Jump to content

Das geschepper auf den Bauteilen


Asgorahth

Recommended Posts

Posted · Das geschepper auf den Bauteilen

Moin, ich sitz jetzt schon gut 1,5 Stunden und durchforste dieses Forum und habe mein Problem so nicht gefunden.
Falls doch sorry, dann kann einer das hier gerne verschieben.
Ich erkläre kurz worum es geht.
Ich habe mir einen Elegoo Neptune 3 Pro angeschafft, nachdem dieser mehrfach als super Anfänger Drucker besagt wurde.
Die Drucke sehen oft gut aus, allerdings ist die Geräuschkulisse krass, nicht wegen dem gepuste sondern wegen dem geschepper.
Denn der Drucker druckt die Füllung und rutscht dann über diese hinweg, ohne die Nozzle zu heben oder das versetzt zu machen um dann für die Wände neu zustarten.
Von meinem Verständnis her ist dies nun aber kein Problem vom Drucker sondern vom Slicer, denn dieser bestimmt ja die Wege die abgelaufen werden.
Kann man das umstellen, also zum Beispiel das sich der Extruder ein wenig anhebt und dann wieder runterfährt?

Im Link ist ein Video zu dem was ich meine

Dadurch hab ich auch das Problem das ich stützen immer mit einem Brim versehen muss da der die sonst weghaut, sieht man hier neben ganz gut, da sollten stützen hin und der Drucker ist an diesen hängen geblieben.
Ich habe schon die E-Steps gemacht, also die Menge des gezogenen Filament bemessen, berechnet und eingestellt, durch einen testwürfel bestimmt das ich nicht auf 100% Drucke sondern zu 87,88. Dann mehrere Firdtlayer Tests gemacht, dass das Z-Offset passt
 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Das geschepper auf den Bauteilen

    Hi,

     

    das ist der Z-Hop, siehe bei Bewegung=>Einzug aktivieren=>Z-Sprung beim Bewegung häckchen machen und da drunter Z-Sprunghöhe ein Wert eingeben 0.2 sollte reichen und Mindestbewegung für Einzug je nach Model.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Das geschepper auf den Bauteilen

    Dafür gibt es mehrere "Strategien". Eine ist der Z-Hop. Eine andere ist, daß man Wege außerhalb des Teils einstellt. Das dritte ist aber eigentlich das wichtigste: Einstellung von einem sauberen "flow". Wenn der nicht sauber paßt, kommt es sehr leicht dazu, daß zuviel Material aufgetragen wird, was dann auch Kontraproduktiv ist, wenn man drüber fährt...

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Das geschepper auf den Bauteilen

    Das Geräusch kenne ich.

    Ein sauber eingesteller Flow ist ein Teil, der andere ist das Füllmuster. Wenn sich Linien vom Füllmuster kreuzen, wird an der Kreuzung 2 mal Filament aufgetragen. Da ist also zuviel Material, dann schrappt die Düse darüber.

    Ich verwende seit geraumer Zeit als Füllmuster "Gyroid",seither ist Ruhe.

    Kannste ja mal ausprobieren.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Das geschepper auf den Bauteilen
    23 hours ago, TTx380-2 said:

    Wenn sich Linien vom Füllmuster kreuzen, wird an der Kreuzung 2 mal Filament aufgetragen. Da ist also zuviel Material, dann schrappt die Düse darüber.

    Ich verwende seit geraumer Zeit als Füllmuster "Gyroid",seither ist Ruhe.

     

    Richtig

     

    Das Waben Füllmuster geht auch

    OK ganz weg ist es nicht aber OK

     

    Manche Materialien mögen das auch überhaupt nicht, diese überschneidende Kreuzungen, und da reist jedes mal der Fluss ab und somit ist es komplett Lückenhaft

     

     

     

    Z-Hop hat halt auch Nachteile

    • erhöht die Druckzeit
    • es entstehen hauch Düne Fäden, wie halt solche Fäden wenn man mit Heißklebe Pistole hantiert.
      Diese soll man mit Heißluft Stationen etc. einfach zu entfernen sein (noch nie ausprobiert)

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Introducing the UltiMaker Factor 4
        We are happy to announce the next evolution in the UltiMaker 3D printer lineup: the UltiMaker Factor 4 industrial-grade 3D printer, designed to take manufacturing to new levels of efficiency and reliability. Factor 4 is an end-to-end 3D printing solution for light industrial applications
        • 3 replies
      • UltiMaker Cura 5.7 stable released
        Cura 5.7 is here and it brings a handy new workflow improvement when using Thingiverse and Cura together, as well as additional capabilities for Method series printers, and a powerful way of sharing print settings using new printer-agnostic project files! Read on to find out about all of these improvements and more. 
         
        • 26 replies
    ×
    ×
    • Create New...