Jump to content
Jonas98

UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Recommended Posts

Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Hello everybody,
yesterday I tried to print PC with PVA Support.

The print starts normally but after a while then PVA sticks in the tube to the extruder.
The printer says "Extrusion problem".

The filamant is that stuck that I cant remove it.
At the try to pull it out with a tong the filament broke.

So question one:
Any Ideas to remove the Filament?

Question two:
How can something like this happen?

The Filamanet in the Tube at the point where it stuck look compressed and bent.

Its my first PVA print with Air Manager ant Material Station.

Bevore I printed the PVA witout any Problems.
But I dont know if the Problem is because of the airmanager because or something else.


UMS5+Air Manager+Material Station.
Original Ultimaker PVA.

 

Jonas

 

 

Hallo zusammen,
gestern habe ich versucht, PC mit PVA-Unterstützung zu drucken.

Der Druck beginnt normal, aber nach einer Weile haftet PVA im Röhrchen am Extruder.
Der Drucker sagt "Extrusionsproblem".

Der Filamant steckt so fest, dass ich ihn nicht entfernen kann.
Beim Versuch, es mit einer Zange herauszuziehen, brach das Filament.

Also Frage eins:
Irgendwelche Ideen, um das Filament zu entfernen?

Frage zwei:
Wie kann so etwas passieren?

Das Filamanet in der Röhre an der Stelle, an der es klebte, sah komprimiert und verbogen aus.

Es ist mein erster PVA-Druck mit Air Manager Ant Material Station.

Bevor ich den PVA ohne Probleme gedruckt habe.
Aber ich weiß nicht, ob das Problem am Airmanager liegt oder an etwas anderem.


UMS5 + Air Manager + Materialstation.
Original Ultimaker PVA.

 

Gruß Jonas

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Hallo Jonas,

 

Ich habe vor ein paar Tagen einen 3-Tägigen Druck mit PVA Support erfolgreich fertiggestellt. Gestern wollte ich dann einen nächsten Druck ebenfalls mit PVA anstoßen, als ich feststellte, dass am Extruder 2 gar kein PVA angekommen ist. 

Nach genauem Hinsehen erkannte ich, dass das PVA zwar gefördert wurde, aber nur bis 20cm ca vor Erreichen des Extruders. Entweder ist es durch das Cold-Pull Verfahren bei Zurückziehen gerissen oder bei der Neuförderung für den nächsten Auftrag gebrochen. Es hing auf jeden Fall fest. Auch die Material Station war nicht in der Lage es zurück zu fördern. Das Transportrad drehte durch.

Erst ein komplettes Zerlegen der Bowdenröhren, und mit Hilfe eines anderen Filaments habe ich die gebrochenen Teilstücke entfernt bekommen.

Vorher habe ich durch beherztes Ziehen vom Material in der Material Station die Rolle entnehmen können.

Nach einem Neustart hat er wieder sauber gefördert. 

 

Beste Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Das Filament ist die 20cm vorm Print Core wie kalt verschweißt. Geht nicht mal mehr Luft mit dem Kompressor durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Vielleicht ist es dann bei mir tatsächlich das gleiche Problem wie bei mir gewesen...

Ich habe es aber wie gesagt mit einem anderen Filament raus drücken können.

Hast Du das mal probiert?

Beste Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.
10 minutes ago, Starflashbully said:

Vielleicht ist es dann bei mir tatsächlich das gleiche Problem wie bei mir gewesen...

Ich habe es aber wie gesagt mit einem anderen Filament raus drücken können.

Hast Du das mal probiert?

Beste Grüße!

 

Ja habe sogar über Nacth schon kriech-Öl in dem Schlauch einwirken lassen. Ist wirklich wie verschweißt :/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Das ist krass, frage mich wie das passieren kann. Eigentlich wartet die Maschine ja bis das Filament abgekühlt ist, und zieht es dann aus dem Extruder, Cold Pull eben, damit nicht dieser dünne Faden entsteht, der dann beim Wiedereinführen Probleme bereiten würde. Verschweißt dürfte also nichts sein.

Verklebt vielleicht, wenn es extrem Feuchtigkeit gezogen hätte. Aber so schlimm hätte ich das auch nicht vermutet.

Das riecht nach einer neuen Bowdenröhre würde ich sagen...

