UM2

https://www.ebay.de/itm/Ultimaker-2-Glasplatte-Borosilicate-glass-plate-3D-Druckbett-platte-255x230mm-/162432326564

 

oder so eine

BuildTak FlexPlate System inklusive Druckbett-Beschichtung

https://www.3dmensionals.de/buildtak-flexplate-system-inklusive-druckbett-beschichtung?number=PACBT0001V.1



allerdings sehr sehr teuer..

 

ich hatte ja oft Haftungsprobleme, daher würde ich gern, wenn es nun was besseres als die orignal Platte gibt, das dann schon haben....


hatte auch diese Pads entdeckt, was ist davon zu halten?

Ultimaker Haftfolie


https://www.3dmensionals.de/ultimaker-haftfolie-adhesion-sheets-fuer-sichere-bauteilhaftung

 

 

Edited by Edel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde zur original Glasplatte greifen, auch wenn es "Glas" wahrscheinlich auch günstiger irgendwo gibt, aber du weiß nie ob das günstige Glas auch wirklich eben ist und das kann mehr Probleme bereiten als du dir ersparst.

 

Buildtak würde ich nicht nehmen, das kann zwar helfen wenn du ABS druckst, aber PLA geht dann schon sehr schwer wieder runter von der Buildtak Platte/Folie.

 

Ich bin ein Fan von Glas, darauf haftet mit diversen Hilfsmitteln wirklich alles und du bis flexibel. PLA etc. drucke ich mich einer dünnen Schicht Uhu Stick, für PETG verwende ich Dimafix oder 3DLac Spray und für ABS/ASA nehme ich die von dir genannten Adhesion Sheets. (aber wirklich nur dafür, denn ein PLA Teil bekommst du zerstörungsfrei nicht mehr runter von den Sheets)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Nachdem ich bei meinem UM2+ eine unebene Glasplatte geliefert bekommen hatte, habe ich mich parallel nach Alternativen schlau gemacht. Vor allem weil ich immer wieder mit nicht haftenden Drucken zu kämpfen hatte. Da rmgeschmiere mit UHU oder Haarspray / UV-Lack wollte ich mir nicht antun!

 

Ich bin beim stöbern durchs Internet auf UV-beständige FR4 GFK / Epoxy - Platten aufmerksam geworden. Habe mir beim Glaser um die Ecke ordentliches Glas (3 mm stark) zuschneiden lassen und die GFK Platten dann darauf mit 3M 467MP Klebstoff-Film verklebt. Glaser als auch GFK Lieferant haben mir versichert, das Temperaturen bis 150° kein Problem darstellen sollten.

 

Die Drucke halten sau gut! Und wenn die Platte wieder abgekühlt ist, geht der Druck fast von alleine ab. ich bin vollstens zufrieden mit dieser Lösung. Muss aber dazu sagen das ich ausser PLA und ColorFabb NexGen noch nichts anderes gedruckt habe.

 

Viele Grüße,

 

Micha ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 95 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!