Jump to content

Problem Ultimaker 2+


hille3d

Recommended Posts

Posted · Problem Ultimaker 2+

erstmal ein hallo in die gruppe, das ist mein erster beitrag hier. ich hoffe hier mein proplemmit dem ultimaker gelöst zu bekommen, denn mittlerweile ärgere ich mich schon das mein anicubic i3 mega bessere drucke hinlegt wie ein 2500 euro teurer ultimaker. ich drucke also nicht erst seit gestern, mein erstes gerät war der xyz davinci 1.0 pro 3in 1. dann kam der any und jetzt der ultimaker. als slicer habe ich mir den s3d gekauft.  

nun zum problem, ich möchte eine zigarettenbox drucken in abs (hab mit dem ultimaker etwa 2 kilo abs durch, tür ist vorhanden, dass was gedruckt wurde, war wenn es keine überhänge hatte auch ok) aber die box sieht fürchterlich aus und ich bekomme es nicht hin. ich stelle mal bilder rein und ihr schreibt mal was dazu. danke. ach ja, das warping an den ecken ist mir bekannt, dass sollte aber nicht der grund sein für die schlechten seiten. 

20200328_123326.jpg

20200328_123340.jpg

20200328_123352.jpg

20200328_123412.jpg

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Problem Ultimaker 2+

    Sieht ein wenig nach etwas viel Material aus... Wie hast du den Filamentdurchmesser ermittelt/eingestellt?

    Welche...

    Ach, machen wir es doch einfach: Kannst du die Factory speichernund zippen? Dann spart man sich das

    lange "aus der Nase" ziehen... Nur beim Filamentdurchmesser - den sieht man im Factory nicht - nur was

    du eingestellt hast...

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Problem Ultimaker 2+

    Hallo hille3d,

    Das Problem ist hier auf die Gesundheitsstrahlung von der warmen Platte zurückzuführen.
    Wenn Sie mit einem Überhang beginnen, der sich sehr nahe an der Platte befindet, ist dies normalerweise eine Folge davon.

    In Cura können Sie einen Rock verwenden, der breiter als Ihr Überhang und nahe an Ihrer Objektbasis ist.

    Auch die neuere Version von Cura hat eine neue Art der Verwendung von Krempe. Es wird ein Rand gedruckt, der vom Druckobjekt getrennt ist.

    Wenn Sie auf diese Weise einen Rock oder eine Krempe verwenden, wird die Wärmestrahlung von der Platte reduziert und ein kleiner Gegenstand sowie ein Überhang in der Höhe „gespart“.

    Eine andere Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, einfach blaues Klebeband zu verwenden und nicht das Heidebett zu verwenden.

    Vielen Dank

    Torgeir

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...