Der muss bei Einziehen, aber da auch schon unschöne Geräusche gemacht haben in der Material Station, wenn die gummierte Walze durchrutscht.

 

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.
32 minutes ago, Starflashbully said:

Das ist krass, frage mich wie das passieren kann. Eigentlich wartet die Maschine ja bis das Filament abgekühlt ist, und zieht es dann aus dem Extruder, Cold Pull eben, damit nicht dieser dünne Faden entsteht, der dann beim Wiedereinführen Probleme bereiten würde. Verschweißt dürfte also nichts sein.

Verklebt vielleicht, wenn es extrem Feuchtigkeit gezogen hätte. Aber so schlimm hätte ich das auch nicht vermutet.

Das riecht nach einer neuen Bowdenröhre würde ich sagen...

Der muss bei Einziehen, aber da auch schon unschöne Geräusche gemacht haben in der Material Station, wenn die gummierte Walze durchrutscht.

 

Liebe Grüße!

 

Ja leider... will die Ursache nur vorher mal ergründen... sonst kauf ich einen neuen Schlauch und habe gegebenfalls das geliche wieder......Und so wies auusieht kostet das bisschen Schlauch 25-30€?! Bin die Schläuche vom China Drucker gewohnt für 2€ :D.

 

Denks schon. Habs aber erst später bemerkt da der Drucker nicht im Büro steht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Habs raus bekommen. Hab das Stück vom Schlauch in kochendes Wasser und habs dann raus geschoben bekommen.

 

So sieht das Stück aus..IMG_20200220_120527.thumb.jpg.9633030c1f9172d068de8fbe9d860ad1.jpg..und der Durchmesser ist auch 2,95mm wenn ich ihn jetzt messe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Hmmm, es wird aber auch wohl Wasser gezogen haben jetzt ^^ hast Du mal bei einem Referenzstück gemessen?

Die Toleranz liegt bei +/- 0,05. Mehr Spiel sollte da nicht sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Andere Teilstücke haben 2,88mm. Also in der Toleranz. Nur wie dieses Stauchen Zusatnde kommt ist mir noch nicht klar?

Kann es sein dass es dem PVA zu warm wird? Bett 110 Grad und Air manager drauf.....Es ist ja genau der Teil nach dem Print Core.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.

Wäre möglich, dass es dem PVA zu warm wird durch den geschlossenen Bauraum, eigentlich wurde mal gesagt, dass die Druckprofile bei Anwendung des Air Managers angepasst werden seitens Cura, da bin ich jetzt aber nicht auf dem Laufenden.

 

Es kann natürlich sein dann, dass sich das PVA im Schlauch oben zu sehr aufwärmt, dass es durch das Nachfördern gestaucht wird. Beim Druck vielleicht kein Problem, aber nach dem Druck kühlt es ja runter, und dann hängt es im Bogen oben fest...

Nur eine Theorie...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UMS5,Air Manger PVA stucks in the tube. PVA steckt in Schaluch fest.
45 minutes ago, Starflashbully said:

Wäre möglich, dass es dem PVA zu warm wird durch den geschlossenen Bauraum, eigentlich wurde mal gesagt, dass die Druckprofile bei Anwendung des Air Managers angepasst werden seitens Cura, da bin ich jetzt aber nicht auf dem Laufenden.

 

Es kann natürlich sein dann, dass sich das PVA im Schlauch oben zu sehr aufwärmt, dass es durch das Nachfördern gestaucht wird. Beim Druck vielleicht kein Problem, aber nach dem Druck kühlt es ja runter, und dann hängt es im Bogen oben fest...

Nur eine Theorie...

So etwas in die Richtung denke ich nämlich auch.....villeicht kann das ja jemand von Ultimaker beantwroten ob das alles schon funktionieren sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Survey: Understanding your workflow
      Interact with future concepts and aim to collect your feedback and opinion. In particular, if this would/could be a welcome addition to your 3D printing workflow. Interested?
      • 0 replies
    • Coronavirus: Let's do our part
      Through this post I would like to further explain what we are doing, and what you could be doing. 
      Our efforts consist of 2 layers. First; connect medical institutions and hospitals to (local) 3D Printing hubs to help them print parts of which a 3D model already exists. And second, contribute to design the necessary part and then have it printed via a (local) 3D printing hub. Experts are available from within Ultimaker and from within our network of 3D printing experts.
        • Like
      • 53 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!