Jump to content
UltiMaker Community of 3D Printing Experts

Modell beim slicen nicht vollständig


shorty1182
 Share

Recommended Posts

Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

Hallo zusammen,

 

bislang war ich nur stiller Leser, nun habe ich aber ein Problem, mit dem ich nicht weiter kommen.

Ich bin recht neu in der 3D Druck Szene und bin mir nun nicht sicher, ob ich etwas falsch mache, oder ob das ein Softwareproblem ist.

Ich benutze die aktuellste Cura 4.4.0 Version.

 

Beim Slicen wird ein Teil meines Modells nicht mitberechnet, siehe angehängte Bilder.

Das kommt mir komisch vor, da er in diesem Bereich noch bei der Füllung ist. Man sieht an dieser stelle also ins Modell, da keine Deckschicht gedruckt wird.

 

Danke mal vorab.

 

Grüße Andi

Slicing-Problem_1.JPG

Slicing-Problem_1-1.JPG

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

    In der Vorschau ist da nichts rot? Irgendwie würde ich auf fehlerhaftes Modell tippen, aber

    da müßten eigentlich Warnungen (rote Markierungen) vorhanden sein, da der Slicer dann

    nicht mehr entscheiden kann, ob das innere oder äußere Struktur (also Perimeter) sein soll...

    Hast du es schonmal repariert? Woher kommt die STL - Selbst konstruiert? Und wenn ja, mit

    was? Sieht so ein wenig "orgranisch in dem Bereich aus, doch nicht Sketchup oder sowas, oder?

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

    Danke für die Rückmeldung.

     

    Am unteren Teil des Modells waren ein paar rote Stellen, die hat Cura aber bearbeitet.

    Das Modell ist von Thingiverse, daher leider keine Ahnung wie sie konstruiert wurde: http://www.thingiverse.com/thing:3147574

    Eigentlich eine Tabletop Spielfigur, ich habe sie in Cura auf 160% vergrößert und wollte sie als Teelichthalter nutzen.

     

    Repariert habe ich sie noch nicht, in CAD bin ich leider auch noch blutiger Anfänger.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

    Da das sehr "Organische" Formen sind, habe ich eine Vermutung, wo es her kommt - CAD dürfte das nicht sein...

    Das dürfte modelliert sein...

    Jedenfalls hab ich mir es mal in Netfab Basic angeschaut und dir die roten Fehlerflächen mal markiert und wie

    es nun aussieht. Sollte Druckbar sein - wenn auch nicht unbedingt angenehm... Du wirst immens Support

    benötigen - viel spaß beim "Freilegen" des Teils... 

    Falls du Single Druckst, also das Support-Material das selbe wie das Bauteilmaterial ist, gib dir ganz viel

    Mühe mit der Ermittlung der unteren druckbaren Temperatur und den Supporteinstellungen, sonst wird

    es ein Tagwerk für den Mülleimer (am besten kleinere Teile mit Support erstmal probieren, bevor du das,

    zudem Vergrößert, ausdruckst. Wäre ärgerlich, wenn es am schluß nicht mehr (vernünftig) vom Support befreibar wäre. 

    Nur so als Tip, weil du ja selbst schreibst, dass du recht neu im 3D Druck bist.

    Programme wie Sketchup lassen schnell 3D Objekte erstellen, trifft man immer wieder. Aber der Export in STL ist teilweise unterirdisch... Da bekommst du in den seltensten Fällen was brauchbares (also druckbares) auf Anhieb hin. 

    Nur, falls du damit liebäugelst, um selber was zu konstruieren - da tust dir keinen Gefallen und brauchst eine gute

    Reparatur-Software (kannst auch Online Reparieren lassen, einfach mal Googlen..)

     

    Gruß, Digibike

    Fehlerbild.jpg

    Repariert.jpg

    Horse_Mount_28mm_base (repaired).stl

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

    Super, vielen Dank für die Hilfe.

    Da fühlt man sich als Neuling direkt gut aufgehoben.

    Danke für``´'s reparieren, das werde ich die Tage mal testen.

     

    Mit Support habe ich mich bereits ein wenig auseinandergesetzt da ich mit meinem Anycubic i3 Mega S leider nur Single drucken kann. Bei diesem Modell habe ich mich für eine Baumstruktur entschieden und der Probedruck war auch recht vielversprechend.

     

    Mit dem Konstruieren möchte ich mich über die Feiertage ein wenig beschäftigen. Da ich aber eher ein Technik-Kind bin befasse ich mich mit Free CAD und Fusion 360 und such mir davon eins aus.

    Mit Skulptris habe ich vor Jahren (noch lange vor der 3D Druck Idee) ein wenig beschäftigt. Das ist mir zu abstrakt und hat mit konstruieren nichts zu tun.

     

    Danke für die Ratschläge.

    Euch im Forum alles schöne Feiertage.

     

    Grüße Andi

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Modell beim slicen nicht vollständig

    Keine Ursache. Viel Erfolg!

     

    Übrigens: wenn du es in der Mitte der Länge nach schneidest, musst du es zwar nachher kleben, aber brauchst, bis auf die "Beine" keinen Support.  Gut 1/3 weniger Druckzeit, weniger Material  und entspanteres freilegen...

     

    Nur so als Tip/Anregung.

     

    Gruß Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • Here it is. The new UltiMaker S7
        The UltiMaker S7 is built on the success of the UltiMaker S5 and its design decisions were heavily based on feedback from customers.
         
         
        So what’s new?
        The obvious change is the S7’s height. It now includes an integrated Air Manager. This filters the exhaust air of every print and also improves build temperature stability. To further enclose the build chamber the S7 only has one magnetically latched door.
         
        The build stack has also been completely redesigned. A PEI-coated flexible steel build plate makes a big difference to productivity. Not only do you not need tools to pop a printed part off. But we also don’t recommend using or adhesion structures for UltiMaker materials (except PC, because...it’s PC). Along with that, 4 pins and 25 magnets make it easy to replace the flex plate perfectly – even with one hand.
         
        The re-engineered print head has an inductive sensor which reduces noise when probing the build plate. This effectively makes it much harder to not achieve a perfect first layer, improving overall print success. We also reversed the front fan direction (fewer plastic hairs, less maintenance), made the print core door magnets stronger, and add a sensor that helps avoid flooding.
         

         
        The UltiMaker S7 also includes quality of life improvements:
        Reliable bed tilt compensation (no more thumbscrews) 2.4 and 5 GHz Wi-Fi A 1080p camera (mounted higher for a better view) Compatibility with 280+ Marketplace materials Compatibility with S5 project files (no reslicing needed) And a whole lot more  
        Curious to see the S7 in action?
        We’re hosting a free tech demo on February 7.
        It will be live and you can ask any questions to our CTO, Miguel Calvo.
        Register here for the Webinar
          • Like
        • 13 replies
      • UltiMaker Cura 5.3.0-Alpha 🎄 Tree Support Spotlight 🎄
        Are you a fan of tree support, but dislike the removal process and the amount of filament it uses? Then we would like to invite you to try this special release of UltiMaker Cura. Brought to you by our special community contributor @thomasrahm
         
        We generated a special version of Cura 5.2 called 5.3.0 Alpha + Xmas. The only changes we introduced compared to UltiMaker Cura 5.2.1 are those which are needed for the new supports. So keep in mind, this is not a sneak peek for Cura 5.3 (there are some really cool new features coming up) but a spotlight release highlighting this new version of tree supports.  
          • Like
        • 17 replies
      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 14 replies
    ×
    ×
    • Create New...