Jump to content
Sign in to follow this  
turtledoodle

Drucker druckt schief...

Recommended Posts

Posted · Drucker druckt schief...

Hallo Chris,

ich habe im Prinzip dasselbe gemacht wie du, ich habe die langen Schrauben am Druckkopf etwas gelockert und ebenso wie Du dann handfest angezogen. Leider war mir nicht derselbe Erfolg gegönnt, jetzt ist es viel schlimmer geworden.

Hier ist das Ergebnis, ein Soll/Ist- Vergleich :oops:

 

IMG 007

Danach habe ich die kurzen Zahnriemen etwas nachgespannt, leider keine erkennbare Besseriung.

Ich versuche jetzt schon seit geraumer Zeit, das ganze wieder hinzubiegen, bisher ist es mir noch nicht gelungen.

Einmal liest man, es liegt an einer zu starken Spannung der Zahnriemen und ein anderes mal genau das Gegenteil.

Schwierig...

Hans-Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo Hans-Peter,

oh das sieht ja noch viel schlimmer aus als meins. Also die vier Schrauben der zwei Schrittmotoren habe ich etwas gelöst und dann den Schrittmotor mit dem Zeigefinger runter gedrückt, sodass ich nicht meine ganze Kraft einsetze.

Wiederrum habe ich die 9 Zahnräder wirklich mit aller Kraft was der Imbus halt hergab angezogen.

Zudem ist mir aufgefallen dass zwei Gestänge lose waren. D.h. wenn ich einen Imbus in einen der Zahnräder hatte konnte ich die gesamte Stange bewegen. Auch das habe ich bei zwei der 4 Gestänge machen müssen indem ich einfach eines der Zahnräder gelöst habe, von der anderen Seite gegen das Gestänge gedrückt habe und das Zahnrad dann mit dem Imbus bis zum Ende geschoben habe.

Somit haben auch die Gestänge nicht mehr gewackelt.

Was ich bemerkt habe ist dass es echt wichtig war dass ich jedes einzelne Zahnrad wirklich fest habe, selbst ein bisschen zu locker, brachte einen Versatz.

Zudem habe ich beide Schrittmotoren heraus genommen und die Zahnräder bis an den Schrittmotor geschoben(1mm Platz) indem ich wieder die Schraube gelockert habe und das Zahnrad mit Hilfe des Imbus ran geschoben habe.

So.... dass sind nun wirklich alle Maßnahmen die ich ergriffen habe.

Wäre jetzt wirklich noch irgendetwas gewesen wäre ich Ratlos gewesen und hätte das Gerät einschicken müssen.

Bis jetzt ist der Druck aber sowas von gerade dass ich schon die ganze Zeit zu schaue um irgendwo was schiefes zu entdecken(ich finde aber nichts).

Falls dir irgendetwas unklar ist, dann gib mir bescheid und ich mache ein paar Fotos um es dir vielleicht besser zu erklären.

Viele Grüße

Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo,

ich habe nun die Spannung der kleinen Zahnriemen etwas verringert und ansonsten noch nichts verändert.

Das Ergebnis ist nun wesentlich besser.

IMG 008

 

Anscheinend gibt es Schrittverluste auf der x-Achse, die vordere Kante ist nämlich gerade. Besonders schlimm ist es bei diesem Objekt, wenn der Drucker "den Deckel zu macht", also die Oberfläche schließt. Da sind die Bewegungen des Druckkopfes ziemlich klein und entsprechend schnell, der Versatz dann auch entsprechend groß, fast schon im Zentimeterbereich. Die Riemenscheiben sind allerdings fest, vielleicht sind ja die langen Zahnriemen zu viel/wenig gespannt. Gibt es eigentlich irgendwelche Richtlinien, wie hoch da die Spannung sein sollte ?

 

Ich werde berichten, vielleicht hilft dann dieser Thread mal anderen Usern, die auch vor diesem Problem stehen.

 

Hans-Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo,

ich kann berichten: es ist vollbracht. :-P Er druckt jetzt gerade. Ich habe alle Schrauben bei den Riemenschreiben nochmal richtig fest angezogen , also kurz vor ab, und dabei wie Chris (ich Danke dir) ebenfalls eine "bewegliche" Stange entdeckt. Nachdem das behoben war ist der Druck jetzt einwandfrei. Dass dieses Gerät durch die Endkontrolle gekommen ist ist mir ein Rätsel.

Macht es Sinn, die Madenschrauben durch Schraubensicherungslack zu sichern ? Was ist eure Meinung ?

Hans-Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hi

Schraubensicherungslack (mittelfest) kann verwendet werden, ist regulär aber nicht erforderlich.

Eigentlich genügt das Festziehen der Madenschrauben mit dem beiliegenden Inbus. Es gilt zu Bedenken: Wellen und Madenschrauben sind hart, aber das M3-Gewinde in den Alu-Pulleys ist sehr empfindlich und schnell beschädigt; Schraubt, wenn möglich mit dem kurzen Ende des Inbus. Und sobald das lange Ende beginnt sich unter der Last zu verbiegen, dann sollte es mehr als genug sein. Farbliche Markierungen an Wellen und Pulleys sind sehr hilfreich. Außerdem sollten alle Wellen sich zwar leicht drehen, aber keinesfalls verschieben (...max0.5mm Spiel) lassen. War mehr als einen Pulley an einer X/Y-Welle gleichzeitig gelöst, dann solltet ihr auf jeden Fall die betreffenden Wellen überprüfen, ob diese nach dem Festziehen noch rechtwinkelig (...Testwürfel drucken) sitzen. Für nachträgliche Justierungen darf immer nur ein Pulley zur Zeit gelöst werden.

