Jump to content

Druckbild erste Schicht verbessern


ds_cheater

Recommended Posts

Posted · Druckbild erste Schicht verbessern

Hi,

mein erster Post hier, demnach eine kurze Vorstellung meinerseits:

Ich bin Dominic und habe seit knapp einer Woche einen Anycubic i3 Mega S. Ich habe mittlerweile viele Einstellungen an Cura vorgenommen und mein Druckbild hat sich sehr gut entwickelt, ich bin fast zufrieden.

 

Als Filament habe ich 1,75mm Geeetech. Damit bin ich eigentlich auch ganz zufrieden.

 

Zwei Kleinigkeiten habe ich noch, die ich gerne verbessern würde.

 

Die erste Sicht meiner Drucke ist etwas breiter wie der Rest des Modelles, das hat dann zur Folge das immer eine etwas scharfe Kante am Modell ist. Mit welcher Option kann ich hier versuchen gegenzusteuern? Haftung habe ich mehr wie genug, da muss ist keine Angst haben.

 

Das andere Problem ist das meine erste Sicht nicht immer ganz sauber gefüllt/geschlossen ist. Die oberen Deckschichten sind quasi perfekt. Links im Bild das Problemteil, rechts eine bessere Variante. All zu viel habe ich dazwischen an den Einstellungen eigentlich nicht geändert.

 

Grüße, Dominic

IMG_20200607_145956.jpg

Screenshot Cura.png

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbild erste Schicht verbessern

    Hi,

     

    du quetscht recht heftig.  Kein Wunder, dass dein Teil etwas breiter in der ersten Schicht wird.

    Was noch auffällt: Oben rechts im Bild und an manchen Teilen ist die Schlicht komplett "Platt" gedrückt.

    An anderen nur Punktuell. Schonmal dein Druckbett genauer angeschaut? Das Eck, das dem Oben rechts

    am nächsten war, scheint weniger Abstand zu haben, wie andere Teile des Betts. Aber insgesamt scheint es

    auch in sich nicht unbedingt besonders "Plan" zu sein. Hast du schonmal mit einem Haarlineal die Oberfläche

    genauer anvisiert? Es scheint mir, dass es etwas "Hügelig" ist, was das ganze Problem noch verstärkt. Aber erstmal solltest du erstmal schauen, dass der Abstand an allen 4 Ecken gleich ist. Wenn das nicht weiter hilft, wirst vermutlich entweder sowas wie eine Plan gefräste Aluplatte als Druckbett brauchen oder mit Raft mal versuchen. Aber, wie gesagt, erstmal alle 4 Ecken auf eine Höhe bringen. Dann dürfte es schon etwas besser werden - vielleicht auch schon erledigt... Kannst du mit Bügelmesschraube oder gutem Messschieber auch einfach realisieren: Drucke einfach 4 Plättchen, jeweils 1 Plättchen je Ecke und exakt 1 Layer hoch. Nun brauchst nur noch nach dem Druck die Teile Vorsichtig entfernen und jeweils messen. Damit hast du an der jeweiligen Ecke die Abweichung von deiner eingestellten Layerhöhe und weißt, wieviel genau du noch korrigieren mußt (bzw. ob es an der Ecke stimmt).

     

    Gruß, Christian

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbild erste Schicht verbessern

    Hi Christian

    ein Haarlineal sollte irgendwo aufzutreiben sein. Mal sehen.

     

    Ich habe jetzt noch zweimal neu ausgelevelt, der erste Versuch war nichts. Beim zweiten hat es dann wieder gut gehalten. Mal sehen wie der Boden aussieht wenn es fertig ist.

     

    Das mit den 4 Plättchen probiere ich bei Gelegenheit mal aus. Bisher habe ich immer ein Blatt Papier verwendet, würde mir aber gerne noch eine Fühlerlehre besorgen. Welche Stärke wäre hier denn zu empfehlen?

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbild erste Schicht verbessern

    Hallo Dominic,

     

    zu dein ersten anliegen könnte die Einstellung "Horizontale Erweiterung erste Schicht" in negativ Richtung (-0,1) Abhilfe schaffen.

     

    Zu deinen zweiten ist wie schon von Digibike erklärt Sache der Nivellierung des Druckbetts (Hardware).

    Aber ganz gleichmäßig wirst du es wahrscheinlich nie hinbekommen, keine Druckplatte wo ich ausprobiert hatte war unter 0,1mm bzw. vielleicht sind auch die wellen etwas durchgebogen usw. usw.

    Ich würde erst versuchen die höhe und die Ebenheit (also an allen Punkten gleich hoch) bestmöglich einstellen, dass es Optische gut ausschaut kann man dann auch mit Geschwindigkeit-, Temp-, und Fluss der ersten Schicht optimieren.

     

    Gru´ß

    Gerd

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Druckbild erste Schicht verbessern

    Hi,

    also die horizontale Erweiterung der ersten Schicht (-0,1) hat super funktioniert. 😀

     

    Das Druckbett habe ich auch noch zweimal anständig gelevelt, nun passt es.

     

    Vielen Dank!

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...