Die Riemenspannung der langen Riemen wird durch eine Spannfeder in den schwarzen Schlittenkästchen konstant gehalten und ist ohne weitere Hilfsmittel nicht zu korrigieren. Alle vier langen Riemen sollten also eine etwa identische Spannung an identischen Prüfpunkten haben, große Spannungsunterschiede können auf falsch ausgerichtete X/Y-Wellen deuten.

Die beiden kurzen Zahnriemen sind deutlich stärker gespannt und geben bei leichtem Fingerdruck (...z.B. mit dem Rücken des Zeigefingers) höchstens 1 bis 3 Millimeter nach bis es anstrengend wird. Auch hier sollten beide Riemen etwa gleich stark gespannt sein.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo Markus,

vielen Dank für deine Unterstützung, hat mir sehr geholfen. Nach dem Motto "never change a running system" werde ich vorerst mal nichts mehr am Drucker verstellen. Auf der FAQ-Seite von iGO3d wird übrigens empfohlen, die langen Riemen hiermit zu spannen http://www.thingiverse.com/thing:118917.

Ich werde mich jetzt mal mit Cura und 3d-Design beschäftigen, ich weiss nur noch nicht so genau, welche Software ich verwenden soll (Blender, Sketchup, DesignCad) mal sehen. Wie funktioniert das eigentlich mit den "Support - Structures" in Cura, wenn ich das entsprechende Häkchen setze hat das keine Auswirkungen auf den Druck!?

Hans-Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hi Hans Peter,

SketchUp Make ist gratis, leicht zu erlernen, und genügt sogar für komplexere Konstruktionen. Für den 3D-Druck gibt es entsprechende Profile, zudem sollten ein paar Grundeinstellungen abgeändert werden. Und bei Nichtgefallen gibt es ja reichlich Alternativen zum Ausprobieren.

Support-Material wird immer für Überhänge wie zum Beispiel Brückengebilde in 3D-Konstruktionen benötigt. Stelle Dir einfach mal vor wie Du mittels einer Heißklebe-Pistole eine Brücke mit zwei Pfeilern konstruieren würdest, dann weißt Du auch schon worauf es im Wesentlichen ankommt.

Support-Material kann Cura auf zwei Arten automatisch generieren: Everywhere erzeugt "Support" überall wo Überhänge ab einem bestimmten Winkel vorhanden sind. Touching Buildplate erzeugt nur dort "Support", wo letztendlich freie Sicht zur Oberfläche der Bauplattform bestehen würde.

Heruntergeladene Objekte sind regulär konstruktiv für den möglichst problemlosen und Überhang-freien 3D-Druck erschaffen. Allerdings geht es oft nicht gänzlich ohne Überhänge, und zudem nimmt es nicht jeder Konstruktuer mit seinen Objekten gleichermaßen genau. Zu guter Letzt kann man mit etwas fortgeschrittener Erfahrung "Support" auch gleich selbst in seine Konstruktionen einbauen, dadurch erhält man die bestmögliche Kontrolle und Präzision.

Die Riemenspanner sollten wirklich nur bei sehr großen Spannungsunterschieden zum Einsatz kommen.

Testen auf korrekte X/Y/Z-Positionierung ist leider zwingend erforderlich, da kleine Abweichungen an kleinen Objekten zwar kaum erkennbar sind, aber mit zunehmender Objektgröße auch sehr viel stärker in Erscheinung treten: http://www.thingiverse.com/thing:214260

Eine Suche nach "Calibration" auf Thingiverse führt zu sehr interessanten und zugleich nützlichen Ergebnissen: http://www.thingiverse.com/search/?q=calibration

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo Markus,

scheint jetzt alles prima zu laufen, auch der Kalibrierungswürfel wird perfekt gedruckt. Jetzt fängt die Sache langsam an richtig Spass zu machen. Für was das Supportmaterial notwendig ist war mir schon klar, ich hatte die Einstellung nur nicht in Cura gefunden. Vielen Dank nochmal für die hilfreichen Tipps.

Hans-Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hallo Zusammen,

ich war über das Wochenende in Leipzig und hatte deshalb kein Zugriff auf PC und Internet.

Um so mehr freut es mich dass dein Problem behoben ist Hans-Peter. Ich hoffe das auch andere Anfänger bei einem selben Problem dies hier lesen bzw. finden können und vielen hiermit geholfen werden kann.

Vielen Dank auch Markus für deine tatkräftige Unterstützung. Ich denke du hast uns zum Ziel bringen können.

Jetzt wünsche ich aber allen einen erfolgreichen Druck und vor allem viel Spaß mit dem Ultimaker 2.

Einen schönen Abend

Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Drucker druckt schief...

Hi Markus,

meine Lebensgefährtin hat sich den für mich ausgedacht und sie ist Dune-Fan =)

Also so zufällig ist es dann doch nicht... Ich als Informatiker habe glaube ich nur ein Buch gelesen wenn es wirklich sein muss und da dass Internet doch schon einiges her gibt verstauben meine Bücher(die ich an der Hand abzählen kann) eigentlich nur :cool:

VG Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 86 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!